ifun.de — Apple News seit 2001. 31 399 Artikel
   

Gegenwind für Apple Pay: Nach der Schweiz nun auch in Australien

36 Kommentare 36

Während die hiesige Bankenlandschaft keine Gelegenheit auslässt, ihr grundsätzliches Interesse an Apple Pay zu bekunden – Branchentenor: „Wir warten aktuell auf Apple“ – stößt die Einführung des kontaktlosen Bezahlsystems in anderen Ländern auf Kritik.

apple-pay-500

Nachdem die Schweizer Verbraucherschützer der „Stiftung für Konsumentenschutz“ bereits Anfang Juli eine Klage bei der Wettbewerbskommission eingereicht und Apple ein marktbeherrschendes Verhalten vorgeworfen haben, trifft der iPhone-Fertiger nun auch in Australien auf Kritik.

Die drei größten Banken des Landes fürchten, dass Apple die im iPhone verbauten NFC-Module nicht für die Bezahl-Applikationen von Drittanbietern öffnen (eine berechtigte Annahme) und den Nahfunk-Standard ausschließlich zur Abwicklung von Apple Pay-Transaktionen einsetzen wird.

Ähnliches hatten auch die Schweizer Verbraucherschützer dem Unternehmen aus Cupertino angekreidet.

In Australien haben die Banken jetzt den Kontakt zu den zuständigen Regulierungsbehören gesucht und wollen mit Apple langfristig über eine Möglichkeit verhandeln, das iPhone auch für die Bezahlung mit den eignen Hausapplikationen vorzubereiten.

Die Nachrichten-Agentur Reuters berichtet über den Auftakt der sich abzeichnenden Auseinandersetzung.

Apple, which operates its own Apple Pay mobile wallet, does not allow third-party electronic payment apps to be loaded onto to the hugely popular smartphones. The banks are seeking to be able to negotiate jointly for access to Apple’s phones without themselves being accused of violating anti-competition law.

The move escalates a power struggle between Australia’s dominant lenders and Apple on financial technology, a growing force in shaping global retail banks‘ strategy. The three banks have resisted signing deals to use Apple Pay and want iPhone users to be able to install the electronic wallet systems they have already developed and financed themselves.

Apple hat bislang auf einen Kommentar zur Angelegenheit verzichtet.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
27. Jul 2016 um 17:19 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    36 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31399 Artikel in den vergangenen 7298 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven