ifun.de — Apple News seit 2001. 30 380 Artikel

15 Seiten pro Monat kostenlos

HP bringt Instant-Ink-Gratistarif für Bestandskunden zurück

17 Kommentare 17

Wir haben gute Nachrichten für die Nutzer der Instant-Ink-Tarife von HP. Wer den alten Gratistarif genutzt hat, kann diesen auch in Zukunft kostenlos weiterführen.

Hp Instant Ink Tinte

Anfang November haben wir darüber berichtet, dass HP die Preisgestaltung der Instant-Ink-Tarife überarbeitet hat und den kostenlosen Druckertarif fortan nicht mehr anbieten wird. In diesem Zusammenhang sollten auch Kunden, die zuvor über das kostenlose Kontingent von 15 Druckseiten pro Monat genutzt haben, auf einen kostenpflichtigen Tarif umgestellt werden. Die 15 Seiten bietet HP für Neukunden derzeit als günstigste Option zum Monatspreis von 99 Cent an.

Jetzt rudert das Unternehmen allerdings zurück. In einer ifun.de vorliegenden Stellungnahme heißt es nun, dass Bestandskunden, die sich vor dem 3. November 2020 für den ursprünglichen 15-Seiten-Gratistarif registriert haben, auch künftig in diesem Rahmen kostenlos drucken können. Man führe für diese Nutzergruppe den bisherigen Gratistarif wieder ein.

Hp Instant Ink Tarife

HP hatte das neue Preisgefüge am 3. November bekanntgegeben. Wer jetzt für Instant Ink registriert, bezahlt mindestens 99 Cent pro Monat. Weitere Informationen zu den aktuell angebotenen Tarifen finden sich hier bei HP.

HP will die betroffenen Bestandskunden in Kürze noch direkt per E-Mail informieren. Die Entscheidung für das Wiedereinführen des alten Gratistarifs ist offenbar infolge des aufgrund der Preisankündigung erhaltenen Kunden-Feedbacks gefallen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
17. Dez 2020 um 16:47 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Sehr cool.

    Hätte mich jetzt nicht zwingend gestört, aber jetzt kann ich wieder
    15 Din A4 Fotos/Monat in bester Auflösung drucken.

    Schnapper forever ;-)

  • Wisst Ihr zufällig, ob das auch klappt, wenn man sich zwar vor dem 3. November registriert hat, aber nicht für diesen Tarif? Ich habe aktuell noch Probemonate vom 3€-Tarif. LG

    • Nein, das geht leider nicht in den kostenlosen Tarif zu wechseln.
      Diesen hätte man von Anfang an wählen müssen :(

      • Okay, danke. Das Problem ist, ich konnte schon damals (vor ca. 2 Monaten habe ich den neuen Drucker erworben), nur ab dem 3€-Tarif auswählen. Der Gratis-, bzw. 1€-Tarif wurde mir da gar nicht angeboten.

  • Lustig, hab erst vor 2 Tagen gekündigt und ein sattes „Feedback“ dafür hinterlassen.

  • Schon krass dass es ernsthaft Leute gibt die sich wegen 99ct im Monat die Mühe machen sich zu beschweren.

    • Ist glaube ich eher das Problem mit dem Abomodell. Man verliert einfach irgendwann den Überblick.

      Auch wenn es nicht viel ist pro Transaktion geht einem halt unbemerkt überall was flöten.

  • Und ich hab mich gewundert, dass in der aktuellen Rechnung gestern 0 Euro berechnet wurden. Weil ich dachte, das muss dich jetzt mind. 99 Cent kosten.
    Jetzt verstehe ich das.

  • Wir haben unseren Drucker deswegen abgeschafft. Haben den eh nur dreimal im Jahr angemacht für 5-10 Seiten. So lohnt das nicht und ständig war die Tinte dann getrocknet.

  • Welchen HP-Drucker könnt ihr denn für bisschen HomeOffice empfehlen (sollte also auch kopieren können) ?

    • Die Frage sollte eher lauten, welchen Drucker kann denn momentan überhaupt kaufen?

      Es ist ja kaum ein Modell lieferbar, und die Preise haben auch erheblich angezogen.

      Ansonsten ist die Frage schwierig zu beantworten, wieviel wird gedruckt, wieviel kopiert (die Scanner sind bei den preiswerten Geräten elendig langsam) usw…

  • Da war wohl der Aufschrei zu groß, aber versuchen kann man es ja mal. XD

  • Ich bin da eher beim Laser angekommen. Der kann auch mal länger stehen und kein eintrocknen der Farben. Kopieren + Scannen beim MFP auch sehr gut.

  • Dass sich überhaupt jemand darüber aufregt, dass dieser Tarif abgeschafft worden ist, geht mir nicht in den Sinn. Zumal HP damit ja nicht mal offensiv geworben hatte. Ich habe mir den Drucker zugelegt, um den kleinsten kostenpflichtigen Tarif zu nutzen. Dann wurde mir aber bei der Einrichtung dieser 0-Euro-15-Seiten-Tarif angeboten, den ich auch sehr gerne genutzt habe. Für Wenigdrucker ein sehr attraktives Angebot. Ich habe vor ca. 3 Jahren 45 Euro für den Drucker bezahlt und seither nie irgendetwas für Patronen bezahlen müssen.
    Für mich ist das ein sehr faires Anebot. Und wenn ich jetzt „gezwungen“ gewesen wäre, 99 Cent im Monat dafür zu bezahlen, wäre das immer noch ein sehr gutes Angebot gewesen. Dass HP seinen Bestandskunden den Tarif jetzt doch weiter gewährt, finde ich gut. Aber wenn es nicht so wäre, ginge davon die Welt auch nicht unter.

  • Oder man kauft sich für 9,99€ einfach nen Satz Nachbau Patronen bei Amazon. So mache ich es seit Jahren, kann keinen Qualitätsunterschied beim Druck feststellen und bekomme für einen Bruchteil des Preises wenigstens mal volle Patronen (nicht wie bei den HP wo nur der Schwamm gefüllt ist, bzw wo man für eine volle XL noch mehr über den Tisch gezogen wird).

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30380 Artikel in den vergangenen 7135 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven