ifun.de — Apple News seit 2001. 38 334 Artikel

Erstes Update seit 2019

FSMonitor aktualisiert: Live aus dem Mac-Dateisystem

Artikel auf Mastodon teilen.
4 Kommentare 4

Wer genau wissen möchte wo der gerade laufende Installer seine Datei-Inhalte ablegt, welche Modifikationen im Vordergrund laufenden Applikationen im Dateisystem vornehmen und an welchen Orten Dateien geöffnet, gesichert oder gelöscht werden, der hat in der Mac-Anwendung FSMonitor einen verlässlichen Kompagnon.

Fsmonitor Screenshot 1500

Die App (eine inoffizieller Erbe des leider eingestellten FSEventer) kommt aus der Feder des Schweizer Entwicklers Matthias Keiser und ist, rund ein Jahr nach dem letzten großen Update, jetzt in Version 1.2 erschienen.

An den Kernfunktionen der App ändert sich grundsätzlich jedoch nichts: FSMonitor informiert nach dem Start über alle Vorgänge im Dateisystem eures Macs. Dazu zählen nicht nur das Erstellen neuer Dateien sondern auch Löschvorgänge, Umbenennungen, Bearbeitungen und die Änderung der Datei-Attribute.

Fsmonitor Small 1500

In unterschiedlichen Ansichten (Baum-Diagramm, Tabellen- und Listen-Darstellung) liefert euch der FSMonitor dazu eine Liveübertragung aus dem Mac-Dateisystem, die Eingriffe und Auswirkungen laufender Prozesse in Echtzeit anzeigt.

Das komplette Changelog der neuen Version könnt ihr hier einsehen – das eingebettete Video zeigt die App, die sich hervorragend zur Fehlersuche, zur App-Überwachung und zum Reverse-Engineering einsetzen lässt, in Aktion. Die Anwendung kostet 19 Euro, eine Testversion ist verfügbar.

FSMonitor – Neu in Version 1.2

  • Filter haben nun die Möglichkeit, nicht übereinstimmende Ereignisse während der Aufzeichnung dauerhaft zu verwerfen. Dies kann die Leistung erheblich verbessern. Mit einer ausreichend restriktiven Filterregel ist es jetzt durchaus realistisch, FSMonitor im Hintergrund laufen zu lassen.
  • Im Ansichtsmenü lassen sich nun unabhängig vom Erscheinungsbild des Systems (nur MacOS 10.14 und später) manuell der helle oder dunkle Modus auswählen.
  • Ereigniszeiten werden jetzt mit einer Genauigkeit im Millisekundenbereich angezeigt.
  • Sowohl in der Listenansicht als auch in der Textansicht gibt es jetzt eine Spalte für die Inode-Nummer.
  • Das Exportformat wurde leicht geändert. Die Zeiten werden jetzt mit einer Genauigkeit im Millisekundenbereich exportiert, und das Datums-/Uhrzeitformat entspricht jetzt dem ISO8601-Standard. Außerdem ist die Inode-Nummer jetzt enthalten. Skripte, die die exportierten Dateien parsen, müssen möglicherweise angepasst werden.
  • Die Textansicht ist jetzt ohne Zeilenumbruch.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass nicht alle Änderungen, die der Kernel melden konnte, angezeigt wurden, wenn der Kernel mit der Menge der Änderungen überfordert war.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
09. Jul 2020 um 17:54 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Eine sehr interessante App. Ist schon klar, nicht jeder braucht die. Ich hatte die vor Jahren mal getestet und hätte sie wohl auch sofort gekauft. Was mir aber nach wie vor nicht gefällt ist die Ansicht. Wäre schön wenn man die optional in Tabellenform umschalten könnte, denn so muss ich u, U. einen langen Pfad nachgehen um die geänderte Datei zu finden.

  • Ich finde die App toll. Man bekommt sehr schnell einen Überblick, welche Dateien von einem Programm genutzt werden (und auch wo die sich überall verstecken). Hat mir schon öfter geholfen, wenn sich mal eine App verschluckt hat.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38334 Artikel in den vergangenen 8273 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven