ifun.de — Apple News seit 2001. 38 214 Artikel

Filmstudios satteln um

Heimkino-Premieren: Teure Leihfilme ersetzen die Kinokasse

Artikel auf Mastodon teilen.
95 Kommentare 95

Wir haben vergangene Woche bereits über die Pläne der Filmindustrie berichtet, sogenannte „Heimkino-Premieren“ abzuhalten. Aufgrund der Tatsache, dass die Kinos geschlossen sind, sucht die Branche nach alternativen Möglichkeiten, Geld in die Kassen zu spülen. Die frühzeitige Bereitstellung neuer Filme auf Streaming-Plattformen soll nun zumindest einen Teil der Ausfälle kompensieren. Eine Entwicklung, an die unter normalen Umständen nicht im Traum zu denken wäre.

Heimkino Premiere Amazon

Wer allerdings tatsächlich eine Neuerscheinung frühzeitig oder bestenfalls noch am Premierentag zuhause sehen will, muss ordentlich in die Tasche greifen. Bei Apple und Amazon werden hier aktuell stolze 17,99 Euro fällig, dafür bekommt ihr dann aber auch lediglich die Leihversion mit Nutzungsrechten für 48 Stunden. Zum Start stehen „Der Unsichtbare“ (Apple / Amazon) und „Emma“ (bislang nur bei Amazon) zur Verfügung, für den 23. April ist dann „Trolls World Tour“ vorgesehen.

Sky: „Premium-Leihe“ und kulanterer Gerätewechsel

Auch Sky-Kunden haben Zugriff auf die in diesem Rahmen angebotenen Neuerscheinungen. Die Konditionen für die im Sky Store angebotenen Filme sind identisch: Ihr bezahlt 17,99 Euro und habt dann 30 Tage Zeit um den Film zu starten und sobald der Film gestartet ist 48 Stunden um ihn anzusehen. Statt von Heimkino-Premieren spricht man bei Sky allerdings von „Premium-Leihe“.

Sky-Abonnenten dürfen sich zudem über kulantere Optionen zum Gerätewechsel freuen. Bereits zu Monatsbeginn wurden die Restriktionen diesbezüglich bei Sky Ticket gelockert, jetzt haben auch alle Kunden mit einem Sky Receiver die Möglichkeit, bis zu fünf Geräte für die Nutzung zu registrieren (Sky Go, Sky Q App und Sky Q Mini) und dies nun vor allem auch bis zu fünf Mal im Monat zu ändern.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
27. Mrz 2020 um 17:32 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    95 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Gibt’s es eine Übersicht wo welche Filme Angeboten werden?

  • Bevor ich mir diese Dauerleihgebühr aus den Rippen leihe kaufe ich mir die Filme lieber als BR oder als UHD-BR. Dann kann der Rechteinhaber gerne seine Zustimmung des Dauerverleihs von Apple, Netflix oder Prime zurückziehen. Ich behalte meine Filme UND könnte sie bei Bedarf sogar VERKAUFEN.

  • Und leider nur in HD, 5.1 DD für das Geld. Da bin ich raus.

    Für 25€ kaufen in UHD, HDR und Atmos wäre Ok.

    • Das ist dann echt mies. Da es hier ums Kino Release geht, wirst du dann weiterhin 3-6 Monate warten müssen. Ich finde den Preis auch zu hoch, allerdings wenn man bedenkt das man dem Film mit Partner im Kino auch 28EUR zahlt ist es billig. Und du kannst ja ganz viele einladen mit zu gucken. Macht es dennoch nicht bisher, das der Film dann nur Dolby Digital hat und kein Dolby Atmos etc.

      • Ja genau, das macht Sinn… ganz viele einladen :D irgendwann vielleicht wieder, aber fraglich, ob es dann diese Filme so noch zum leihen gibt.
        Ich gebe zu, ich habe Heute auch nach neuen Filmen geschaut. Aber nachdem mich Google gestern im PlayStore abgezockt hat, war ich vorsichtiger als sonst. Also doch wieder eine bereits geschaute Serie bei Netflix erneut gestartet.
        Google bot einen Film zum leihen für 99cent als Aktion an. Ich ging auf Attraction 2, 99cent statt 4,99€ wurden angezeigt, berechnet wurden jedoch trotzdem 4,99€. Hab den Film dann nicht geschaut, Google erstattete und erklärte mir ich solle meine Passworteinstellungen beim Kauf ändern, um Fehlkäufe zu vermeiden. Hirnies

      • @KONTOR-Ayu
        Hatte ich mal mit Amazon auf der Xbox. Es wurde kein Passwort abgefragt, und damit die Kids nicht Filme kaufen können sprach ich den Support an. Die Meinte das FSK Einstellungen kann man ja vornehmen. Hatte direkt auch mal nichts mit den unbeabsichtigten Kauf von Inhalten ohne Passwort zu tun.

  • Sehe ich genauso, die spinnen 17,99€ für einmal anschauen. Deshalb kauf ich nur in Disc und keinen einzigen Download Film.

    • ich finds preislich ok. Wenn ich mit meiner Frau für einen Kinofilm im Heimkino einmalig zum gucken 17,99€ bezahle zum leihen bin ich fast nur die Hälfte an Geld los, die ich für 2 Kinokarten zum auch nur einmalig gucken bezahlt hätte….

      • Charles Rusko Harper

        Exakt so ist es. Dazu kommt das fahren, parken & die Popcorn-/Getränkepreise.
        Dafür zählt ins Kino gehen für viele (besonders Frauen) eher als Date oder was unternehmen als den gleichen Film auf dem Sofa zu gucken.
        Aber da das momentan nicht geht, finde ich auch dass das eine gute Alternative ist.

      • 18€ für ein Kinoticket? Das ist ja hart. Bekommt man da noch was extra? Hier in Stuttgart bekommst dafür 2, in den Cinemaxx sogar 3 Tickets :D

      • Aber Zuhause kannst Du mit der gesamten Familie für einen Preis gucken. Als Single hat man natürlich schlechtere Karten.

      • Komisch. Nutzt du da irgendwelche Angebote? Hier im Cinemaxx Essen kostet eine Karte von 9-20 €.

        Ich gehe allerdings gern hin. Ist einfach ein tolles Erlebnis.

      • @marceloo
        Cinestar ist genauso teuer. Eines der Gründe warum ich nicht mehr gehe.

      • Cinemaxx in Hannover kostet JEDER Film zu JEDER Zeit 6,99 inkl. Loge
        Den gehts wohl hart schlecht.

    • Also ich weiß nicht wie die Kinopreise bei euch so sind aber bei mit würde folgende Rechnung laufen für 1 Person Parken 3 € Ticket je nach Wichentag und Uhrzeit 7-12€ dazu Popcorn + Cola 8€. Würde ketzt noch ne 2te Person dazukommen kann sich durchrechnen.
      So 18€ + 2-3 € fürn Supermarkt und kann ihn öfter als einmal angucken…

    • Bitte bedenkt, dass bei Kinotickets auch eine riesige Leinwand und ein Soundsystem dabei sind. Also die Preise gleichzusetzen ist einfach nur falsch.

      • Wir haben auch 3M Leinwand + Beamer im Wohnzimmer. Bei 7 Leuten lohnt sich das schon total :)

  • Ich find’s super …
    mich nervt dieses Warten auf neue Filme.
    Und 18.- Euro für 2 Stunden an Zerstreuung „on Demand“,
    bedenkt man die Kosten und den Aufwand der Produktion,
    will man nicht in überfüllte Kinos mit unangenehmen Mitmenschen
    … sind wirklich kein Sündenfall.

    • Sehe ich genauso. Wollen immer alle nur alles umsonst bekommen. Gehe ich ins Kino, bezahle ich auch für zwei Leute 30 €.

      • Richtig, nicht zu vergessen die € die man ins Heimkino investiert hat

      • @Swerner Die hat man aber auch investiert, wenn man den Film im Kino sieht. Man nutzt sie dann nur nicht. Also zumindest für die, die das System zuhause haben, super.

    • Also für einen alleine finde ich das keine Option, im Kino ist dann doch die Leinwand und Sound a bisserl besser.

      Ab zwei Personen oder sogar für die ganze Family sicher in Ordnung.

      • Kommt auf die Heimausstattung an. Ich habe einen 4K Beamer + Dolby Atmos Anlage zu Hause und kann den Film mit meiner Frau ohne eine Uhrzeit vorschreiben zu lassen in der gleichen Qualität ohne nervigen 3D Mist zu einem Bruchteil des Kinokartenpreises gucken

      • Wenn das Kino zu hat, ist das Kino auch keine Alternative. Wozu also die Vergleiche? Oder gehts nur darum anderen mitzuteilen was man für ein „Heinkino“ hat? Das ist echt 90er

      • Nö…ich liebe die Qualität bei mir im Heimkino…das gekühlte Bier…frisches Popcorn…die kurze An- und Rückfahrt…keine Werbung…wenn einer quatscht fliegt er sofort raus…und wenn ich auf’s Klo möchte drück ich Pause.

      • @iGon: ich wollte lediglich vorgreifen, bevor jetzt jemand ankommt und meint: boah voll teuer um den Film auf meinem Fernseher mit ultraschlechtem Sound zu gucken.
        Ich habe mir extra ein Heimkino mit vergleichbarer Qualität angeschafft weil ich die lächerlichen Kinopreise einfach nicht mehr einsehe mit den ganzen Nachteilen.

      • komacrew, findest du aber nicht, dass man so Filme völlig falsch versteht? Also mir kommt es auf den Inhalt an. Der kann auch total schwachsinnig sein, Hauptsache er unterhält mich gut. Für mich ist die Umgebung und die Gerätschaft kaum interessant. Ich mag zu lauten Sound ebenso wenig, wie zu Basslasitige usw. und der Bildschirm darf mittlere Größe haben, aber das ist alles subjektiv. Ich gehe normalerweise nicht ins Kino, aus den genannten Gründen. Aber Kino als Event mit der Partnerin, Familie, Freunden. Etwas völlig anderes. Das möchte ich auch nicht Zuhause. Filmabende mit bestelltem Essen machen wir öfters, die nehmen nie ein Ende :))) aber Kino ist eben etwas besonderes

      • Das audiovisuelle Erlebnis gehört einfach auch dazu. Gutes Bild und guter Sound tragen ja zum Gesamterlebnis bei.

    • Find es gut, kann es verstehen. Aber für alleine find ich es auch zu teuer.
      Und meine Anlage schafft im Zimmer die gleiche Leistung wie das Kino.

      • hehe, das hast aber ein großes Zimmer – oder ist es doch bloß ne 3(!) m Leinwand?

      • @astadriver Man sitzt zuhause auch deutlich dichter dran. Das gleicht sich logischerweise aus.

  • Günstiger als einmal Kino mit Popcorn und Getränk für eine Person. Von daher ist teuer relativ.

  • So viel kostet ja mittlerweile auch schon ein kinoticket. Wenn man mit der ganzen Familie/WG vor nem modernen TV sitzt, ist es preislich echt ok pro Person!

  • Und ich denke diese Entwicklung wäre eher früher als später auch ohne Corona gekommen, weil es die Mittler die die Hand aufhalten vor dem Kunden verringert als auch dem generell veränderten Konsum Rechnung trägt. Das Kino ist leider ein Auslaufmodell…

  • Erscheint erstmal happig, aber wenn man von Kinotickets um 10€ ausgeht, relativiert sich das sehr schnell, sobald mehr als eine Person zuschaut.

    • Ich weiß zwar nicht wo Kinotickets noch 10€ kosten. Aber selbst wenn ich 18€ inkl. Popcorn zahle ist es mir das auch wert. Man geht ja auch nicht bei jedem Film ins Kino. :-)

      • TeeTassenTrüffel

        5€ wenn Di. Kinotag ist & ansonsten beim „o2 Kinotag“ (also jeden Do.) 2 x Tickets zum Preis von einem …. das liegt dann meist zwischen 6 – 9€ für 2(!) tickets

    • Kinokarten für 10€ gibts bei uns nicht.
      10€ Normalpreis + 2€ Aufpreis wegen Überlänge, 1€ Aufpreis wegen Studio xy z.B. Disney und dann gibts nochmal 2€ Aufpreis für 3D weil es den Film im Kino in 2D überhaupt nicht gibt und je nach Kinosaal nochmal 1€ Aufpreis für Dolby Atmos Sound. So sieht die Preisgestaltung von Cinemaxx, CineStar, Cineplex etc. doch realistisch betrachtet aus… 15-18€ ist bei uns eher der Preis für eine Kinokarte und somit sind 17,99€ vollkommen ok

    • In den Berliner Yorckkinos bezahle ich zwischen €9 und €11. Mit der Yorckkarte € 18,90/Monat. € 18,- für mich allein finde ich heftig. Dann würde ich lieber warten, es ist ja nicht so, als gäbe es nichts zu gucken.

  • Dann geh ich lieber ins Kino, das Flair, ich rede von alten kleinen Kinos kann nichts, aber auch gar nix toppen.

  • Mal kurz rechnen,
    Im Kino bekomm ich einen Riesen Beamer, ein fettes Soundsystem Ledersessel und Popcorn für 17,99€
    Zuhause – „nur“ den Film. Mhhhh

    • Überzogene Preise für Popcorn oder Getränke, ewig lange Werbung, Leute die dir andauernd vor ner Nase rumhüpfen, laut quatschen evtl. komisch riechen, Parkgebühren und was auch sonst noch.

      Für manchen Film lohnt sich das vielleicht noch, aber in der Regel ist das Heimkino bei vielen einfach viel bequemer.

      Aber es muss jeder für dich entscheiden. Ich finds okay.

    • Zu Hause:Popcornmaschine, kalte Getränke, 7.1 THX ULTRA System, Leinwand mit FullHD und 3D, bequemes Dofa, kein blödes Gelaber oder Kommentare, keine Parkgebühr etc.
      Soll jeder für sich entscheiden und glücklich sein

      • Wir haben noch weiter aufgerüstet:
        – UHD, HDR und 3D
        – Transducer in den Sitzen
        – Zuckerwatte Maschine

        Wenn Kino, dann in Eindhoven das Vue – Dolby Cinema – der Projektor ist der Hammer

  • „Bloodshot“ ist auch erst Anfang März im Kino angelaufen – den gibts für 16,99 sogar zu kaufen ?!

  • Ich finde die Idee an sich sehr gut. Auch der Preis ist meiner Meinung nach noch akzeptabel. Aber was ich nicht akzeptieren kann ist, das die Filme weder in 4K nich mit einer Dolby Atmos Spur ausgestattet sind..
    Dafür zahle ich dann keine 17,99€. Mit modernster Technik, zahle ich das gerne.
    Ist billiger als zu zweit oder dritt ins Kino. Und die Verleiher wollen ja auch verdienen..

  • Für mich ist das nix. 20€, und sämtliche Peripherie muss ich selbst bezahlen. Ich bin ins Kino, da mir das alles bereitgestellt wird. Der Preis ist nicht in Ordnung, dafür, dass sie das eben nicht müssen. Und die Serverfarmen machen pro gesehenen Film höchstens 1€.

  • Der Preis ist doch vollkommen ok, haben einen Beamer mit 100″ Leinwand inkl. 5.1 Aufbau. Auf genau sowas haben gewartet. Kino ist doch nur noch was für Nostalgiker.

    Bin froh dann nicht mehr nervige und respektlose Menschen um mich rum sitzen zu haben und dann auch noch überteuert Fressalien kaufen zu müssen.

    Entspannte Heimkinoabende mit aktuellen Filmen und Freunden wenn man möchte, Mega :)

  • Man darf nicht vergessen dass der Kopierschutz von Apple für solche Leihfilme schon lange geknackt ist. D.h. mit diesem hohen Preis kompensiert man lediglich, dass diese Filme in guter Qualität nun schon zum nicht mehr stattfinden Kinostart direkt in den entsprechenden Quellen auftauchen.

  • Ich denke mal, es haben hier sehr viele nicht verstanden, worum es tatsächlich geht.
    Hier sollen Kinos unterstützt werden, die sonst pleite gehen, weil keine Besucher kommen. Es interessiert eigentlich keinen, ob Du oder Du hier das viel zu teuer empfindest. Es geht um den Kern von zwei wesentlichen Punkten in diesem Bericht:
    1.) wie cool, Premierenkinofilme jetzt zuhause sehen zu können
    2.) Dein Kino um die Ecke finanziell zu unterstützen

    Wenn Du eh nie ins Kino gehst, nicht die an der Produktion beteiligten Personen schätzt (schon vor dem Abspann rauslaufen oder umschalten) oder eine Streamingnerd -für wenig Geld ALLES haben zu wollen- bist, dann solltest Du auch einfach nichts sinnfreies hier kommentieren!

  • Und wieso sollte ich mehr zahlen als für den Kino Besuch?

  • Super dann kommen die neusten Filme schneller in die Börsen.

  • Das Angebot ist grundsätzlich super, aber eindeutig zu hoch angesetzt. Das ganze drumherum fällt ja weg und so.

    Film leihen für 5,99€, muss sofort geguckt werden und fertig.

    Oder wollen die sich das teure Popcorn auch noch refinanzieren lassen?

    • Gerne. Dann lade ich mir 10 Freunde ein, leihen den Film für 5,99€ – also hat der Verleih pro Person 59 Cent verdient, statt um 8-18 Euro pro Person je nach Kinotag.

      • Du lädst gar niemanden ein, weil es eine Kontaktsperre gibt und wenn die Kinos nach Corona wieder geöffnet sind, die großen Blockbuster im Leben nicht online erscheinen.

      • Du verstehst die Ironie?

      • Es geht darum, dass idR in einem Haushalt mehrere Personen wohnen oder sind die Technik-Geeks hier alle Single? Alleine bei uns im Mietshaus gibt es nur 2 bis 4 Personenhaushalte. Keinen einzigen Single. Entsprechend wäre es töricht einen normalen Leihpreis für einen Film auszurufen, der im Kino pro Person da im Schnitt 3fache einnimmt. Dies wird eben durch den Preis jetzt kompensiert, da ja nun mal auch in der Regel mehrere Personen diesen gucken werden. Dumm natürlich für den, der alleine ist, aber der würde im Kino trotzdem 10 Euro + 2 Euro Saalzuschlag + 2 Euro 3D Zuschlag + 2 Euro Dolby Atmos + 1,50 Euro Überlänge + 3 Euro extra weil Wochenende bezahlen.

  • Ich finde es auch ok, ABER…
    Man sollte auch an die Kinos denken und an die Menschen die dort arbeiten.
    Sicherlich sind viele Dinge bei einem Kinobesuch überteuert aber das Erlebnis ist halt anders als zuhause.

    Wenn die Produktionsfirmen einen Beitrag zum Erhalt der Kinos durchreichen dann bin ich dafür, ansonsten, leider nein, leider garnicht!!!

    • Die reichen doch keinen Cent durch, denen sind die Kinos scheißegal, die wollen nur den eigenen Profit sichern.

      • Es geht darum, dass idR in einem Haushalt mehrere Personen wohnen oder sind die Technik-Geeks hier alle Single? Alleine bei uns im Mietshaus gibt es nur 2 bis 4 Personenhaushalte. Keinen einzigen Single. Entsprechend wäre es töricht einen normalen Leihpreis für einen Film auszurufen, der im Kino pro Person da im Schnitt 3fache einnimmt. Dies wird eben durch den Preis jetzt kompensiert, da ja nun mal auch in der Regel mehrere Personen diesen gucken werden. Dumm natürlich für den, der alleine ist, aber der würde im Kino trotzdem 10 Euro + 2 Euro Saalzuschlag + 2 Euro 3D Zuschlag + 2 Euro Dolby Atmos + 1,50 Euro Überlänge + 3 Euro extra weil Wochenende bezahlen.

      • Sorry falscher Beitrag kommentiert.

      • Und ja da hast du leider recht. Hier gehts um die Studios und nicht um die Kinos.

  • …in welcher Auflösung wird denn gestreamt? Wird da auch schon „nur“ noch SD gesendet?

    • Es wird nirgends in SD “gesendet”. Die Bitrate wird reduziert, das hat auch Tage später immer noch nicht mit der Auflösung zu tun.

      • YouTube hat aber sehr wohl den HD-stream gestrichen.
        („In einer von der EU-Kommission verbreiteten Erklärung kündigte Google an, bei der Übertragung von YouTube-Videos „vorübergehend auf Standard-Auflösung SD umzustellen“).
        Deshalb die Frage, ob das andere auch schon machen…
        Aber danke für die Antwort!

      • Das ist richtig!
        Aber wird denn auch bei den Filmen in niedrigerer Bitrate gesendet? Werden generell die Kauf und Leihfilme bei Apple in niedrigerer Bitrate gesendet, oder nur die Apple eigenen Produktionen auf Apple TV Plus?

      • Freddy, hör auf Fake-news zu verbreiten!

        YouTube hat die *Standard Einstellung* auf 480p/360p umgestellt. Du kannst aber es aber auch wieder auf eine höhere Auflösung umstellen, wenn du es nicht aushalten kannst.

  • Regt euch doch nicht alle auf und es interessiert niemanden, ob ihr ein super Heimkino habt oder lieber ins Kino geht. Der Markt wird es regeln. Wer’s braucht, bekommt’s.

  • Seids doch glücklich – so kommt es in Top-Quaili am selben Tag auf dem goldenen Esel raus und alles ist gut… (jaaa, und runterladen ist in AT noch immer legal – teilen und sharen nicht)

  • Leihfilme sind nicht teuer – sondern umsonst.

    Oder könnte es vielleicht sein, daß hier von MIETfilmen gesprochen wird? … … …

  • Gute Idee,

    2 Beispiele.
    Burglengenfelder Starmexx Kino 1 Person 11 Euro. Ohne alles 4,50 mit Cola und Popcorn
    Regensburg, 19 Euro 1 Person, 3 Euro Parkgebühr, 1 Cola und Popcorn 9,99.
    So für alle Nörgler. DANN lasst es!!! Wartet mit eurem Arsch daheim 6 -8 Monate und schaut ihn dann für 4,99 an. Ich finde den Preis voll OK, da ich den neuen Vin Diesel und Bond im Kino eh angesehen hätte. Also ist das voll in Ordnung. Immer dieses SCHEIß genörgle. Jeder will immer alles umsonst. Frage an euch DEPPEN. Was habt IHR in letzter Zeit mal umsonst weggegeben?? Habt Ihr irgendjemanden mal 10 Euro geschenkt?? Ihr wollt immer nur, aber nicht bereit zu geben. Wenn Ihr was sinnvolles machen wollt, geht an die Supermarktkasse oder ins KH und gebt im Schwesternzimmer nen 20er in die Kasse als Trinkgeld. Dann könnt ihr auch vom Rest der Nation verlangen, was Umsonst oder Billig zu bekommen. Man regen diese Idioten mich auf!!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38214 Artikel in den vergangenen 8254 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven