ifun.de — Apple News seit 2001. 25 977 Artikel
Zum Event am nächsten Dienstag

iBooks: Ab April im „look and feel“ des App Stores?

3 Kommentare 3

Apple könnte das für den 27. März angesetzte Bildungs-Event in Chicago nicht nur zur Einführung neuer iPad-Modelle, zur Präsentation eines neuen Apple Pencil und zur Freigabe von iOS 11.3 und macOS 10.13.4, sondern auch für die Präsentation einer runderneuerten iBooks-Applikation nutzen.

Books

Entsprechende Gerüchte kursieren ja bereits seit Ende Januar. Damals sagte der Wirtschafts-Nachrichtendienst Bloomberg voraus, dass Apple an einem Frontalangriff auf Amazons E-Book-Abteilung arbeiten würde und dabei sei, einen komplett neuen E-Book-Store aufzubauen, der sich optisch an dem mit iOS 11 gründlich überarbeiteten App Store orientieren würde.

Im Rahmen der Beta-Phase von iOS 11.3 benannte Apple seine iBooks-App zudem kurzfristig in Books um und verabschiedete sich mehrere Wochen vom traditionellen „i“ im Namen der App.

Nun legt das japanische Portal Macotakara nach und ergänzt: Ja, die neue iBooks-App wird mit dem „look and feel“ des App Stores antreten und über einen eigenen Heute-Bereich verfügen, in dem eine Apple-Redaktion täglich über Neuerscheinungen, lesenswerte Bücher und Autoren-Profile berichten wird.

So soll die neue Version der iBooks-App auf die Bereiche „Highlights“ und „Top-Charts“ verzichten und lediglich eine Suche, den Heute-Bereich und den Direkt-Zugriff auf Bücher und Hörbücher anbieten.

Im Vergleich: Der neue App- und der alte iBooks-Store

Ibooks App Store

Donnerstag, 22. Mrz 2018, 17:49 Uhr — Nicolas
3 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Würde mir sehr gefallen, wenn die das mal aufräumen.

    Hauptsache ich habe auf dem Mac die gleichen Möglichkeiten meine Hörbücher zu taggen wie bisher. Aktuell isses einfach unlogisch. Bücher sind am Mac und bei iOS in iBooks; Hörbücher am Mac in iTunes und bei iOS in iBooks…

    • … und die in in iTunes als „Titel“ eingetragenen Daten sind in iBooks die Kapitel und die in iTunes als „Album“ eingetragenen Daten sind in iBooks die Buchtitel. Beschreibungen der Bücher werden weder als Beschreibung (von Apple sinnlos gekürzt) noch als Songtext angezeigt/dargestellt….

  • ….und mit dem ganzen Schwung können sie auch noch die Filme und Podcast App unter iOS und macOS harmonisieren. Man könnte doch Filme kaufen / leihen + anschauen in einer App integrieren, dies sowohl auf dem mac und unter iOS.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25977 Artikel in den vergangenen 6455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven