ifun.de — Apple News seit 2001. 29 408 Artikel

Erweiterungen und Apps für Mac und Windows

HEIC-Bilder auf dem Desktop: Möglichkeiten zur Konvertierung

39 Kommentare 39

Seit mittlerweile drei Jahren setzen Apples iOS-Geräte anstelle von JPG beim Abspeichern von Bildern standardmäßig auf das „High Efficiency Image File Format“ (HEIF bzw. HEIC). Bilder können in diesem Dateiformat deutlich effektiver gespeichert werden, im Vergleich zu JPG beträgt die Platzersparnis dabei bis zur Hälfte.

Heic Converter Sindre Sorhus Mac App

Wenn ihr HEIC-Dateien allerdings mit anderen Nutzern teilen wollt, kann es zu Kompatibilitätsproblemen kommen. Nicht alle Betriebssysteme, Programme und Geräte können mit dem vergleichsweise neuen Standard umgehen. Immerhin wurden beliebte Anwendungen nach und nach um die Unterstützung erweitert. Microsoft beispielsweise bietet für Windows 10 die sogenannten HEIF-Bilderweiterungen an, mit deren Hilfe sich die neuen Formate auch auf Windows-10-Geräten verwenden lassen.

Mac-Besitzer können auf der Suche nach mehr Kompatibilität auf verschiedene Anwendungen oder auch Online-Angebote zurückgreifen. Damit lassen sich mit iOS-Geräten erstellte und in HEIC-Containern („High-Efficiency Image Container“) gespeicherte Foto- und Videodateien in problemlos auch in mit älteren Geräten kompatible oder auf anderen Plattformen erkannte Dateien wandeln.

HEIC Converter: Zwei Apps mit gleichem Namen

Zu den bekanntesten Mac-Anwendungen in diesem Bereich gehören zwei kostenlose Anwendungen gleichen Namens:

Mehr Pflege erhält derzeit der erstgenannte HEIC Converter von Sindre Sorhus. Der Entwickler bietet seine Anwendung über den Mac App Store an und hat hier eben erst die neue Version 1.9.0 mit Anpassungen für das kommende macOS Big Sur bereitgestellt. Der HEIC Converter von iMazing lässt sich dagegen nun schon seit einem Jahr in unveränderter Form laden, kann aber seinerseits damit punkten, dass die Entwickler ihre App nicht nur für Mac, sondern auch für Windows anbieten.

Als weitere Alternative wollen wir noch den HEIC-Online-Konverter von Apowersoft erwähnen. Auch wenn es keinen Grund gibt, an der Seriosität des Angebots zu zweifeln, muss hier aber zumindest angesprochen werden, dass ihr die Bilder nicht lokal auf dem Rechner verarbeitet, sondern an einen Online-Dienst und zurück übertragt, inklusive aller mit diesem Vorgang verbundenen potenziellen Risiken.

Dienstag, 10. Nov 2020, 10:14 Uhr — Chris
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Vorschau (Bordmittel) bekommt auch den Export in andere Formate hin.

  • Solange das Ding (HEIC) nicht global angekommen ist, bleib ich ganz stumpf bei JPEG eingestellt.
    Sonst wär ich ständig für Kunden und fürs Nutzen in anderen Programmen am Konvertieren.
    -> ineffizient

  • Ich ziehe die Bilder bei Bedarf mit yoink aus der Fotobibliothek. Dann wird das Bild automatisch in jpg umgewandelt. Einfacher geht’s nicht.

    • Einfach auf dem iOS Gerät unter Einstellungen – Fotos „auf pc oder mac übertragen“ auf „automatisch“ stellen, sofern man mit Kabel überträgt zumindest..
      Kein Tool, auf iOS bleibt es platzsparende Heic und im Windows Explorer werden die Bilder automatisch vom iPhone als jpg angeboten

  • Automator…auch ein Bordmittel. Bilde tals Eingabe und jpg als Ausgabe. Das als Dienst speichern und man kann ganz einfach über Rechtsklick aufs Bild > Dienste > In JPG Konvertieren. Keine extra Programme, keine extra Fenster und es geht Blotzschnell

  • Nicht nur bei JPEG. Man kann auch TIFFs damit recht gut komprimieren. Wenn man die höchste Qualitätsstufe wählt ist quasi kein Qualitätsverlust feststellbar.

    Für Leute, die noch größere Bestände an gescannten TIFFs haben, kann das durchaus sinnvoll sein, weil es dann wirklich eine erhebliche Platzersparnis bringt.

  • oder einfach aus der Fotos App am Mac exportieren, dann wird auch ein JPEG daraus.

  • Weiß jemand wie es sich mittlerweile bei den ganzen Foto Druck Stationen wie im DM aussieht? Vor einiger Zeit konnte ich dort keine Fotos vom iPhone ausdrucken, da das Format HEIC nicht erkannt wurde. Haben die mittlerweile entsprechende Codes nachinstalliert?

  • Rechtsklick -> Schnellaktionen ;)

  • HEIC, LOL, das acc der Bildformate.
    Passt eher in die IT-Steinzeiit, zu mp3, jpg und Konsorten.

  • Verstehe die Aufregung nicht. Einfach das Foto aus der Foto App des MacBooks auf den Desktop ziehen. Dann ist es jpg. Viel spannender ist die Frage, wie man es bei Windows macht. Dort werden alle Fotos im anderen Format angezeigt. Lösung war, einmalig die cloud zu aktivieren und dann lädt die Foto cloud alles in Jpg auf den Windows Ordner.

  • Mein Problem ist folgendes: Wenn ich HEIC auf meinen Windows-PC ziehe, dann ist, trotz eines schnellen PCs, wenn ich den Ordner mit HEIC öffne, die Thumbnail-Vorschau derartig langsam, daß man es eigentlich vergessen kann. Zusätzlich dauert das Aufrufen der HEICs mit der Windows-App „Fotos“ auch gefühlt sehr viel länger, als JPGs mit der Windows-Fotoanzeige.
    Wenn ich JPGs vom iPhone auf dem PC mit iMazing oder AnyTrans oder auch einfach so ziehe, dann geht die Formatierung verloren, also Portrait-Fotos haben keine Tiefenunschärfe mehr, angewendete Filter verschwinden, etc. Einzig mit meiner WiFi Photo Transfer-App auf dem iPhone geht das, aber da wiederum nur einzelne Fotos, also ungeeignet für die gesamte Bildergalerie auf dem Telefon.
    Hat jemand einen Tip oder eine Lösung?

  • Im Fotostream sind die Fotos automatisch JPG -;)

  • Ich hätte viel lieber die Möglichkeit RAW-Bilder in HEIC-Bilder zu speichern. Über Vorschau bekomme ich immer einen grünen Streifen. Jemand eine Idee?

  • Aber wie kommen denn die Bilder auf dem Mac? Doch von einem iOS Gerät.
    Also warum nicht vor dem Senden mit dem iOS Gerät via AirDrop auf dem Mac das Bild über einen Kurzbefehl laufen lassen der ist in JPEG wandelt. So mache ich es.

    Bei einem eurer Artikel war u.a. ein solcher Kurzbefehl eines ehemaligen Apple Entwicklers dabei:
    https://www.iphone-ticker.de/ehemaliger-apple-entwickler-teilt-300-kurzbefehle-162677/
    Gibt sicherlich viele Lösungen, Hauptsache jeder findet eine passende für auch :)

  • Weis jemand wie Dateien in das HEIC Format rückgewandelt werden können, damit aus einer mov und einer jpg Datei eine HEIC Datei als Live-Bild entsteht die ich in der Fotos App speichern kann?

    Hatte 2016 alle Live-Bilder vom iPhone via Lightning/USB Kabel auf meinen Windows PC per Drag and drop als Sicherung kopiert. Dabei entstand eine jpg Datei mit allen Metadaten und eine mov Datei (kurzer Film wie das Live-Bild). Leider sind die Bilder nicht mehr auf meinem IPhone oder in der Cloud.

    Wollte nun die Bilder als Live-Bilder wieder zu meiner Fotos-App hinzufügen was leider lt. Appel Support so nicht vorgesehen ist (kann nur die jpg und die mov Datei separat in Fotos reinkopieren).

    Kennt jemand ein Programm oder sonstige Lösung für mein Problem?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29408 Artikel in den vergangenen 6979 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven