ifun.de — Apple News seit 2001. 27 024 Artikel
Voraussichtlich kommende Woche erhältlich

Fujitsu kündigt neue ScanSnap-Software für Mojave an

27 Kommentare 27

Fujitsu hat erstmals ein konkretes Datum für die Veröffentlichung einer mit macOS Mojave 10.4 kompatiblen Software für die hauseigenen ScanSnap-Scanner genannt. Voraussichtlich vom 12. Oktober an wird eine neue 64-Bit-Anwendung für den Mac erhältlich sein, die den bisherigen ScanSnap Manager ersetzt.

Fujitsu Scansnap

Die uns übermittelte Stellungnahme bestätigt erneut die Abkündigung der Unterstützung für bestimmte Scanner-Modelle. Diese haben dem Hersteller zufolge den Status „End of Support Life“ erreicht und werden deshalb in der neuen Software-Version nicht mehr berücksichtigt.

Von der neuen Software für macOS Mojave werden demnach nur noch die ScanSnap-Modelle S110i, iX100, S1300i, iX500 und SV600 unterstützt. Aus dem Support fallen die Modelle S1100, S300, S300M, S1300, S500, S500M, S510, S510M, S1500 und S1500M.

ScanSnap und Mojave: Workaround für ältere Modelle

Wie es scheint, werden aber die älteren Modelle mit macOS Mojave zumindest nicht allesamt sofort zu Elektroschrott. Leserberichten zufolge können diese teils auch unter der neusten Version von macOS ohne wesentliche Einschränkungen mit der alten ScanSnap-Software genutzt werden. So schreibt uns beispielsweise Gregor:

Ich habe jetzt Mojave installiert und dazu den S1300i Treiber Version 6.3L70. Das funktioniert mit dem S1500M-Scanner.

Wie lange diese Workarounds funktionieren, bleibt natürlich abzuwarten. Es kann jedenfalls nicht schaden, wenn sich Besitzer der alten Modelle einen Backup der aktuell noch angebotenen Installationsdateien ziehen.

Dienstag, 02. Okt 2018, 18:33 Uhr — Chris
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Wie beim letzen iOS update …. sind die mal wieder viel zu spät, eine frechheit bei den Scannerpreisen !!!
      Da fragte ich mich wirklich ob die nichts von Appele Beta Phase gehört haben ?

      Super Sacanner aber der Software Support für iOS ist beschämend !

  • Was für eine lächerliche Firma… seit Jahren warten die User auf neue Software. Für iOS wie auch für macOS.

    Die hatten einfach Glück dass andere Hersteller deren Defizite nicht ausgenutzt haben.

  • Ich verwende seit Jahren ExactScan. Ist zwar nicht kostenlos, erfüllt aber alle Aufgaben ohne Probleme und vor allem ohne Software/Treiber von Fujitsu.

    • Super Tipp- Danke!
      Habe mir für > 100€ die Pro-Version im App-Store geholt- super Software – funktioniert mit meinem S1500 einwandfrei, ohne Einschränkungen und sogar mit besserem Funktionsumfang. Besser 100+ € in gescheite, gewartete Software, als 400+ € in neue Hardware!
      Auch ohne den Aspekt, der Abkündigung der Softwarepflege für meinen Scanner- hätte ich die App schon früher gekannt, hätte ich sie auch schon früher erworben- alleine, weil man etliche Konfigurationen anlegen kann, der Vorschau und der viel kompakteren PDFs wegen!

    • Wie oft kann ich ExactScan installieren? Oder sollte ich über den Apple Store mit Familenfreigabe kaufen?
      Danke

  • Also ich weis ja nicht. Dauernd wird hier von „Software startet nicht mehr“, „Scanner werden Elektroschrott“ geschrieben.
    Beim ersten Start kam bei mir die Meldung, dass ScanSnap Manager nicht optimiert ist, ein Klick auf OK und alles lief ganz normal weiter.
    Verstehe ich Aufregung (fast schon Panikmache) nicht. Erst probieren?!

    • Genau und wenn dann wie beim letzten MAc-Update alle PDFs kaputt sind und es 3 Monate dauert bis der Hersteller funktionierende Software liefert findest du das auch noch prima?

      • das stimmt, damals waren plötzlich, wenn man nicht aufgepasst hat, alle PDF-Dateien leer

      • :D Es ist doch schon komisch das Apple dafür sorgt das nach 1 Jahr die selben Treiber auf dem neuen OS schon nicht mehr funktionieren… Bzw. wie beim Problem das die PDF Seiten gelöscht wurden, dass eine Schnittstelle komplett in seiner Funktion geändert wurde… Ich finde die Schuld liegt nicht beim Hersteller und Fujitsu reagiert für seine Verhältnisse angemessen.

      • er findet einfach ALLES prima, weil er einfach nur von sich selbst ausgeht. ER hat halt eine sehr eingeschränkte sicht auf die welt rund herum.

        Was IHM nicht passiert, kann auch für niemand anders ein problem sein.

        SEIN use-case ist der einzige, der existiert

        Aus dieser Sicht heraus, eh alles super!

  • Kritischer Konsument

    Wirklich schwach von Fujitsu – mein nächster Scanner wird ein anderer, denn einmal enttäuschtes Vertrauen …. und alle 5 Jahre einen neuen, kann ich mir nicht leisten.

    • Dann bleib doch einfach noch ein paar Wochen bei High Sierra, oder was war da jetzt so schlimm dran dass du unbedingt als einer der Ersten zu Mojave wechseln musstest??
      Das soll kein Bashing sein – es interessiert mich wirklich warum manche ohne Rücksicht auf Verluste ihr Produktivsystem zum Versuchskaninchen machen…?!

      • Es liegt an Fujitsu, funktionierende Software zu liefern. Es sollte nicht am User liegen, darauf zu achten, dass beim regulären Software-Update alles noch geht.

      • Melvin,
        Ja klar liegt es an Fujitsu, das hat ja keiner bestritten. Aber ich als User benutze meinen gesunden Menschenverstand und achte darauf, meine Produktionsumgebung am Laufen zu halten.

  • Ich frage mich dauernd was so genannte „Profis“ immer dazu verleitet, die allererste Version eines neuen macOS Releases auf ihrer Produktionsumgebung zu installieren. Das grenzt ja schon an Dummheit und die gehört bestraft hat schon mein Oppa immer gesagt.
    Was spricht denn dagegen, erstmal ein paar Wochen abzuwarten oder wenigstens zu recherchieren, ob man nach dem Update weiterarbeiten kann?!

  • Bei mir läuft mein iX500 mitsamt ScanSnap Software ohne Probleme. Verstehe die Aufregung nicht…

    • Na weil der noch mit neuen Treibern versorgt wird. Dein Modell ist aber auch schon ein paar Jahre alt und wird bald auch aus dem von Fujitsu Siemens zugestandenen Support laufen. Ich gehe davon aus, dass dies nächstes Jahr der Fall sein wird.

  • Ich bin auf der Suche nach Ersatz und nutze meinen 1500er erstmal unter Windows weiter, die Hardware ist ja langlebig.

    Da Fujitsu Siemens ja seit Jahren keine Nachfolgemodelle für den IX500 gebracht hat, ist es angesichts der Aussagen zur begrenzten Supportdauer zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht empfehlenswert den iX 500 zu kaufen.

    Was gibt es noch am Markt?

  • Ich installiere schon seit zwei Jahren immer nur den ix500 Treiber auf meinem Rechner, da ich mit diesem an verschiedenen Orten sowohl den ix500, den S1500er und den 1300er nutze. Das hat bisher immer problemlos funktioniert und diesmal hoffentlich auch mit Mojave.

    Ich frage mich diesmal nur, für welches Feature es sich lohnen würde, Mojave überhaupt zu installieren?

  • Wenn ich es richtig verstehe, ist in einem Jahr mit 10.15 dann Schluss. 10.14 Mojave ist das letzte macOS, das noch 32bit-Apps unterstützen wird. Wenn ich nicht irre, sind die bisherige ScanSnap-Organizer auch 32bit, darum auch die Warnmeldung beim ersten Start, sie seien „nicht optimiert“ für den Mac. Und als 64bit-Software bringt Fujitsu eine Neuentwicklung, namentlich „ScanSnap Home“:

    http://www.fujitsu.com/global/.....10134.html

    …welche anscheinend, wie ich las, den S1500 auch auch ganz praktisch nicht mehr unterstützt.

  • Könnte mir bitte jemand mitteilen, wie ich die erste leere Seite bei Scannen abstellen kann. Besten Dank

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27024 Artikel in den vergangenen 6617 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven