ifun.de — Apple News seit 2001. 38 533 Artikel

Siri muss passen

HomePod-Probleme: Kurzbefehle und Standardanfragen funktionieren nicht

Artikel auf Mastodon teilen.
130 Kommentare 130

HomePod-Besitzer sehen sich einmal mehr mit massiven Problemen bei der Verwendung von Siri konfrontiert. Apples Sprachassistenzfunktion verweigert auf dem smarten Lautsprecher des Herstellers in vielen Fällen schlicht den Dienst. Andere Geräte scheinen derweil wie gewohnt zu funktionieren.

Homepod Fehler

Betroffen sind teils von Apple beworbene Standardkommandos ebenso wie das Ausführen von Kurzbefehlen. Letzteres wird von Siri mit Antworten wie „Sorry, das hat nicht geklappt“ quittiert. Fragt man den HomePod nach seinem iPhone, scheitert dies mit der Nachricht „Entschuldige, ich habe ein Verbindungsproblem“ und auch das Einrichten von Erinnerungen ist derzeit per Sprachbefehl am HomePod nicht möglich.

Wenngleich teils die Rede davon ist, dass die Probleme mit der HomePod-Software 15.2 zusammenhängen, scheinen die Fehler erst in den letzten Tagen verstärkt aufzutreten und haben zumindest bei einem Teil der Betroffenen zuvor auch unter der aktuellen Software-Version noch funktioniert.

Die HomePod-Software wurde Mitte des Monats freigegeben und hat den hierzulande schon lange erwarteten Mehrbenutzermodus mit Spracherkennung auf den Geräten aktiviert.

Danke für eure Mails

23. Dez 2021 um 10:24 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    130 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Kurze Frage an die Profis:
      Bei dem Befehl „Hey Siri, mach das Tor auf“ kommt sehr oft statt einen „Ich mache das Tor auf“ nur ein „Fahre damit auf deinem persönlichen Gerät fort“ als Antwort und das Tor wird nicht durch die HomePods geöffnet. Kann man das irgendwie fixen?

      • Das ist Absicht, damit nicht jeder das Tor aufmachen kann. Du musst es über dein iPhone bestätigen. Macht die ganze Sache aus meiner Sicht daher unsinnig.

      • Dem kann ich nur zustimmen.
        Das ist völliger Unsinn.

        Ich hab’s über einen Shelly gelöst und werde es wohl von Tor auf eine Steckdose (als Gerät) ändern. Dann rafft Siri nicht, dass es eigentlich ein Tor öffnet :-D

      • Ich hab dafür ne Szene, dann klappt es ohne Probleme

      • Erstell dir einen Kurzbefehl und dort kannst du es machen. Zumindest ging es mal ne Zeit lang mit Türen, dürfte ja im Grunde nix anderes sein.

      • Der Sinn hinter der Bestätigung auf dem iPhone ist, dass der Einbrecher sonst nur laut genug rufen muss, damit ihm das Home bereitwillig die Tür oder das Tor öffnet. ;-)

        Dabei hat sich Apple also durchaus was gedacht. Und es zeigt auch gut, dass man manche Anwender vor sich selbst schützen muss.

    • Türen, Fenster und Garagentore lassen sich nicht mit Siri über Homepod öffnen – aber schließen geht. Das ist sinnvoll und ich würde es nicht austricksen (obohl es mich auch sehr geärgert und genervt hat, bis ich verstanden habe warum. Bei mir waren’s die Dachfenster von Velux – toll beworben aber nur die halbe Wahrheit). Jemand könnte sich an die Wohnungstür stellen und laut den Siri Befehl zum öffnen geben – Siri ist empfindlich geht sicher auch durch die Tür.

      Weitere recht otimale Lösung ist die Apple Watch – da funktionierts weil 2 Faktor Autorisierung sichergestellt: Besitz der Watch und durch Wissen/Pin entsperrt

  • Genau das Problem habe ich. Also nicht ich, sondern meine zwei HomePod’s ;)

  • Und ich dachte schon ich bin plötzlich zu dumm um mit dem HomePod etwas auf die Einkaufsliste zu setzen :D hahaha

  • Kann ich bestätigen, seit 2 Tagen funktionieren die Kurzbefehle nicht mehr.
    Ich kann nur noch Lampen über Siri steuern, selbst die Meross Steckdosen lassen sich nur schalten wenn sie als „Licht“ konfiguriert sind und nicht als Schalter. Es nervt!

  • Danke für euren Post. Hatte gestern bei Reddit recherchiert und bislang nur Deutsche mit dem Problem gefunden. Hoffe es gibt einen baldigen Fix.

  • Bei mir kann ich keine bestimmten Lieder mehr aus meiner Mediathek spielen.
    Einzig ‚zufällige Titel‘ funktioniert noch.
    ‚Olivenöl auf die Einkaufsliste‘ –> ‚Ich sehe dafür keine App, lade bitte eine auf Dein iPhone herunter!‘
    ‚Fernsehlicht‘–> ‚Ojeh, es gibt ein Problem, bitte versuche es erneut!‘

    ‚Wie macht der Fuchs?‘ funktioniert aber noch, und das war ja der Hauptgrund, alle Zimmer mit HomePods auszustatten.

  • Ich habe leider viel zu oft Probleme mit Kurzbefehlen über den Homepod, als würden hier billige nicht dafür vorgesehene Drittanwendungen programmiert sein. Wirkt nicht wie zwei Produkte von Apple leider auf mich.

  • Diese Probleme habe ich mit meinem HomePod Mini bereits seit Monaten.

    Besonders Befehle, die Hue betreffen (vorgefertigte Szenen einschalten) oder Kurzbefehle mit gewissen Abfolgen (Licht an in bestimmter Szene, dann Musik abspielen) funktionieren fast nie. Da erhalte ich meistens die Antwort aus dem Artikel „Sorry, da ist ein Problem aufgetreten. Versuche es später erneut.“ …

    Zurücksetzen, Sprache wechseln und alle klassischen tools, die man sonst halt so mal ausprobiert, lösen das Problem nicht.

    Einzig den HomePod einer Person im Haushalt direkt zuzuordnen, hat etwas Besserung gebracht. Aber die Probleme sind weiterhin in großer Häufigkeit da.

    Falls noch jemand einen klugen Ratschlag hat, freue ich mich darüber :)

  • Nach langen probieren habe ich die Lösung gefunden zum Abspielen von Medien in einer Automation : die dürfen nicht als 3D Audio Atmos vorliegen. Es gibt keine Fehlermeldung, jedoch auch keinen Sound.
    Das Problem mit den Verbindungsproblemen sieht man am DNS Server – an den werden neuerdings viele Matter Anfragen gesendet, die dieser noch beantworten kann. Wenn man DNS Filter Regeln (nur die IP XY darf DNS beantworten) hat, führt das zu Client Problemen mit HomePods. Via MDNS scheint dann das Discovery nach einiger Zeit erfolgreich abzulaufen.

  • Hab auch seit 2 Wochen das Problem, dass nach einer gewissen Zeit Steckdosen und Nanoleaf nicht mehr via HomePod angesprochen werden können. Automationen funktionieren dementsprechend nicht mehr.
    Nach einem Neustart des HomePods funktioniert alles wieder für ein paar Stunden.

  • Apple hat überall Probleme wenn die keine haben werden welches wieder eingeführt, siehe Montery und Outlook. Mit der Version 12.1 geht kein suchen mehr in Outlook 2021

  • „Die Apple ID oder das Kennwort ist falsch “ seit heute bei den HomePods

  • Das ist alles nicht neu. Passiert doch sehr, sehr oft. Einfach arm.

  • bei mir hat auch etliches nicht funktioniert.
    habe mein Home umbenannt und seitdem funktionieren die Homekit sachen wieder.

  • Was bei mir nur sporadisch funktioniert, ist die Stimmerkennung. Und seitdem sie aktiviert ist, kann Siri oftmals mit dem Befehl „Das Lied mag ich nicht“ nix mehr anfangen.

  • Habe seit dem letzten Update auch Probleme mit meinen HomePods:
    Die zwei Großen haben ständig nach dem Account gefragt -> komplett zurücksetzen hat letztendlich geholfen. Und heute spinnt Multiroom komplett. Lautstärken ändern sich willkürlich und/oder es wird nichts abgespielt. Echt nervig…und von Siri will ich erst garnicht anfangen.

  • Seit iOS 15 und Lossless Music habe ich WiFi Probleme mit den Home Pods mini. Komischerweise keine Probleme wenn es über das iPhone geht. Ich vermute der WiFi Adapter in den Home Pods ist einfach billig und schlecht

  • Ich habe seit der Aktualisierung auf 15 dermaßen Probleme mit der Sprachsteuerung und vor allem mit „Multiroom“. Es fällt immer mal einer aus, es knallt einer, daraufhin wird zwar angeblich die Wiedergabe angezeigt, aber es kommt kein Ton aus den Teilen, egal ob HomePod oder HomePod mini. Wenn alle verbunden sind und auf allen die gleiche Wiedergabe läuft, steigt immer einer oder zwei aus der Konfiguration aus. Nicht Sinn und Zweck der Multiroom Funktion.

    Ich muss eigentlich tagtäglich, entweder alle HomePods Neustarten oder meine Runde durch das Haus machen und die Teile kurz vom Strom nehmen. Dann läuft das Ganze für max. einen Tag, so wie ich es mir vorstelle. Leider aber nicht zufriedenstellend :/.

    Vielleicht hat wer von euch Lesern die selbe Problematik und weiß ein paar Tipps, wie das Ganze dauerhaft rund läuft.

    Danke im Voraus und frohes Fest!

  • Bei mir funktioniert der Befehl „Hey Siri, Licht an“ oder „Licht aus“ auf keinem meiner Geräte mehr, nicht auf den HomePods und nicht auf dem iPhone/iPad

  • Habe exakt auch die Probleme. Hue Kurzbefehle funktionieren nicht mehr. Auch mal Licht an aus geht nicht. Und das auffällig oft 98% in den letzten 2-5 Tagen.

  • Und ich wollte gerade alle HomePods aus dem Fenster werfen. Gut – warten wir ab.

  • Was will ich mit diesem Schrott? HomePod ist halbgares Zeug.

  • Dank an iFun das ihr immer mal über Probleme berichtet, welch auf anderen Portalen ignoriert werden.

  • Ich dachte schon es liegt an mir, definitiv kann ich diese Probleme so bestätigen

  • Normalerweise beteilige ich mich nicht am Rage. Aber was Apple da abliefert ist bodenlos. Bei mir stehen zwei (1x Wohnzimmer, 1x Küche) und es funktioniert so gut wie nix. Heute checkt Siri, was die Einkaufsliste is, morgen wieder nicht. Es is beschämend. Und ich kauf die Sachen auch noch….

  • „Spiele Deutschlandfunk“ landet mal bei DLF Nova, dann bei DLF Kultur … Als Weckton funktioniert es.

  • Nicht nur das funktioniert nicht bei Apple. Auch die Podcast App beendet sich nach wenigen Sekunden seit dem letzten iOS Update einfach von alleine. Langsam nerven diese ganzen Fehler! Mit dem iPhone und Apple CarPlay gibt es zudem noch eine Rückkopplung beim telefonieren, woraufhin sich die angerufenen doppelt hören.

  • Gleiche Problem hier. Siri wollte das Licht nicht ausschalten, meinte ich hab in dem Raum keine Lampe. Übers iphone ging es dann.

  • Wie sollten sich den Kurzbefehle ausführen lassen, dass ist mir neu

  • Ich habe seit Monaten Verbindungsprobleme. Will man bspw eine iMessage schicken wir man auf Verbindungsprobleme zum iPhone hingewiesen, will heissen seit Monaten keine Verbindung zum iPhone. Zudem wird das Erkennen von Sprachbefehlen immer schlechter. Oder Anfragen, die gestern funktionieren, funktionieren am nächsten Tag nicht mehr, dann wieder schon. Die Qualität ist mittlerweile so schlecht, dass ich nicht mehr daran glaube, dass Siri je ein ernstzunehmender Sprachassistent wird. Wenn wenigsten die Basics bei Siri wie Befehle zur Haussteuerung etc. konsistent funktionieren würden. Alexa und Google will ich nicht im Haus. Schade.

  • Siri scheint Probleme mit dem Wort „auf“ zu haben. „mach die Lichter auf dem Balkon an“ -> Fehler. „mach die Lichter im Balkon an“ -> funktioniert. Vielleicht gehen deshalb auch Tore nicht mehr auf?

  • Bei mir sagt Siri auf die Frage etwas auf meine Einkaufsliste (In der Erinnerung App) hinzuzufügen immer

    „Du musst in Numery fortfahren“ gefolgt von einem „Hallo“

    :D

  • In meinen Analysedaten ist erkennbar dass Apple einen Patch in 5.2 eingespielt hat, auf diesen führe ich die Probleme zurück da einspieldatum und Probleme auf einen Zeitpunkt zusamenfallen.

    Interessant wäre zu wissen ob Apple den Patch nur bei denen einspielt die einen automatischen Update erlauben. Gibt es dazu Erfahrungen?

  • Gestern meine Minis gegen einen Echo Studio getauscht. Bin sehr zufrieden!

  • Bei mir ist es nicht mehr möglich, mit dem HomePod mini, iMessage Nachrichten zu versenden, Anrufen funktioniert aber.

  • Vielleicht liegt es daran, dass man mit Kurzbefehlen Siri (Iris) zum arbeiten bewegen muss…und wer lässt sich schon gerne befehligen. Ich sage immer: Siri, bitte mach das Licht an….da das aber auch nicht reibungslos funktioniert, schalte ich dann halt das Licht selber an! Punkt!

  • Auch bei mir hab ich das Problem seitdem ich das Softwareupdate gemacht habe. Ist schon echt nervig muss ich sagen…

  • Definitiv existieren die Probleme nicht erst seit der Ausgabe 15.2, sondern bei mir schon seit der ersten 15er Ausgabe. Mit der HomePod-Software 14 konnte ich ohne Probleme z.B. meinen Roborock auf Reinigungsreise schicken. Seit dem Update auf 15.x funktionieren die Kurzbefehle nur direkt übers iPhone.

    • Hast du es als Kurzbefehl erstellt oder als Szene in Homekit?

      • Nur als Kurzbefehl. Der Roborock S7 beherrscht kein „richtiges“ HomeKit, sondern nur Kurzbefehle, die mit der Roborock App angelegt werden können. Daher kann ich keine Szene anlegen, da der S7 als Gerät ja nicht aufgeführt wird. Könnte natürlich versuchen den Saugi in die Homebridge zu bringen, wie ich es mit meinem Ventilator gemacht habe, worüber ich dann eine Szene anlegen könnte, aber da habe ich keinen Nerv drauf. Apple soll einfach endlich die Bugs fixen und gut is.

    • Definitiv hier auch so. Mit 14.x alles gut und schnell im Threadnetzwerk. Seit 15.x laggy, unzuverlässig und oft kommt „einen Moment“ oder ähnliches.

      Es nervt nur noch. Hatte von Sonos auf iPod Mini im gesamten Haus umgestellt. 5 in Summe, bereue es jetzt etwas. Alexa war viel zuverlässiger. Sie ist nur rausgeflogen, wegen Datenkrake Amazon.

  • Auch die Auswahl von Alben funktioniert seit iOS 15 nicht mehr. Ein Hörspiel für die Kinder zu starten funktioniert nur auf einem iPhone und der späteren Übergabe an den HomePod. Das sind die besten Voraussetzungen für Apple Music Voice.

  • Das Problem trat mit 15.2 auf. Mit der 15.3 Beta ist es bei mir behoben.

  • das scheint ein Siri Problem zu sein. Ich kann auch auf dem iphone nicht sagen „setze XY auf meine Einkaufenliste“ – als Antwort kommt, dass ich dafür eine App benötige

  • Bei mir sagen alle HomePods andauerte, dass es Probleme mit der Verbindung gibt… außerdem setzt die Musik (egal ob per Handy gestreamt oder Apple Music) anderes aus :( jemand eine Idee?

    • Dann gibt es wohl Probleme mit der WLAN-Verbindung. Auf jeden Fall mal kontrollieren in welchem WLAN sich die HomePods befinden und ob der Empfang an der stelle ausreichend ist. Seitdem ich ein Wifi-Mesh habe, habe ich auch keine Probleme mehr beim Streamen auf HomePods oder Airplay.

      • Welches WiFi-Mesh benutzt du? Ich habe eine FRITZ!Box 7590 mit 2x 1750E Repeater als Mesh. Erst seitdem ich beide Repeater dauerhaft vom Strom getrennt habe laufen die HomePod minis ohne WLAN Probleme. Schon merkwürdig wie sich das so unterschiedlich bei Usern verhält.

  • Kann ich nur bestätigen
    Bei mir ist jede zweite Antwort von Siri
    Tut mir leid es gibt ein Problem mit Apple Musik
    Der Sprachassistent hat dermaßen abgebaut das es zum Himmel schreit.
    zB Hey Siri spiele weiter funktioniert überhaupt nicht mehr! Oder Hey Siri spiele meine Lieblings Songs erst nach dem 3. mal und mit lauter Stimme. Genau wenn ich meine Eigene Play Liste abspiele erst nach dem 2-3. mal anfragen ist regelrecht schon ein betteln das der HomePod endlich los spielt. Und es ist auch egal welcher HomePod der große oder der mini spinnen alle herum. Macht kein Spaß mehr als ich den HomePod neu hatte vor 2 Jahren lief das alles klasse man konnte von weiten mit normaler Stimme was sagen und los ging es. War letztens bei Bekannten die haben zwei Alexa gut der Klang braucht man nicht drüber reden im Vergleich zum HomePod besonders den großen aber der Sprachassistent bei Alexa da sollte Apple mal paar Leute Abwerben das wäre ne gute Investition.
    Das einzige positive am großen HomePod zurzeit ist das seit Update 15.2 kein knacken knallen und einfaches ausgehen mehr ist . Gut 15.2 ist noch nicht lange mal die Daumen drücken und Apple macht Euch mal mit Siri etwas in die Gänge zahle ja immerhin auch pünktlich meine Jahresbeiträge für Apple Musik.!!

  • Im Moment läuft Siri gar nicht mehr. Egal auf welchem Gerät

  • Me too – leider. Temperatur „draußen“ geht nicht abzufragen …. kommt immer die Frage „welche Stadt“ – so ein Quatsch… und Radio „spiele NDR2“ geht auch nicht mehr. Der Stream von NDR 2 – SH hat sich vielleicht verändert ? Allerdings hat Alexa mit NDR2 SH überhaupt keine Probleme – und wieder ist der Kunde der Betatester….

    • Wenn bei dir „keine Stadt“ als Antwort kommt, dann sind die Ortungsdienste ausgeschaltet. Nur die persönlichen Anfragen funktionieren derzeit nicht – ist Apple aber bekannt, habe soeben eine halbe Stunde mit dem Support telefoniert. Alle allgemeinen Anfragen funktionieren aber wie gewohnt. Wir haben soeben alles mögliche gemeinsam getestet.

  • Hallo. Wenn mein Sohn (als Teil meiner Familie) ein HomePod unter seinem Namen installieren möchte, kann dieser dann auch im HomeSetup eingegliedert werden was ich als Vater steuere?

    • Du kannst den HomePod bei dir einbinden und für diesen explizit angeben, dass für Apple Music der Account von deinem Sohn verwendet werden soll. Persönliche Anfragen gehen dann über die Stimmenerkennung. Dein Sohn muss aber in der Home App als Familien Mitglied freigeschaltet sein.

  • Bei mir gibt es auch Probleme. Wenn ich Sage „Hey Siri Licht aus“ (womit das Licht in dem Raum ausgehen soll, in dem Siri steht) tut sich gar nichts. Auf bestimmte Liedwünsche reagiert der HomePod einfach GAR nicht. Wie wenn ich nichts gesagt hätte.

  • Hey – Gefühlt seit iOS15 bzw. iCloud+ trennen sich meine Homepods und auch der AppleTV ständig als Steuerzentrale. Heißt unter „Einstellungen des Zuhauses“ –> „Steuerzentralen & Bridges“ wechseln die Homepods + AppleTV kontinuierlich zwischen dem Status Verbunden/Standby/Getrennt. Es kommt auch mehrmals täglich vor, dass keine einzige Steuerzentrale „Verbunden“ ist. Somit kann ich z.B. außerhalb des WLANs garnicht auf meine Homekit Geräte zugreifen und z.B. Homekit Secure Video funktionier quasi garnicht. Diese Probleme habe ich vor iOS15/iCloud+ nicht beobachtet.

  • Das muss ich leider bestätigen. Schlichte Befehle, wie „WEITER“ beim Musikhören, „Verbindungsprobleme“ oder halt gar keine Reaktion stören uns gerade sehr. Ich stelle auch Unterschiede fest, ob ich die Befehle per HomePod, iPhone oder Watch gebe.

    Des Weiteren wird dann ein Problem gemeldet, aber der Befehl ein paar Sekunden später doch ausgeführt. Was gerade gar nicht mehr geht, ist zB die Helligkeit einer Lampe zu verstellen. Hier wird „Vollzug“ gemeldet, aber es passiert nichts. Direkt in der HomeApp funktioniert es aber.

  • Will ich etwas auf die Einkaufsliste setzen, kommt auch ne komische, nicht zu verstehende Antwort von HomePod.

  • Ich finde es schon doof, dass die Schaltzeiten richtig schlecht geworden sind, trotz Thread. Vor ein paar Wochen ging das super schnell und jetzt kommt wirklich INMER erstmal: EINE SEKUNDE, ich hab’s gleich.

  • Auch Abends toll (nicht): Siri … Spiele Einschlafmusik (Funktioniert), Siri … beende die Wiedergabe in 2 Stunden (Funktioniert), Siri … Licht aus … … dann kommt: ES IST BEREITS EIN TIMER FÜR 2 STUNDEN GESTELLT. :-( Ist schon seit Wochen so!

    • Und Du meinst es liegt nicht an deinem Befehl? Versuche es mal mit „Hey Siri schalte (Raum/überall) das Licht aus“

      • Nein liegt nicht am Befehl. Man muss den Raum nicht benennen wenn das Licht in dem Zimmer ausgeschaltet werden soll, wo der HomePod selbst steht. Das wäre ja mehr als schwachsinnig. Es funktioniert ja auch aber nie hat man vorher gerade einen Timer gestellt. Habe das Problem hier auch.

  • Siri… dumm wie eine Scheibe Toast und völlig unfähig.

  • Ein wenig off topic aber ich habe aktuell ein anderes Problem mit meinem HomePod Mini.
    Also ich habe bereits einen laufen, das Einrichten ging absolut problemlos. Jetzt möchte ich gerne einen zweiten hinzufügen, jedoch scheitere ich jedes mal bei der Konfiguration mit der Fehlermeldung: HomePod konnte sich nicht mit dem WLAN „?“ verbinden.
    Habe schon versucht das Netzwerk am iPhone zu „ignorieren“ und dann wieder erneut verbinden (habe das irgendwo gelesen) aber ich bekomme das Gerät einfach nicht in mein WLAN.
    Hat jemand hierfür eine Idee?

  • Hier geht quasi gar nichts mehr und das jetzt über Weihnachten!!!!!

  • Bei „Hey Siri, Licht aus.“ kommt jetzt immer die hochintelligente Aussage „Es wird leider nichts wiedergegeben.“. Kurzbefehle funktionieren unter anderem gar nicht mehr. Uferlos…

  • hi,

    bin auch gerade etwas Siri geplagt. Hauptsächlich nervt das keine Kurzbefehle mehr gehen.

    Hatte dazu gestern eine längere Sitzung mit dem Apple Support bei dem auch Analyse Daten aus dem HomePod gezogen wurden.

    Mal hoffen das die was finden und schnell beseitigen.

  • Mein iPhone wird weder vor noch nach dem update gefunden. Habe alle Einstellungen durch!

  • Gerade mal einen HomePod auf Englisch Gestellt…. Damit funktionieren die Kurzbefehle wieder …. Sprachfeedback hört sich nur lustig an

  • Moin, das Problem besteht immer noch.Hat jemand es schon hinbekommen, das es wieder funktioniert? Gruß Helmut

  • Bei uns funktionieren die Erinnerungen auch nicht mehr. Werksreset etc. alles ohne Erfolg. Vor kurzem ging es mit iOS 15.2 noch.

  • Seit Version 15.2 funktioniert die Musikwiedergabe nicht korrekt. Die Lieder starten erst nach zirka 20 Sekunden und mehrmaligen Drücken des Play Buttons des iPhones/MacBooks. Problem auf HomePod und HomePod Mini. Auch Sprachbefehle werden falsch verstanden. Musikwiedergabe mit Sprachbefehl starten erst nach zirka 3 Minuten.

    VG

  • Bei mir funktionieren seit 3 Tagen wieder alle Kurzbefehle usw.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38533 Artikel in den vergangenen 8304 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven