ifun.de — Apple News seit 2001. 20 631 Artikel
   

Timer, Paket-Tracking, Akku-Status: 5 empfehlenswerte Dashboard Widgets für OS X

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

Das OS X Dashboard scheint langsam aber sicher in Vergessenheit zu geraten. Nicht nur Apples offizieller Webauftritt, das Download-Verzeichnis „Dashboard Widgets„, macht einen leicht angestaubten Eindruck, auch die Taktrate der Aktualisierungen und Neuvorstellungen für das OS X-Dashboard hat in den vergangenen Jahren immer mehr abgenommen.

dash

Unabhängig davon kann euch die Dashboard-Anzeige, die sich auf aktuellen Mac-Modellen mit der Tastenkombination FN+F12 einblenden lässt, im Alltagseinsatz nach wie vor mit durchaus hilfreichen Status-Anzeigen zur Seite stehen.

Hier bei ifun.de nutzen wir etwa 10 Widgets mehr oder weniger regelmäßig, fünf davon empfehlen wir auf Nachfrage immer gerne weiter:

Der Timer lässt sich mit einem Countdown im Format Stunden-Minuten-Sekunden füllen und erinnert an den noch ziehenden Tee, die im Ofen kross werdenden Brötchen oder die Wäsche die noch aufgehängt werden will. Ist der von euch gesetzte 3-2-1-Timer abgelaufen, macht sich das Widget mit einem Alarm-Ton bemerkbar.

timer

Delivery Status informiert über den Status von Paketsendungen. Paketnummer, Amazon-Konto oder UPS-Tracking-Code eingeben und die aktuellen Bestellungen bzw. deren Versand-Status im Blick behalten. Delivery Status arbeitet mit der gleichnamigen iOS-Applikation zusammen und sollte auf keinem Mac fehlen.

Wer Apples Bluetooth-Tastatur und Maus einsetzt, kann sich mit dem Mighty Monitor die aktuelle Akkuladung der Peripherie-Geräte anzeigen lassen. Gut um die Batterien im Blick zu behalten.

mighty-und-stopp

Über die Macbook Battery Database haben wir im letzten Juni berichtet. Die Webseite sammelt die Akku-Daten zahlreicher Macbook-Nutzer und zeigt euch euren Akku-Verlauf im Vergleich mit dem der Community an. Wie viel Kapazität ist noch vorhanden? Wie viele Ladezyklen liegen schon hinter euch? Und: Liegt ihr mit euren Werten im Schnitt? Das MBD-Widget überträgt eure Daten per Mausklick und zeigt auf Wunsch die Übersichts-Webseite eures Akku-Modells an.

Manchmal, gerade wenn man viel experimentiert, muss das Dashboard einfach neu gestartet bzw. in einen Ruhezustand versetzt werden. Stop Dashboard macht genau dies. Das Mini-Modul schießt das OS X-Dashboard mit einem Mausklick ab.

  • Heiße Ecke

Um das Dashboard schnell aufzurufen nutzen wir die OS X-System-Funktion „Aktive Ecken“. Wir haben das Dashboard der Monitor-Ecke links unten zugewiesen. Fahren wir mit der Maus in die Display-Ecke, blendet sich das Dashboard automatisch ein. Fahren wir noch mal in die gleiche Ecke, verschwindet das Dashboard wieder.

Ihr könnt die aktiven Ecken in den OS X Systemeinstellungen setzen: Systemeinstellungen -> Mission Control -> Aktive Ecken -> Dashboard.

ecke

Mittwoch, 09. Apr 2014, 13:48 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Vielen Dank für die Tipps!
    Nutze täglich das Dashboard.
    In der Auflistung sind viele nützliche Widgets dabei.

  • gibts alternativen zu 3-2-1-timer, die auch visuelle hinweise kundtun wenn der countdown bei 0 ist?

  • Delivery ist ziemlich teuer! 4,49 für die iOS-Version. Da lob ich mir parcel. Gratis bzw. 1,99 pro Version. Wohnt auf dem Mac in der Menüleiste. Also immer griffbereit. Setzt auch gleich die Zwischenablage in die Suchmaske ein. Nett!

      • Ich meine für iOS!

      • Naja. Ob du 2x 2 Euro zahlst oder einmal 4-fuffzig, das macht den Kohl nicht wirklich fett. ;) Delivery Status ist schon saugut, benutze ich auf dem Mac seit… ungefähr schon immer und habe ich für iOS dann auch gerne bezahlt.
        Wer es bisher nicht kennt, sollte es auf dem Mac ruhig mal testen: Falsch machen kann man damit ja wirklich nix.

  • Kann man das Dashboard auch komplett deaktivieren? Also nicht nur, dass die Widgets weg sind, sondern dass ich vom Schreibtisch gar nicht nach links wischen kann.

    • Ich hab den Sinn auch noch nie verstanden.
      So wie MS das umgesetzt hat machts für mich Sinn… Man sieht es aufm Desktop… Aber ich wisch doch net permanent nach ganz links nur um zu gucken was die Apps da tun…
      Wobei wirklich viele Sinnvolle gibt’s da nu auch nicht.

      Auf meiner Windows-Kiste hab ich da nen RSS-Reader und ne Auslastungsanzeige.
      So viel bestell ich net, dass ich mir da nen Delivery Dingens installieren muss. Und ne Akkuanzeige die man eh im Bluetooth-Icon inner Menubar hat ist für mich auch bisl doppelt gemoppelt.
      Ich find da gibt’s nichts was ich als sinnvoll erachte oO

      Aber ist auch nur meine persönliche Meinung.

    • Hallo Christoph, bei mir ist das durch einen Zufall so geschehen. Ich hatte auch eine active Ecke für das Dashboard aktiviert – damit verschwindet das Dashboard als erweiterter Screen. Da ich aber ständig auf die aktive Ecke gekommen bin und sich das Dashboard eingeblendet hat – was ziemlich nervte, habe ich die Ecke wieder deaktiviert. Danach ist das Dashboard aber weiterhin nicht mehr als erweiterter Screen erschienen. Das kann ein Bug in Mervericks sein, aber ich kann sehr gut damit leben :)

    • klar geht das schau in den systemeinstellungen da hab ich das mal gefunden !

  • schade, mighty monitor erkennt die Tastatur am iMac nicht, bzw. zeigt falsche Werte…

  • Amazon-Daten eingeben .. wo sind die dann!?

  • Als Timer habe ich seit Jahre „Minutes“ im Einsatz. Zeigt an um wieviel Uhr der Timer abläuft sowie die Restlaufzeit. Bei Ablauf wird iTunes gestartet und ein Lied daraus gespielt. Zudem wird ein Hinweis angezeigt.

  • Es ist wirklich schade dass das Dashboard so ein Nischendasein fristet. Ich würde es mir auch für iOS wünschen, das würde auch all die Nörgler zufriedenstellen, die sich Widgets unter iOS wünschen

    • Das Nischendasein hat einen triftigen Grund:

      Warum liegen die Dashboard Widgets denn „versteckt“ auf einem gesonderten Homescreen und nicht dort wo sie eigentlich hingehören: in den Blick des Users.

      Auf so einen Blödsinn muss man erstmal kommen ! Reife Leistung Apple.

      • Vielleicht auch, weil man die kaum benötigt. Ich persönlich brauche da fast nie etwas davon…

      • Ich für meinen Teil mag Widgets auf dem Schreibtisch oder in einer Sidebar überhaupt nicht, braucht unnötig Platz und ich brauch mal ein oder zwei Widgets zeitgleich, die anderen acht liegen dann doof rum. Da lob ich mir den extra Screen.

  • Liebe Mac-Nutzer, das Dashboard im Auslieferungszustand ist wirklich nicht sehr sinnvoll. Aber langjährige Nutzer kennen es noch anders. Nämlich als Overlay. Und das kann man auch wieder aktivieren indem man das Dashboard nicht als eigenen Space verwendet. Das ist ab OSX 10.7 in den Mission Control Einstellungen untergebracht. Wer noch ein älteres Keyboard hat findet für das Dashboard sogar eine eigene Taste auf „F4“. Bei neueren Tastaturen lege ich es deswegen immer auf „F6“. Als Grafiker habe ich des öfteren z.B. Maße zu berechnen und ich finde den Dashboard-Taschenrechner praktischer als das Desktop-Pendant.

    Hier mal meine verwendeten Widgets:
    – Mighty Monitor
    – TaxCalc (z.B. berechnen der MwSt oder Service-Fee)
    – Percentages (z.B. berechnen von Rabatten)
    – Dreisatz
    – Designer Toolbox
    – Adventskranz (in der Adventszeit ein Muss)
    – Kalender (brauche ich ständig um Zahlungsziele anchzuschauen)
    – Taschenrechner (Overlay ist praktisch, weil man die Werte in InDesign noch sieht)

    Also man sieht als Freiberufler gibt es einige Helferlein, die einem Arbeit abnehmen. Ich hoffe, dass Apple das Dashboard nicht entfernt. Für mich ist es essentiell für meine Produktivität.

  • Ich hab das Dashboard ebenfalls unten links als aktive Ecke hinzugefügt und benutze es fast täglich! Widgets wie zB. der translater, das Wetter mit Wochenansicht, istat menus, oder Notizzettel sind super „little helper“ für den Alltag! Wenn man gerade eine, oder gar mehrere Apps geöffnet hat, ist es die perfekte Lösung. Man muss nicht erst auf den Schreibtisch bzw. auf den Desktop zurückkehren um die Widgets zu checken; einfach mit der Maus in die Ecke und schon hat man alles auf einem Blick – Und der Schreibtisch bleibt vom jeglichen schnick Schnack verschont.

  • «Das OS X Dashboard scheint langsam aber sicher in Vergessenheit zu geraten.»
    Das ist traurig, aber wahr: Eine von Apple (zugunsten kleiner, ggf. kostenpflichtiger Apps?) seit Jahren sträflich vernachlässigte Ecke des Macs, dabei sind Widgets als kleine Helferchen wirklich ungemein wertvoll, um nämlich nicht immer eine neues Programm öffnen zu müssen, und um eben gerade nicht in überfüllten Docks und Menüleisten (letztere sowieso schon mittels Bartender gebändigt) untergehen zu müssen: Man braucht nicht ständig alles im Blick zu haben, aber ggf. schnellen Zugriff.
    Delivery Status, Notizzettel, Wetter, Rechner und etliche mehr – und natürlich das Bundesliga-Widget! http://is.gd/BuLiWidget
    Früher gab es übrigens drei große Portale, auf denen täglich die neuesten Widgets vorgestellt wurden. Die sind leider nahezu alle in der Bedeutungslosigkeit verschwunden, nachdem Apple die Präsentation der Widgets an sich riss (ähnlich erging es ja http://www.iCalShare.com, nachdem Apple die Präsentation der Kalender an sich riss… und dann vergaß). Was wirklich schade ist. dashboardwidgets.com auf jeden Fall sind im Widget-Bereich quasi sowas wie die letzten Mohikaner. Wer weiß, wie lange Apple die Widgets leben lässt.

  • Gibt es zufällig eine fernsehzeitung als widget? Es gab mal eine aber die funktioniert leider nicht mehr. Könnt ihr allgemein eine tv zeitungs app auf den mac empfehlen (wie z.b. Onair oder texxas für ios). Danke im voraus

  • Das 3-2-1 Widget bleibt bei mir im Dashboard schwarz. Was mache ich falsch? Kann mir jemand einen Tip geben?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20631 Artikel in den vergangenen 5722 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven