ifun.de — Apple News seit 2001. 31 414 Artikel

Freigabe wohl im Herbst

HomePod: Neue Software-Beta bringt Schalter für Lossless und Dolby Atmos

41 Kommentare 41

Die Unterstützung der Wiedergabe von Lossless-Audio auf dem HomePod rückt näher. In der neu veröffentlichten Beta-Version der HomePod-Software 15 lässt sich die Wiedergabe von Lossless-Audio und Dolby Atmos nun aktivieren.

Apple hatte beim Start der der neuen Audio-Optionen für Apple Music für überraschte und zugleich enttäuschte HomePod-Besitzer gesorgt. So ist etwa die Wiedergabe von verlustfrei komprimierten Audiodateien seit Juni zwar auf dem iPhone, nicht aber auf Apples als „Revolution von Heimaudio“ beworbenen HomePod-Lautsprechern möglich.

Homepod Software 15 Schalter Lossless Und Dolby Atmos

Auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC hat Apple dann angekündigt, dass der HomePod noch in diesem Jahr um die Möglichkeit zur Wiedergabe von Lossless-Audio und ebenso den von internationalen Nutzern längst ersehnten Mehrbenutzermodus erweitert wird.

Apple hat für die Bereitstellung dieser Funktionserweiterungen zwar keinen konkreten Termin genannt, das HomePod-Betriebssystem in Version 15 und dessen voraussichtliche Freigabe im Herbst scheint dafür aber prädestiniert.

Für Beta-Tester der HomePod-Software stehen die beiden Schalter nun in der gestern veröffentlichten, neuen Vorabversion von „homeOS 15“ zur Verfügung. Die neuen Optionen verstecken sich in den Medieneinstellungen. Diese findet ihr, wenn ihr in der Home-App auf das Haus-Symbol oben links tippt, dort die „Einstellungen des Zuhauses“ anwählt, euer Benutzerkonto und dann im Bereich „Medien“ die Vorgaben für die Wiedergabe von Apple Music auswählt.

Auch Mehrbenutzermodus und persönliche Anfragen sollen kommen

Im Herbst soll der HomePod dann endlich auch für deutsche Nutzer den sogenannten Mehrbenutzermodus bereitstellen. Der Smart-Speaker von Apple kann dann bis zu sechs unterschiedliche Familienmitglieder anhand ihrer Stimmen unterscheiden und auf Basis dieser Personenerkennung nicht nur Musik von unterschiedlichen Apple-Music-Kontos abspielen und die wiedergegebenen Titel dann auch dem richtigen Hörverlauf zuweisen. Damit verbunden werden künftig auch sogenannte persönliche Anfragen unterstützt, beispielsweise um per Sprachbefehl persönliche Nachrichten zu senden und zu lesen, den eigenen Kalender abzufragen oder Notizen und Erinnerungen zu erstellen.

13. Aug 2021 um 08:06 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    41 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31414 Artikel in den vergangenen 7301 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven