ifun.de — Apple News seit 2001. 30 388 Artikel

Kooperation wird forgesetzt

IKEA Symfonisk: Sonos-Lautsprecher soll in Wandbild integriert sein

30 Kommentare 30

Wir haben erst darüber berichtet, dass IKEA mit dem Ausverkauf der ersten Symfonisk-Lautsprecher startet. Mittlerweile ist klar, dass das Möbelhaus die Kooperation mit dem Lautsprecherhersteller Sonos nicht einstellt, sondern lediglich neue Produkte im Anmarsch sind.

Mit einer neu veröffentlichten Instagram-Story machen die beiden Unternehmen deutlich, dass sie ihre Kooperation fortsetzen. Die in diesem Zusammenhang getätitge Aussage „Looks like Symfonisk“ kann man dann auch nur dahingehend deuten, dass wir in Kürze neue Lautsprechermodelle aus dieser Produktreihe sehen werden.

Looks Like Symfonisk

Dazu passen entsprechende Zulassungsdokumente bei der US-Behörde FCC, die das das Magazin The Verge durch interne Informationen ergänzt. Demnach handelt es sich hierbei um eine neue Version der gerade im Abverkauf erhältlichen Symfonisk-Tischlampe, die zum (alten) Preis von 179 Euro in den Handel kommen soll.

Wandbild mit integriertem Lautsprecher

Zusätzlich werden Sonos und IKEA dem Bericht zufolge in diesem Jahr noch ein vollständig neues Symfonisk-Produkt auf den Markt bringen, bei dem es sich offenbar um ein Wandbild mit integriertem Lautsprecher handelt. Das Projekt laufe unter dem Codenamen „Titan“ und weitere Details seien bislang nicht verfügbar. Insbesondere sei noch unklar, ob es sich hierbei um einen „Rahmen mit Lautsprecher“ für austauschbare Inhalte oder ein komplettes Bild handle.

Das Konzept der neuen Wandbild-Lautsprecher-Kombination erinnert an die von Soundwall angebotenen, allerdings recht hochpreisigen „Kunst-Lautsprecher“. Die Kooperation von IKEA und Sonos hat durchaus das Potenzial, hier preislich attraktive Alternativen zu schaffen.

Die Unternehmen IKEA und Sonos haben ihre Zusammenarbeit vor zwei Jahren angekündigt. Zu den ersten Symfonisk-Produkten zählte neben der erwähnte Tischlampe der sogenannte „Regal-WiFi-Speaker“, der in unveränderter Form auch weiterhin erhältlich sein soll und zum Preis von 99 Euro als günstiger Einstieg ins Sonos-Universum zu sehen ist.

Sonos selbst bringt diesen Monat einen neuen tragbaren Lautsprecher in den Handel. Unseren ersten Eindruck vom Sonos Roam haben wir hier festgehalten.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
07. Apr 2021 um 07:29 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Die Instagram Story habe ich auch gesehen! Mal schauen wie es weitergeht, beziehungsweise wie eine neue Tischlampe aussieht.

  • Sehr cool! :) Ich mag die Regal- bzw. Wandsymfonisk echt gerne. Als Ergänzung für ein bestehendes Sonos-Setup sehr geeignet, sodass wirklich alle Räume damit ausgestattet sind und auch ein (fast) kabelloses 5.1-System zu einem okayen Preis möglich ist.

  • Oh wie freu ich mich auf die vielen Wandbilder mit raushängendem Kabel an der Wand. Für wahre Ästheten gibts sich den unsichtbaren Kabelkanal.

    • Wahnsinn die Entwicklung, oder ? Erst war man froh, keine Kabel mehr ziehen zu müssen für sein 5.1 System und jetzt baumelt demnächst an jeden Bild ein Stromkabel dran rum.

    • Oder eine Steckdose hinter dem Bild ;)

    • Dir ist klar das es schon entsprechende Wand LED Panels gibt und für die es stört gibt es etwas ganz einfaches und zwar einen Schlitz schlagen in der Wand, dann ein Leerrohr rein, verputzen Streichen und am Schluss eben durch das Leerrohr das Kabel nun zeihen> fertig. Dafür muss dann aber eben ein bisschen mehr gemacht werden als einfach nur einen Stromstecker in die Steckdose zu stecken aber dann ist es eben Ordentlich gemacht.

      Meine Kabel von Surround System sind auch so gut wie nicht zusehen, da sie hinter der Sockelleiste sind und auch in Lehrrohren in der Wand.

  • Na, ob das mal gut geht. Ich find’s ja teilweise schon schwierig, für die Speaker den jeweils optimalen Platz zu finden. Und jetzt einen Bilderrahmen?

    Sie sollten die Hochtöner in Kleiderbügel integrieren, die kann man immer mal schnell irgendwo platzieren …

    Oder in Fliegenfänger, dort fallen die Kabel weniger auf.

  • WHOW!! Worauf werden die Firmen noch kommen um uns das Geld aus der Tasche zu ziehen?

  • Und die Software der Neuen Lautsprecher ist natürlich mit der SW der alten nicht mehr kompatibel und man muss dann auch die alten IKEA Lautsprecher durch neue ersetzen analog zu SONOS ?!?

  • Simon-Aus-Berlin

    Da kommt in mir die leise Hoffnung auf, dass IKEA eine Symfonisk-Soundbar rausbringt. Einfach etwas kleines aber feines um den TV in die SONOS-Welt einbinden zu können :-) Die Arc ist für mich überdimensioniert und selbst die Beam lohnt sich nicht wirklich für meine Ansprüche.

  • Kann man zwei Ikea Lautsprecher mit der Sonos Beam als Suround verbinden?

  • Die Grund Idee finde ich an sich gut, bin nur Skeptisch ob mir das Bild von Ikea gefällt. Dazu bin ich auch weniger der Mensch der Bilder kauft die Millioenfach gedruckt werden. Hab da eher meine eigenen Bild (Landschafts-, Strand, Actionfotos von Skifahren, Surfen etc. etc. ) an den Wänden hat oder eben ein gemaltes Bild kauft wo es nicht Millionenfach gibt und daher in jeden 3 Wohnzimmer oder Esszimmer hängt.

  • Wow das Ding ist noch nicht mal erschienen, und hier sind wieder einige nur am meckern!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30388 Artikel in den vergangenen 7135 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven