ifun.de — Apple News seit 2001. 28 598 Artikel
MailTrackerBlocker ist quelloffen

Geheimtipp für Apple Mail: Plugin blockiert Tracking-Pixel am Mac

51 Kommentare 51

Viele Newsletter, Online-Händler und Web-Dienste setzen beim E-Mail-Versand sogenannte Tracking-Pixel ein. Kleine, oft unsichtbare Grafiken, die beim Aufruf der Mail geladen werden und den Absender so darüber informieren ob, wann und wie oft die eigene Mail geöffnet und vermutlich auch gelesen wurde.

MailTrackerBlocker

Mac-Anwender, die sich dieser Form der Überwachung entziehen möchten und sich auch zukünftig ein „komisch, die E-Mail habe ich nicht bekommen“ leisten wollen, ohne darüber nachdenken zu müssen, ob ein Tracking-Pixel das Öffnen der Arbeitsanweisung vielleicht schon gemeldet hat, sollten sich den MailTrackerBlocker ansehen.

Das kostenfreie, quelloffene Projekt ist ein Plugin für Apple Mail und blockiert 50 der populärsten Anbieter von Tracking-Pixeln.

MailTrackerBlocker Spy Pixel

Zum einen verhindert das Plugin, dass diese geladen werden, zum andere zeigt ein Zähler die Anzahl der aufgespürten Tracking-Pixel direkt in den Mail-Details neben Uhrzeit und Mailboxname an. Ein Mausklick auf den Zähler informiert über weitere Details zum Missetäter.

Nach Download und Installation muss der MailTrackerBlocker in den Einstellungen der Mail App im Bereich Einstellungen > Allgemein > Plug-Ins verwalten > MailTrackerBlocker manuell aktiviert werden.

MailTrackerBlocker läuft in Apple Mail 13.4 unter macOS 10.15 Catalina.

Konfiguration Mailtrackerblocker

Donnerstag, 30. Jul 2020, 17:01 Uhr — Nicolas
51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Toller tipp, leider unter wird das Plugin unter BigSur direkt wieder deaktiviert.

  • Indem ich generell das Laden von externen Bildern/Resourcen in Mail verbiete, müsste ich doch ebenfalls geschützt sein.

    • jain. Ist als grundsätzliche Einstellung ohnehin zu empfehlen. Aber manchmal will / muss man dann doch die Bilder sehen, da sonst wichtige Inhalte auf der Strecke bleiben. Und schon wird wieder protokolliert :-(

      @Redaktion: Ich hätte es als höflicher empfunden, wenn mein erster Beitrag mit dem Hinweis zu Catalina nicht einfach gelöscht worden wäre (ein Kommentar im Sinne von „wurde ergänzt oder nachgetragen“ riecht da weniger nach Zensur).

      • Newsletter, Infomails und andere Botschaften, die ihre Information nicht als Text sichtbar und lesbar machen wollen, lösch ich einfach. Es kann nichts Wichtiges sein, denn sonst müsste es nicht versteckt werden.

        Es gab in der Vergangenheit einige Newsletter, die meinten, sie müssten mit dieser Mode anfangen. Zwei, drei Mails später sind sie abbestellt. Und auf die Frage warum, schreib ich einfach, dass sie ohne Text nicht lesbar sind. Einige bieten plötzlich reine Textmails an, andere verzichten auf mich.

        Und zwischendurch bin ich doch überrascht, dass sie eigentlich nur Zeit kosten :)

    • Das mache ich seit neuestem auch, kannte das Feature noch nicht. Hält auch einiges an Müll fern…

      Aber schon verblüffend, was es alles gibt, um uns zu tracken
      8-/

    • @Bambusradler
      Danke für die Anmerkung. Wenn uns Kommentare auf Rechtschreibfehler hinweisen oder, wie in deinem Fall, fordern im Text die Systemvoraussetzungen anzugeben, dann korrigieren wir die angekreideten Typos bzw. tragen die Voraussetzungen nach und löschen den dann obsoleten Kommentar schnell, um Off-Topic-Diskussionen zu vermeiden.

      Dies mag nach Zensur riechen, beugt aber vielen unnützen Wortgefechten vor, die deinem (durchaus berechtigten) Hinweis dann gleich mit markigen Sprüchen wie: „Dann installiere dir halt keine Beta!“, „Die kannst du ja wohl selber nachschlagen!“, „Wenn du das nicht weißt, ist auch das Plugin nichts für dich!“ etc. kontern.

      Wir hoffen sehr, dass dies in deinem bzw. im Sinne aller Leser ist.

      • Gute Antwort. Danke dafür und für die Erklärung dass nicht alles was nach Zensur aussieht auch eine ist

      • Super, danke ifun Team. Geht meistens ohnehin am Ziel vorbei solche unnütze Wort-Korrekturen.

      • Man könnte auch unter den Kommentar schreiben, dass der Tippfehler (oder was auch immer) berichtig wurde und sich bedanken. Dann fühlt sich keiner zensiert und andere sehen, dass die Redaktion auf sowas eingeht.

      • Und trotzdem ist und bleibt es Zensur!
        Die Rechtsschreibhinweise und Fehlinformationen zu löschen/korrigieren lasse ich noch gelten! Durch entfernen dieser wird der kleine „Fehler“ vertuscht! muss niemand wiseen.
        Alles andere ist und bleibt Zensur, wenn auch z.T. angebracht. Aber es bleibt Zensur! China macht das Selbe unter dem D(r)eckmantel der öffentlichen Sicherheit und des Friedens in Lande, zum Wohle des Volkes! Also seit ihr und alle anderen Portale, Plattformen in Europa die das machen nicht besser! Und das sind fast alle! Welt.de, YT, Fressenbuch, Focus usw. alle zensieren, ALLE! Wir werden belogen, betrogen und das Recht der freien Meinungsäusserung wird beschränkt!

      • Magicmac: chill mal! Und informiere dich, was Zensur bedeutet

      • @magicmac: Ein Glück sind nicht alle Deiner Meinung. Und ein Glück, dass nicht alle in Deinem reißerischen Stil schreiben. Sorry, aber so diskreditierst Du Dich einfach nur selbst.

      • @Wombat +1

      • Seit = Seid?

  • Ich hab leider keinen „Plugins verwalten“ Button unter MAIL > EINSTELLUNGEN > ALLGEMEIN
    Wie kann das sein? Aktuelle MacOS Version vorhanden

    • Musste mit nem workaround arbeiten, laut Apple Support scheint es diesen Button bei neu Installation von MacOS oder neuen Geräten kein „Plugin verwalten“ Button und ich musste erstmal ein anderes Plugin installieren. Jetzt gehts aber

    • Mit einem Terminal-Befehl geht es: „defaults write ~/Library/Containers/com.apple.mail/Data/Library/Preferences/com.apple.mail.plist EnableBundles -bool true“ Den Befehl im Terminal ausführen, dann ist nach einem Neustart der Mail-App der Button unter den Einstellungen – Allgemein zu finden. Ist aber nicht auf meinem Mist gewachsen, habe es gegoogelt.

      • Erstaunlich, dass man vom Apple Support (Hotline) nicht auf solche Lösungen hingewiesen wird. Danke dir :)

      • EDoubleDWhy , Hotlines mit öffentlich bekannten Kontaktmöglichkeiten sind meist nur 1. Level und löschen das Feuer. Für tieferliegende Schwelbrände ist eine andere Truppe zuständig.

  • Habs grade unter Catalina installiert. Danach funktioniert das Plugin der GPG-Tools nicht mehr. Deaktivierung des Plugins erweckt das GPG-Plugin aber wieder zum Leben…
    Wäre schön wenn beides gleichzeitig funktionieren würde !

  • bei mir läuft es nicht…. mit MacOD 10.15.6 sagt er immer, dass er das PlugIn deaktiviert, weil es von keinem zertifizierten Entwickler ist. ich habe gleichzeitig die Einstellungen offen und wenn ich dort sagen „Dennoch öffnen“ dann wird es trotzdem deaktiviert,,.
    welche Reihenfolge oder wie bekomme ich das denn nun aktiviert?

  • Geheimtipp für Apple Mail (iOS und Mac):
    Keine entfernten HTML-Inhalte laden.
    Nie.

    Ja, ich weiß, daß das Mail dann sch…eiße aussieht, aber den Inhalt kann man i.d.R. lesen und das Setting läuft pluginfrei auf quasi allen Plattformen und Apps

    • Yes we can immer noch

      Und wenn man bei einem Mail bewußt die HTML-Inhalte will (die tracken auch über andere Wege als Pixel), bieten alle Apps pro Mail einen Button an.

  • „MailTrackerBlocker.pkg“ kann nicht geöffnet werden, da Apple darin nicht nach Schadsoftware suchen kann.

  • funktioniert leider nicht unter Mojave

  • Danke, die Installation hat auch bei mir funktioniert. Ich habe direkt einen Selbst Test durchgeführt, da ich auch Mail Butler verwende, dort kann ich sehen wer meine E-Mails öffnet.
    Mail Butler wird scheinbar nicht angezeigt, trackt Mail Butler anders also nicht über diese Pixel?
    Nur rein interessehalber würde mich das interessieren, vielleicht hat ja jemand eine Erklärung dafür. Viele Grüße

  • Bei mir konnte ich mit dem Terminal-Befehl den Button nicht installieren. Ich habe dann den vorgestellten Blocker installiert und mit diesem zusammen erschien dann auch der Button.

    Vielen Dank für diesen Tip. Jetzt fehlt ein Blocker für iOS

  • Hmmm, gibt es eine Version für 10.14.6 ?
    ich bekomme die Meldung: „MailTrackerBlocker.pkg“ kann nicht geöffnet werden, da Apple darin nicht nach Schadsoftware suchen kann.
    Unter „Sicherheit / Allgemein“ kann ich nichts genehmigen…

  • Wie kann ich das Plugin denn wieder deinstallieren?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28598 Artikel in den vergangenen 6859 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven