ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
   

Gamelofts Sacred Odyssey jetzt auch für iPad – Vollversion per In-App-Kauf, was haltet ihr davon?

Artikel auf Google Plus teilen.
48 Kommentare 48

Gameloft hat mit Sacred Odyssey: Rise of Ayden HD nun auch die iPad-Version des bereits Ende Januar für iPod touch und iPhone veröffentlichten Action-RPGs um den Fantasy-Helden Ayden veröffentlicht.

Der Spieleanbieter testet mit diesem Spiel ein neues Vertriebsmodell und bietet anstatt getrennter Lite- und Vollversionen erstmals eine kostenlose App, die sich per In-App-Kauf (5,49 Euro) zur Vollversion erweitern lässt.

Was haltet ihr von diesem Modell? In unserem Gameloft-Poll könnt ihr abstimmen: Wollt ihr lieber nach dem neuen Modell per In-App-Kauf auf die Vollversion upgraden oder wie bisher zwei getrennte Versionen haben

{democracy:2}
Donnerstag, 10. Feb 2011, 13:20 Uhr — Chris
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • So kann man es nicht auf mehrere geräte übertragen! Man müsste es dann immer neu kaufen!!! :(

    • Ne, bei mir klappt’s! Wenn du einmal Nr in-App gekauft hast, bekommst du sie immer wieder kostenlos!!

      • Ich hab das Spiel gekauft und mit iTunes synchronisiert. Mein Mann wollte das Spiel auch haben, musste nochmal den In-App-Kauf tätigen und uns wurden nochmals 5,49 € berechnet, obwohl wir uns natürlich nen Account teilen.

    • Einmal gekauft, kann es immer wieder geladen werden.

      • Hatte sowas mit Tower Defense hab mir alles geholt und als ich dann ein neues gerät bekommen hab gings nicht rüber trotz backups usw.

  • Ich finde es nicht gut, dass allmählich jeder In-App-Käufe benutzt. Ich werde auch nie was auf diese Weise kaufen. Viel zu unsicher…

  • Ich find es nicht so gut weil in einem Kommentar zur iPhone Version jemand meinte das mit mit jailbronken iphones die In App. Käufe kostenlos kriegt, wenn’s stimmt ist das nicht so gut wie ich finde.

    • hab en jb iPhone, das wäre mir neu ;)

    • Wenn dem sowäre, dann wüsste ich das ;-)

    • Klar kann man mit nem jb das Spiel kostenlos holen, wenn’s interessiert wird seine Quellen haben und es über googel finden, wo genau man es findet, werde ich hier nicht drauf hinweisen da das ganze immer noch illegal ist..

      • …“immer noch illegal“…?? Das wird auch in 10 Jahren noch illegal sein! Wenn jemand sich ein Spiel kaufen will, das knappe 6€ kostet, aber kein Geld dafür ausgeben will, es quasi hinterhergeworfen haben will, dem sei gesagt: ich klau mir ja auch nicht dein getuntes Moped, nur weil ich kein Bock habe für ein neues Geld auszugeben, sondern ich warte, bis ich mir Geld dafür zusammen gespart habe und kaufs mir ERST dann. Dinge kosten Geld, wann geht das mal in den Schädel unserer Jugend?
        Ich geh jetzt in den Keller und weine mir mein Unverständnis u meine Ratlosigkeit von der Seele…

    • korrekt und illegal
      klappt aber ebenso mit normalem appkauf

  • ich finds gut, auch wenn die Sache mim promo Code jetzt nicht mehr geht… oder doch?
    so kann ich wenigstens legal gugn ob’s mir gefällt und muss es nicht erst über installous runter laden…

  • Ich hätte es mir sowieso gekauft. – Lite-Versionen Lade ich mir auch nie. – Was sind schon 8 Euro (mein teuerstes Spiel) für ein gutes Spiel im Gegensatz zu Konsolenspiele.

  • Der Nutzen für Gameloft ist klar:
    – weniger Aufwand (nur 1 Version)
    – höherer Gewinn

    Nachteile für Käufer:
    – Sonderangebote für InApp Käufe eher selten
    – 0,79 € Mentalität geht verloren

  • wie ist das eigentlich wenn man die app löscht und neu installiert – bwhältman dann den inappkauf? oder muss man neu zahlen?

    • Es gibt 2 Arten von In App Käufen:

      1) Upgrades wie hier – kann man jederzeit nochmal umsonst laden

      2) Mana, Hunde-Dollar, Zeitungsabos etc. von denen man jedes Mal einen Vorteil hätte – nur einmal (also jedes Mal neu zahlen)

  • Ganz einfacher Grund dagegen: Ich wollte das Spiel verschenken! Das ist mit diesem Bezahl-Modell nicht möglich. Pech für Gameloft.

  • Das Spiel ist ja über 460MB groß, da stellt sich für mich die Frage ob es bereits von vorneherein das komplette Spiel ist, und der In-App Kauf diese dann nurnoch freischaltet, das wäre dann nämlich ne ganz schöne Platzverschwendung und ein punkt kontra dieses Verkaufsmodells…

    • Naja – aber wenn Dir das Game gefällt musst Du nur noch kaufen und kannst sofort weiterspielen.

      Beispiel Du hast das Game zu hause geladen – fährst in Urlaub – kein WiFi Zugang und willst nach dem ersten Level weitermachen.

      So ist es kein Problem!

    • so ist es – für mich aber fast mehr Vor- als Nachteil
      Sonst habe ich in der Pribierversion 300mb und in der Vollversion 500mb – klasse!

  • Ich finde scheiß na gut man kann sich das Game schon mal anschauen aber sich die vollversion per Instalus saugen kann man so vergessen

  • Auch wenns hier nicht reinpasst: Navigon hat seine Software heute bis zu 50% reduziert!

  • Ich finde das eigentlich eine gute Sach. Man könnte eine App anbieten und somit kann der Käufer entscheiden, welche funktionen er haben möchte.

  • Ich steh überhaubt nicht hinter dem inApp Konzept, da wenn denn die App wirklich mal einfach so ohne Grund aus dem Store verschwinden sollte, was nach AppStore richtlinien möglich wäre. (weil der Publisher es nichmehr da haben will ezetera pp, hab ich schon bei :shift: erlebt)
    Denn wenn es so kommen sollt, kann man nochnicht einmal mehr das ganze spiel spielen sollte es nicht auf em Gerät samt aktiviertem inApp Kauf installiert seien.
    So hat man halt nur die „lite“ Version in der Hand. Das is im endefekt noch schlimmer als kein Datenträger in der Hand zu haben, und kommt einer reien Dienstleistung nah.
    Aber wenn ich für etwas VOLL bezahlt habe was mehr oder weniger ein gegenstand is (oder auch Programme/Software) möchte ich auch gerne die Kommtpette Entscheidungsgewalt darüber haben. Mein Geld, mein … !

  • Finde es schlecht, da gerade Angebote
    (App für 79Cent) somit entfallen.

    Für Gameloft sicherlich nicht schlecht,
    Mit einem Level anfüttern, somit laden es
    sicherlich mehr Leute als ne Light Version.

  • Also auf der einen Seite finde ich es gut das der AppStore dadurch weniger Schrott einstellt und durch eine zusätzliche Lite Version zugemüllt wird. Außerdem könnte ich mir so das testen der gecrackten Version sparen, ABER mit einem JB iPhone klappt bei mir Schonmal garkein In-App-purchase ud somit kann ich das Spiel Schonmal legal garnicht kaufen. Als nächstes steht die Hürde dass die in-App-purchases nicht auf andere Geräte übertragbar scheinen. Ein Bekannter hat 2 iPhones und ein iPad in der Familie mit einem iTunes Account => 3x wurde der Preis berechnet… So ist das natürlich unverschämt. Ausserdem wird der Spielstand so auch nicht übertragbar und das man die 500MB erstmal am iPhone laden muss ist auch ätzend. Da ist der Akku ja schon fast leer oder man braucht eine Kabeltrommel zu Hause für sein „schnurloses“ iPhone…

  • Neben den schon genannten Nachteilen wird der App Store dadurch unübersichtlich, weil das Spiel in der Liste ja gratis ist. Empfinde ich als störend

  • Ich empfinde es als störend, dass viele Apps doppelt im App-Store sind. Immer als Lite und als Vollversion.
    Die meisten kostenlosen Apps sind nur Lite-Versionen.
    Ich kapier einfach nicht, warum da so ein geschiss drum gemacht wird.
    Man holt sich eine Demo und aktiviert sie halt. Muss man nicht nochmal die paar MB (wenn man per 3G grad on is ises ein grund) laden, sondern nur freischalten lassen durch paar kb.
    Aber nein, manche tun so, als wäre es eine versteckte Vollversion und somit verarschung es als Kostenlos anzubieten.
    Übersicht geht nicht wirklich verloren.
    Wer wissen will, wieviel denn die Vollversion kostet. Der schaut einfach links bei der App in Top In-App-Käufe nach, wieviel denn die Vollversion kostet.
    Psychologisch gesehen ist es sowieso von vorteil anfangs nicht den Preis uz wissen und erstmal anzuzocken. Wenns einem Gefällt und er dann auf In-App-Store klickt und sieht was für ein Preis es ist, ist er sich ohnehin sicherer beim kauf.

    Vorteil für Entwickler: Anwender laden es eher, da nicht sofort auf den Preis geschaut wird und man spart sich 2 Versionen

    Nachteile gibt es keine…Die meisten Menschen sehen immer nur das schlechte und erfinden sich irgendwelche Nachteile.

    Wegen In-App-Kauf und 3mal preis berechnet. Das ist unmöglich. Da auf 1 Account der In-App-Kauf verzeichnet ist wie jeder andere Kauf im iTunes-Store. Ich habe z.B. mein Navigon auf 3 Geräten und überall funktioniert In-App KOSTENLOS, da ich bereits 1mal für alles gezahlt habe. Er hat entweder ein Abo drauf oder ist unfähig mit mehreren Geräten 1 Account zu nutzen.

    Fakt ist: Es hagelte bei den Games in der Kostenlos-Section beinahe nur von Lite-Versionen oder wirklich grotten-schlechten Spielen, die wohl kostenlos sind, weil sie so verdammt schlecht sind.
    Ich hätte meine App eher so rausgebracht:
    Kostenlos mit iAd und per In-App-Kauf werbung wegschalten.
    Entwickler müssen immerhin irgendwie geld verdienen.

    Bisher konnte niemand wirklich nennenswerte Argumente gegen die neue Strategie bringen.

    Der App-Store wird eher nicht unübersichtlich. Wenn bald jedes Game kostenlos ist und per In-App freischaltbar, dann wird Apple wohl die Möglichkeit anbieten müssen Apps nach In-App-Preisen aufzulisten.
    Apple würde soetwas mit sicherheit unterstützen.
    Ihr müsst immerhin sehen, dass Tausende von Apps 2mal oder gar 4mal (iPad + iPhone getrennt) im App-Store sind. Wenn immer mehr also auf das Konzept umsteigen, dann entsteht für Apple ein vorteil, dass sie extrem viel weniger Speicherplatz auf ihren Servern benötigen. Es gibt also weitaus mehr Vorteile als Nachteile.
    Übersicht kann man immer so hindrehen, damit es wieder passt mit der Übersicht.

  • Noch mal kurz : Wir reden hier von Gameloft die reduzieren garantiert nicht ihre inApp käufe das kommt schon allgemein selten vor!

    • Hallo iFun,
      was haltet Ihr davon mal uns Verwirten zu erklären ob es wirklich stimmt was dieses doppelte in-app Kauf betrifft.

      Ich hab mir über in-app-Kauf diese IPAD Magazin PROJECT gekauft auch nach Deinstallation bekomm ich es noch kostenlos.
      Bei dem Game BRAVEHEART hab ich mir über In-App Gold gekaUFT und nach dem deinstallieren/installieren ist (logischerweise) alles weg und ich muss es neu kaufen.

      Kann man Spielstände den überhaupt speichern wenn man das Game aus irgendwelchen Gründen (Fehlermeldung etc.) neuinstallieren muss.

      Gruesse

  • Also ich finde es eigentlich echt gut, dass die Spiele womöglich in Zukunft nur noch über in-App Purchase erworben werden können. Durch diese Methode wird es den Hackern schwerer gemacht und man ist gezwungen, die Software LEGAL zu erwerben.

  • nur einmal ganz nebenbei …
    Wenn man so wie ich 2-3000 Games und Apps mit seinem iTunes Account verbunden hat verliert man sehr schnell die Übersicht über bereits gekaufte Artikel deswegen kommt iApp kauf für mich „EIGENTLICH“ nicht in die Tüte. Nun habe ich dies bei dem Game: Sacred Odyssey“ doch gemacht, leider kann ich von Anfang an das Game nicht starten (nun bestimmt schon 1 Jahr). Es kommt zwar die Meldung, das ich das Spiel erfolgreich gekauft habe bzw. das ich es bereits gekauft habe und die Erforderlichen Dateien herunter geladen werden aber nach einer Zeit kommt die Fehlermeldung eines TimeOut und das der Kauf erneut durch geführt werden muß. Ich lasse die Finger von iApp, da diese zum einen zu unübersichtlich sind (manchmal kauft man Spiele weil man denkt man hätte sie schon gekauft) und den Rest kann mna nicht starten, weil es PRobs beim iApp selber gibt.
    Über Gameloft selber kann ich nur sagen, haltet Euch von diesem Anbieter fern, alle teuer gekauften Games werden sowiso bald vom Markt genommen und durch Free Versionen ersetzt. Die gekauften sind dann weg und auch nur noch via gecrackte Games zu bekommen.
    Dann kann man auch gleich Cracked Versionen nutzen.
    An alle Moralapostel:
    Ich habe etwa 3000 Games + Apps in meinem Account und wenn mir jemand die Lust am kaufen verdirbt dann sind es solche Anbieter wie Gameloft.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5779 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven