ifun.de — Apple News seit 2001. 29 399 Artikel

Auch "Transparenz reduzieren" hilft

Für macOS Big Sur: Kleine App ändert Farbe der Menüleiste

10 Kommentare 10

Die neue Darstellung der Mac-Menüleiste unter macOS Big Sur ist gewöhnungsbedürftig. Mit der Veröffentlichung von macOS 11 ist Apple dazu übergegangen, statt eine stets schlicht-graue Leiste anzuzeigen, auf eine farbige Menüleiste zu setzen, die in Abhängigkeit vom gesetzten Hintergrundbild eingefärbt wird.

Transparenz Reduzieren

Leider lässt sich die Automatik nicht beeinflussen, was unter anderem dazu führen kann, dass ihr euch mit einer dunklen Menüleiste vergnügen müsst, obwohl ihr euch im Bereich Systemeinstellungen > Allgemein > Erscheinungsbild für die helle Darstellung entschieden habt.

Auch „Transparenz reduzieren“ hilft

Wir haben Apples neues Menüleisten-Design mit einem Eingriff in den Systemeinstellungen so weit normalisiert, dass diese im Alltag nicht mehr negativ in Erscheinung tritt. Dafür haben wir uns für das Setzen der Option „Transparenz reduzieren“ entschieden, die der Mac im Bereich Systemeinstellungen > Bedienungshilfen > Anzeige > Display anbietet.

Ist der Haken gesetzt, tritt Apples Farbgestaltung der Menüleiste weniger stark in Erscheinung. Zudem verschwinden auch an anderen Stellen des Betriebssystems weichgezeichnete Hintergründe, was (unserer Meinung nach) häufig für eine eindeutigere Anzeige sorgt.

Wem die Ästhetik der transparenten Betriebssystembereiche allerdings zusagt, der darf einen Blick auf das Open-Source-Projekt ChangeMenuBarColor werfen.

Terminal Colormenu

Farbiger Streifen unter der Menüleiste

Auf dem Code-Portal GitHub erhältlich, lässt sich der Mini-Download im Terminal einsetzen, um beliebigen Hintergrundbildern einen farbigen Streifen im Bereich der Menüleiste aufzupinseln. Mit diesem Trick lässt sich die Farbgebung der Menüleiste so quasi indirekt beeinflussen und auch auf farbigen Bildern zu einer schlicht-grauen Leiste zurückkehren.

Die Mini-App wird im Terminal ausgeführt und benötigt als Parameter lediglich den Pfad zur Hintergrund-Grafik und den Hex-Wert der von euch gewählten Farbe. Also etwa:

./ChangeMenuBarColor "/Users/Name/Desktop/wallpaper.jpg" "#CCCCCC"

Mittwoch, 18. Nov 2020, 14:12 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ehrlich gesagt würde ich dazu raten die Finger von der Menüleiste zu lassen. Den das ein oder andere ist nach Modifikation der Hintergrundfarbe nicht mehr unbedingt zu sehen.

    Alternativ, wenn man schon an altbackenen Dingen in macOS feilen möchte ist eher cDock4 zu gebrauchen. Das beeinflusst zwar nicht die Menüleiste, kann jedoch das aussehen des auch nach 20 Jahren immer noch beschissen aussehenden starren grauen Docks und anderen Dingen hervorragend im Design ändern. Z.B mit Transparenz.

    Vielleicht lässt sich der cDock-Autor bei genügend Nachfragen auch darauf ein die Menüleiste zu verschönern.

  • Tinker Tool. Jeglichen Transparenz Quatsch und animationen abschalten.

  • Schön wäre es wenn die unmöglich weiten Abstände in der Menüleiste geändert werden könnte!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29399 Artikel in den vergangenen 6977 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven