ifun.de — Apple News seit 2001. 27 033 Artikel
"preisgünstiger" Ersteindruck

IKEA TRÅDFRI: Die günstige HomeKit-Steckdose im Video

31 Kommentare 31

Über die beiden wichtigsten Eckdaten zu der nur 9,99 Euro teuren TRÅDFRI-Steckdose des schwedischen Einrichtungshauses IKEA konnten wir euch bereits informieren.

Ikea Tradfri Funk Steckdose

Erstens: Hierzulande kommt der Zwischenstecker erst im April 2019 in den Handel. Und zweitens: Die HomeKit-Einbindung der Steckdosen ist aktuell noch nicht möglich, sondern wird von IKEA erst mit einem Software-Update nachgeliefert.

Dadurch, dass IKEA das neueste Produkt der TRÅDFRI-Familie in Europa gestaffelt in den Handel bringen und den Stecker sowohl in Österreich als auch in den Niederlanden bereits verkauft, gibt es jedoch schon die ersten Video-Eindrücke der fernsteuerbaren Steckdose.

IKEA bietet die Steckdose zum Preis von 9,99 Euro im Einzelkauf oder im Set mit einem Funkschalter zum Preis von 14,99 Euro an. Steckdose und Schalter im Set sind bereits gekoppelt, ergänzend lassen sich weitere Einzeldosen (bis zu 10) zu einem Schalter zuweisen und unabhängig von einem bestehenden TRÅDFRI-System nutzen. Wie IKEA gegenüber ifun.de noch einmal bestätigt hat, ist die Steckdose auch mit dem TRÅDFRI-Gateway koppelbar.

Kollege Nico von computerhilfen.de hat uns seinen Ersteindruck der Dose per E-Mail mitgeteilt:

[…] wir haben direkt eine gekauft: Trotz des Zigbee Logos haben wir sie aber bisher weder mit der HUE Bridge noch dem Osram Lightify Gateway koppeln können – und sie macht einen sehr
„preisgünstigen“ Eindruck von der Verarbeitung […] Anhand des aufgedruckten Zigbee Logos hätte ich aber eigentlich vermutet, dass die hue Bridge sie erkennt.

Donnerstag, 25. Okt 2018, 10:10 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hi, kann man den schon sagen, ob Alexa und /oder Google Assistant bereits mit den Steckdosen funktionieren?

  • Der Blödsinn mit den Handschuhen und die Hintergrundgeräusche sind ungefähr genauso „billig“ wie das Produkt tituliert wurde

    • Die Handschuhe, die nicht nur überflüssig sind, sondern auch noch offensichtlich das Bedienen der App erschweren. Manche Leute kommen auf Ideen… Ansonsten, um noch ein paar Nette Worte zu finden, ist es ja ganz nett, dass es zumindest ein Video zu dem Thema gibt. Professionell ist halt was anderes…

  • Servus,
    gibt es eine Möglichkeit die Tradfri Schalter in Homekit auch als Schalter einzubinden und z.b. eine Szene damit auszolösen? Wäre auch toll wenn man die Lampen konfigurieren könnte welche Lichtfarbe / Intensität diese beim Schalten über die Fernbedienung haben. Hab das Problem das ich über den Schalter mehrere Lampen ansteuere aber über diverse Szenen nur einzelne. Jetzt hab ich jedes mal verschiedene Farben / Intensitäten wenn ich diese über die Fernbedienung wieder einschalte.

    • Ich bin mir nicht ganz exakt sicher ob ich deinen Anwendung Fall exakt verstanden habe, aber schau dir mal iConnectHue an, da kannst du genau steuern was bei welcher Taste mit welchen Leuchten genau passieren soll

    • Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Man kann aber auch sofort loslabern und Ausrufezeichen setzen

      • Man könnte auch schreiben: „Vielleicht hast du es im Text überlesen, aber Ikea bringt ein Softwareupdate raus, in dem die Anbindung in HomeKit möglich gemacht wird.“
        Einfach mal Mensch bleiben ;-)

  • Jetzt müsste das dann mal jemand mit einem Echo Plus, oder Bastellösungen versuchen zu koppeln.

  • Über Home Assistant installiert auf ein Raspberry pi ist die Einbindung sehr erfolgreich gewesen , ich kann die Steckdose mit Home App steuern !

  • Mit Verlaub aber 9,99 € genauso sieht sie auch aus. Nix was ich mir irgendwo sichtbar einstecken würde

    • du sollst sie im Zusammenhang mit einer Steckdose verwenden.
      Und die sind für solche Anwendungszwecke in der Regel eher am Boden oder im diskreten Hintergrund.

  • Kann man sich eine in Holland kaufen und in Deutschland nutzen?

  • Und weiterhin gibts kaum CH-Versionen von irgendwelchen Smarthome-Steckern… Da bleibt mir wirklich nix anderes als FIBARO übrig :(

  • Falls es jemanden interessiert, was in dem Teil verbaut ist, hab ich euch mal meine Fotos hochgeladen. Ich hab eine österreichische Version auseinander gebaut um die Schalteinheit woanders unterzubringen (keine Steckdose an der Stelle vorhanden). Zum Auseinanderbauen sei gesagt, dass eine beschädigungsfreie Öffnung des Steckdosen-Adapters meiner Meinung nach nicht möglich ist. War in meinem Fall auch egal. Hier geht’s zu den Fotos: https://www.dropbox.com/sh/nh3nci56buzlbzb/AADrvKOIfO95iEW5zD1EHlrRa?dl=0

    • Hatte ich mir auch schon überlegt da die Unterputz Schaltrelais wirklich teuer sind (Fibaro 50€ und das Parce M1 45€ aber noch nicht erhältlich). Verstehe nicht warum es hier so wenig Auswahl gibt.

      • Ja.. Wenn man wirklich „smart“ arbeiten will kommt man im Moment einfach am Fummeln nicht vorbei. In meinem Fall habe ich das meiste über HomeMatic, Homebridge und FHEM. Dann funktionieren die Sachen relativ ausfallsicher und es gibt ein großes Spektrum an Unterputz Aktoren und Tastern. Aber es ist eine ziemliches Gefummel.

        Das IKEA Teil aus der Steckdose passt nebenbei nicht wirklich in eine UP Dose.

      • Ja ich nutze auch Homematic IP, hier gäbe es den Unterputz Aktor (will einen elektrischen Handtuchwärmer anschließen) allerdings kann Homematic wieder kein Homekit und finde es schon Konfortabel dein z.B. eine Szene „Duschen“ anzulegen und sich der Heizkörper 15 min einschaltet. Tendiere daher zum Fibaro da sich Homematic und Fibaro preislich auch fast nichts nimmt.

      • Ja, an das Ziel kommst du nur wenn du eine CCU3/Raspmatic, FHEM und Homebridge verwendest. Die IP Komponenten sind ein wenig komplizierter einzubinden, aber mit der CCU3 und ich glaube eben auch mit Raspmatic lassen sie sich neben lesen auch schalten. Bin da aber nicht ganz sicher. Mit den normalen Homematic Sachen lässt sich das von dir genannte Szenatio bei uns Zuhause schalten und beispielsweise auch Verdunklungsrollos über die Homebridge und Siri automatische herunterfahren (SIRO heißt der Motorenhersteller dafür..).

      • Anfang 2019 kommen alle namhaften Hersteller B&J usw. mit Unterputz Steckdosen die HomeKit unterstützen…

  • Man wird aber das Tradfri Gateway definitiv für HomeKit benötigen ?

  • Ist doch geil. Endlich Steckdosen zu einem vernünftigen Preis. Eigentlich ist es egal wie sie aussehen Hauptsache sie funktioniert gut!

  • Kann ich das Ding denn dann wie die die Osrams auch per zigbee über Hue steuern?
    Homekit kann mir gestohlen bleiben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27033 Artikel in den vergangenen 6619 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven