ifun.de — Apple News seit 2001. 30 681 Artikel

Freistellen, Ausschneiden, Scannen

Geheimtipp: „Scan Thing“ erreicht den Mac (und stellt alles frei)

54 Kommentare 54

Die harten Fakten vorneweg: Die als mobile Anwendung auf iPhone und iPad gestartete App „Scan Thing“ ist nun auch in einer Version für den Mac erhältlich. Diese lässt sich kostenlos laden und ganze 12 Mal ausprobieren. Wer sich nach den 12 Test-Scans vom 180 Megabyte großen Download überzeugt hat, schaltet diesen anschließend für einmalig 17 Euro zur dauerhaften, uneingeschränkten Nutzung frei. Ohne Werbung, ohne Abos, ohne Quatsch.

Scan Thing Demo

Unser Artischocken-Test mit diesem Bild

Auf dem Mac setzt „Scan Thing“ mindestens macOS 11.1 zum Einsatz voraus und startet nach dem Download als einfache Ein-Fenster-Anwendung, an die sich Bilder und Fotos übergeben lassen. Auf „Scan Thing“ abgelegt, könnt ihr durch eine einfache Maus-Markierung dann den Bereich bestimmen, der von der App erfasst und als PNG-Grafik mit transparentem Hintergrund gesichert werden soll.

Wer schon mal mit der iPhone-Version experimentiert hat weiß: Seinen Job erledigt „Scan Thing“ ganz hervorragend.

Der Scan-Ablauf in Echtzeit

Neben Objekten auch Text

Neben dem Freistellen von Bilder und Porträts kann „Scan Thing“ auch mit Dokumenten und Text umgehen. Hier versteht sich die App auf die Erkennung von Inhalten in deutscher, englischer, französischer, italienischer, portugiesischer, spanischer und chinesischer Sprache.

Scan Thing Prefs Text

„Scan Thing“ ist dabei in der Lage Textinhalte direkt zur Weiterverwendung in anderen Applikationen zu kopieren, kann aber auch neue PDF-Dokumente mit durchsuchbaren Textinhalten erstellen.

Die neue Desktop-Anwendung wird als eigenständiger Mac-Download angeboten. Auch Besitzer der iPhone-App müssen bei Gefallen also noch mal bezahlen. Dass sich der Griff zum Portmonee lohnen kann, zeigt der hier hinterlegte Vergleich der „Scan Thing“-App mit Affinity Photo, der vor allem demonstriert wie gefällig die Randbearbeitung von „Scan Thing“ ausfällt.

Affinity Photo und Scan Thing im Vergleich

Download im Mac App Store

Laden im App Store
‎Scan Thing: Scan Everything
‎Scan Thing: Scan Everything
Entwickler: Weebly, Inc.
Preis: Kostenlos+
Laden

11. Mrz 2021 um 11:22 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    54 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    54 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30681 Artikel in den vergangenen 7184 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven