ifun.de — Apple News seit 2001. 20 641 Artikel
   

GoodReader 4: PDF-Reader als neue Universal-App mit Zusatzfunktionen

Artikel auf Google Plus teilen.
44 Kommentare 44

Mit GoodReader 4 erscheint einer der besten und beliebtesten PDF-Reader für iOS-Geräte grundlegend überarbeitet als neue App. Die Entwickler bieten die neue Version vorübergehend zum Einführungspreis an und haben gleichzeitig die Vorgängerversionen aktualisiert und mit einem Migrationsassistenten für den Wechsel zu GoodReader 4 ausgestattet.

500

Zunächst einmal darf man erfreut notieren, dass GoodReader 4 als Universal-App vorliegt und sich einmal gekauft somit auf iPad, iPhone und iPod touch gleichermaßen nutzen lässt. GoodReader hat sich den hervorragenden Bewertungsschnitt der Vorgängerversion durch seine Zuverlässigkeit auch im Umgang mit sehr großen PDF-Dateien erarbeitet. Neben dem Lesen und Verwalten von PDF- und Textdokumenten erlaubt die App auch das Hinzufügen von Anmerkungen und Notizen.

Der Datenabgleich mit GoodReader erfolgt wahlweise über die iTunes-Dateifreigabe oder über die direkte Verbindung zu einer Vielzahl von unterstützten Onlinediensten und -protokollen. Darunter Dropbox, OneDrive, GoogleDrive, WebDAV oder auch FTP.

700

Die neue Version 4 bringt neben optischen Anpassungen und verbesserten Werkzeugen erweiterte Möglichkeiten bei der PDF-Bearbeitung. Ihr könnt nun beispielsweise auch einzelne Seiten hinzufügen, entnehmen oder per E-Mail versenden und habt die Möglichkeit, für schnelle Notizen oder Zeichnungen ein „leeres“ PDF-Dokument zu erstellen.

GoodReader 4 ist 40 MB groß und wie gesagt für iPhone, iPod touch und das iPad optimiert. Die App wird momentan zum Einführungspreis von 2,69 Euro im App Store gehandelt.

App Icon
GoodReader - PDF Re
Good iWare Inc
5,49 €
61.35MB
Donnerstag, 08. Mai 2014, 8:02 Uhr — Chris
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe es mir nach dem iPad nun auch auf dem iPhone installiert. Was Ich bisher nicht geschafft habe, alles was ich auf dem iPad sehen auch auf dem iPhone zu sehen. Mit anderen Worten Good Reader hält beide Installationen nicht selbständig synchron, soweit ich das sehe, oder hat jemand da andere Erfahrungen oder es geschafft beide iOS Devices zu synchronisieren?
    Falls nicht, finde ich das ärgerlich.

    • Der Datenabgleich mit GoodReader erfolgt wahlweise über die iTunes-Dateifreigabe oder über die direkte Verbindung zu einer Vielzahl von unterstützten Onlinediensten und -protokollen. Darunter Dropbox, OneDrive, GoogleDrive, WebDAV oder auch

      • @MI: ich glaube du hast die Frage nicht verstanden. Das was du von oben kopiert hast, beschreibt wie man die Dazen an Goodreader überträgt. Die Frage ist, wie man den Dazenbestand auf dem iPhon und iPad synchron hält. Und das geht wohl nicht automatisch.

      • Meines Erachtens hat Mi alles verstanden. Wer auf beiden Geräten die gleichen Daten sehen will, muß halt auf lokales Speichern verzichten und nur über Dropbox & Co. arbeiten. iCloud fehlt ja hier gänzlich…

    • die iCloud funktion muss extra aktiviert werden in: Settings, General Settings. Und dann gehts.

      • Na das ist doch auch noch super on top!

      • Meine Lieblingsfunktion ist das Entpacken von „.rar“ Dateien.

      • also bei mir wurden die Daten vom iPad NICHT im iPhone übernommen. Ich habe im iPad viele Dateien und Verknüpfungen mein iPhone ist hier leer. iCloud ist überall aktiviert.

      • Hast Du die Dateien auch in den iCloud Ordner verschoben? Dann sollte es gehen.

      • Ach, dann ist das wie bei Documents von Readdle. Dort gibt es auch den lokalen und den iCloud-Ordner.

      • Berliner:
        Nein das habe ich nicht. Das macht doch auch keinen Sinn meine Verknüpfungen zu Dropbox Dokumenten in die iCloud zu verschieben, oder?

      • Die Frage war ja nicht ob es Sinn macht sondern ob es geht. Und wenn es geht, dann macht es doch auch Sinn. ;-)

    • Dazu fällt mir nur PDF Expert ein.

  • Also nicht als update sondern neu kaufen?

  • Also wer mit großen PDFs zu tun hat ist die App spitzen schnell im Anzeigen uns zoomen. Hatte vorher Foxit PDF. Das dauerte immer Sekunden bis man nach dem zoomen die A0 Pläne wieder aufgebaut waren.

  • ich nutze GoodReader schon seit Jahren! iCloud wird doch unterstützt! Ich hab im GoodReader nen iCloud Ordner in den alles reinkommt was ich auf allen Geräten benötige.

  • Was würdet ihr bevorzugen im Vergleich zu PDF Expert von Readdle. Habe dieseim Einsatz und überlege mir den Good Reader eventl. Auch zuzulegen!

      • Was fehlt Dir denn an PDF Expert?

      • Kann halt den Funktionsumpfang von GR nicht einschätzen. Prinzipiell fehlt nichts, aber als stolzer Besitzer eines neuen iPad wollte ich halt wissen, ob ich nicht lieber GR für fast ein viertel des Preises kaufe, bevor ich PDF Expert fürs iPad mit rund neun € kaufe!

      • Ein kleiner Tipp: Readdle sucht Teilnehmer für ihr Betatest Programm. Damit könntest Du kostenlos die App nutzen und Dir ein umfassendes Bild davon machen…

      • Hatte früher den GR, seit 3 Jahren bin ich aber mit Readdle zufrieden. Denke das muss jeder für sich entscheiden, für mich viel die Wahl auf Readdle hier gefällt mir einfach das Handling besser.

    • Hey stuX, ich kann Dir nur indirekt helfen: Ich habe PDF Expert, PrinterPro, Documents und ScannerPro von Readdle. Da alles aus einer Familie stammt, kommunizieren die Apps ganz gut mit-/untereinander. Früher hatte ich auch nur den GoodReader, der den Vorteil hat sehr viele Dateiformate zu erkennen. Dafür nutze ich bspw. halt Documents – reicht mir persönlich völlig aus.

      • Ich habe zwar auch noch die alte GR-Version, doch auf dem iPad nutze ich seit geraumer Zeit PDF-Expert. Keine Ahnung, ob sich bei GR Dokumente auch unterschreiben lassen, in PDF-Expert funktioniert das hervorragend. So kann man eine eigene Unterschrift anlegen, aber auch nicht kopierbare Kundenunterschriften anfertigen. Probleme gab es allerdings mal beim Versenden einseitiger PDF-Dateien an Windows. Am Mac kamen sie an, unter Win aber nicht angezeigt. Ein anderes (vielleicht auch schon behoben?) hat PDF-Expert Signaturen „gefressen“. Das ist insoweit unschön, wenn man Künden mal eben schnell vom iPad ein Dokument zugesendet hat, aber die Email keine Signatur enthalten hat, obwohl sie auf dem iPad angezeigt wird (auch bei bereits gesendeten Emails). Ich werde mir mal GR 4 anschauen.

  • Kann ich meine „Memory 2 Move max“ WiFi Festplatte von Intenso mit dieser App synchr.? Bei Dokuments von Readdle sollte dies ja per SMB auch gehen, tut es bei mir aber leider nicht.

    Weil ich meine Videos wieder zurück auf das iPad spielen wollte (zur Bearbeitung mit iMovie) mit der Hauseigenen Intenso M2M App und dann feststellen musste, dass das nicht so geht wie etwa bei Fotos. Die Videos landen hier dann leider nur im Speicher und sind so nicht abrufbar für andere Apps. Oder kennt einer eine Lösung für das Problem? Außer der Umweg über „M2Mm -> PC -> zurück auf iDevice“?

    • Die möglichen Server sind in der App Vorschau im App Store abgebildet. Darüber hinaus nutze ich für Videos den „BUZZ Player“. Aber bitte, keine Garantie für gar nichts. ;-)

    • Kannst du nicht aus der m2m app die datei in einer anderen app öffnen? Also datei anwählen und dann irgendwo ne funktion „öffnen in…“?

      • Nein, leider nicht. Das ist ja das Problem. Die M2M App bietet nur die Möglichkeit Videos in das iDevice Speicher Gedöns zu schieben aber nicht in die Kamera-Rolle wie bei Bildern.

    • Ja, funktioniert bestens. In GoodReader eine Verbindung per SMB definieren und fröhlich hin und her kopieren.

      • Danke Tom. Dann probiere ich das nachher mal gleich aus. Das müsste ja dann in etwa so aussehen oder?
        Titel: Meine Festplatte
        Host: M2M
        Domain: 10.10.10.254
        Freigegebene Ordner: /
        Login: admin
        Passwort: xxxxxxxx

      • Hat so funktioniert. Jetzt ist meine Welt wieder heile.

  • …und nächsten Monat kommt Vorschau

  • Nutze mittlerweile Documents von Readdle

    • Ich auch. Goodreader war zu iOS-4-Zeiten genial. Die Oberfläche ist inzwischen aber leider alles andere als intuitiv und verwirrend.
      Documents liefert nahezu das gleiche in schönerer Optik.

  • Wenn ich Evernote als Dokumenten-Speicher nutze, wo liegt dann der Vorteil von GR?

  • Nur die migration funzt überhaupt ned. Kommt nur eine nichtssagende Fehlermeldung.

  • Also die neuen PDF Funktionen sind genial:
    PDF splitten, anhängen, einzelne Seiten drehen (nicht nur für die Anzeige wie früher), Seiten verschieben, löschen …..
    Das hat sich bei mir gelohnt, kann ein paar Minitools wegschmeißen, die das für mich gemacht haben.

  • hei, kann man bei dem auch Fotos einfügen in die Pdf- Datei?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20641 Artikel in den vergangenen 5726 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven