ifun.de — Apple News seit 2001. 21 742 Artikel
"...some things you want."

Im Video: Cook und Musk treffen Trump und seine Kinder

Artikel auf Google Plus teilen.
29 Kommentare 29

Über die Einladung, die Amerikas zukünftiger Präsident den Chefs der großen amerikanischen IT-Unternehmen hat zukommen lassen, konnten wir bereits berichten. Gestern nun fand das formlose Meeting zum Antrittsbesuch des neuen Präsidenten im Trump Tower statt – mittlerweile liegen die ersten Bewegtbilder des Zusammentreffens vor. Ein Treffen, an dem übrigens nicht nur der Milliardärs, sein Vize und die geladenen Silicon Valley-Spitzen, sondern auch die beiden ältesten Kinder Trumps teilgenommen haben.

Sitzordnung

Das Wall Street Journal zeigt die Sitzordnung

Schon im Vorfeld des Gipfels wurden Gerüchte laut, dass es das Team-Trump nicht leicht gehabt haben soll, die Gäste zum Mitwirken an dem, schon unter Obama kultivierten IT-Treffen mit der US-Regierung, zu überzeugen.

Apple Chef Tim Cook erschien trotz öffentlich geäußerter Kritik dennoch. Wir erinnern uns: Der designierte US-Präsident hatte den iPhone-Produzenten im Wahlkampf mehrfach angegriffen und unter anderem zu einem Boykott Apples aufgerufen, da sich das Unternehmen im Fall des „San Bernardino“-Gerätes gegen eine kritiklose Kooperation mit den amerikanischen Strafverfolgungsbehörden aussprach.

Das Wall Street Journal hat ein Transkript des öffentlichen Teils der Veranstaltung veröffentlicht und druckt unter anderem die Vorstellung des Apple-Chefs ab, der im Gegensatz zu anderen Teilnehmern auf die Nennung seiner Firma verzichtet hat.

“Tim Cook, very good to be here. And I look very forward to talking to the president-elect about the things that we can do to help you achieve some things you want.”

„Some things“ wohlgemerkt. Substanzielle Ergebnisse, die Inhalte der hoffentlich produktiv verlaufenen Gespräche und etwaige Konsens-Meinungen wurden leider nicht veröffentlicht .

Donnerstag, 15. Dez 2016, 14:31 Uhr — Nicolas
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Palantir Technologies klingt irgendwie nach NSA :-)

  • Ich bin ja mal auf die künftige Preispolitik von Apple in Deutschland gespannt. Der im Verhältnis zum US-Dollar schwache Euro gepaart mit The Donalds Politik = ungünstige Mischung, gelinde ausgedrückt

    • Normalerweise richtet sich der Preis aber nach dem Zielland, also in dem Fall uns. Deshalb ist der schwache Euro auch gut für den Deutschen Export. Verkaufte Güter im Ausland bringen dadurch mehr Geld.

  • Da hat er sich eine Krawatte angezogen, der Tim Cook :)

  • „Trump und seine Kinder“… sehr treffend für den alten Oligarchen

  • Ich bin mal gespannt in wie weit die eigenen Kinder in die Regierung eingebunden werden.

    Ich bin ja kein Freund solcher Dinge, aber abwarten was so alles aus dem Meeting so an die Öffentlichkeit gerät.

  • Kaum gehts ums große Geld wird’s dünn mit den „Werten“ für die man einsteht…

    • Tja, & Donald ‚The Bitch‘ Trump versucht jetzt mit Einschleimen die großen Firmen zu bewegen, dass sie ihr Zeugs in Amerika produzieren. Inwieweit das realisierbar ist, wird sich zeigen.

      • ja so ein böser Kerl aber auch, will tatsächlich jobs für die Leute ins Land holen. würde in der eu nie vorkommen – eh klar

      • Hmmm Fräulein, schon mal überlegt, ob es tatsächlich sinnvoll ist, die Jobs, die diese Firmen bieten ins Inland zu holen?
        1. Millionen von Billiglohn-Arbeitern (Ziel des Staates sollten sicher nicht solche Jobs sein)
        2. Gleichzeitige – wenn auch nicht öffentlich gemachte – hohe Steuererleichterungen für Apple und Co?!
        Am Ende heisst es „Jobs for America“, in Wahrheit heisst es aber „Ok, some Jobs for America, but also less Tax-Income“
        Für den Staat ist das, wenns gut läuft ein Nullsummenspiel, für die Arbeiter interessiert sich eh keiner und die Firmen haben sowieso immer die Möglichkeit, das Beste für sich herauszuholen.
        Nach der nächsten US-Wahl sieht es vielleicht wieder anders aus mit Steuererleichterungen, dann wird halt wieder Richtung Asien outgesourced…

        Es ist nicht immer nur schwarz oder weiss.. im grauen Bereich steckt die Wahrheit. Dafür muss man sich aber umfassend und nicht nur einseitig informieren.
        Das hilft. In jeder Lebenslage. Vor allem gegen Populismus wie ihn in Amerika ein gewisser Donald betreibt.

      • xCook.. du hast nichts verstanden! Die einzigen die schleimen, sind die anderen Herren am Tisch (bis auf Peter Thiel).. denn die haben sich groß gegen Trump im Wahlkampf positioniert! öffentlich! und nun schau an, sitzt der Cook mit Schlips und Kragen (!) ganz kleinlaut am Tisch vom Trump!

  • Aha, Facebook, Google und Amazon zur rechten und Apple und Orakle zur Linken von Trumps Sitzposition aus. Microsoft und Intel auf den Seitenflanken rechts/links außen des Tables. Ob das wohl schon als politisches Statement gewertet werden darf?

  • Man kann sagen, was man will, aber das ist auf jeden Fall eine interessante Truppe.

  • ein unglaubliches treffen – ich bin sehr begeistert davon, dass man sich gemeinsam am Tisch einfindet um zu reden.

    genau darum gehts im leben – miteinander und gemeinsam und nicht immer dieses herumgehate!!!

  • Hoffentlich ist Trump gegen Mondpreise bei iPhones :-).

  • Hat mal jemand auf die Kameraführung geachtet? Da wird schon so ein Wackelkamera-Pseudoreality-Format draus gemacht.

    Alles nur Show für Trump.

  • Palantir Technologies hat ihm sicher beim Wahlkampf geholfen. Die machen Datenanalyse von großen Datenmengen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21742 Artikel in den vergangenen 5784 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven