ifun.de — Apple News seit 2001. 31 975 Artikel

Vorgänger jetzt bei Airbnb

HomePod mit neuem Software-Chef: Edel-Lautsprecher als letztes Projekt

49 Kommentare 49

Apple hat den HomePod noch nicht aufgegeben, stellt sich aber neu auf. Mit Afrooz Family bekommt der Siri-Lautsprecher einen neuen Software-Chef, der in den 2010er-Jahren schon mal für Apple gearbeitet hat. Auch damals war Family im HomePod-Team aktiv.

Syng

Der Cell Alpha von Syng

Edel-Lautsprecher als letztes Projekt

2016 verlies dieser dann das Unternehmen, um sich zusammen mit einem weiteren Ex-Kollegen um die Entwicklung des Edel-Lautsprechers „Cell Alpha“ zu konzentrieren. Dieser lässt sich beim Hersteller Syng inzwischen für $1800 erwerben – entsprechend kann Family wieder Zeit für Apple freimachen.

Hier soll der Software-Ingenieur für frische Impulse sorgen und mit daran arbeiten, Apples HomePod-Geräten zum Durchbruch zu verhelfen. Dieser hatte es Anfangs vor allem wegen seines steilen Verkaufspreises jenseits der 300 Euro schwer. Inzwischen verkauft Apple nur noch den kleinen HomePod mini für 99 Euro und hat den Original-HomePod gänzlich aus dem Verkauf genommen.

Nach Angaben des Wirtschaftsnachrichten-Dienstes Bloomberg ersetzt Afrooz Family seinen Vorgänger Jason Harrison, der im vergangenen Jahr zu Airbnb gewechselt ist.

HomePod und Apple TV sollen verschmelzen

Langfristig soll Apple daran arbeiten, den HomePod und das Apple TV miteinander zu kombinieren. Zudem wird dem Unternehmen nachgesagt, an Modellen mit integrierten Kameras zu arbeiten, die FaceTime-Gespräche aus dem Wohnzimmer heraus ermöglichen könnten.

Homepod Mini

Der HomePod mini fällt wie sein Vorgänger durch eine gute Klangqualität auf, hat jedoch immer wieder mit der schlechten Performance von Siri zu kämpfen, die regelmäßig vergisst wie sich Radiosender abspielen lassen und häufig Problemen bei der genauen Musikauswahl hat.

Apple aktualisiert die Software des HomePod meistens zusammen mit den mobilen Betriebssystemen. Zuletzt integrierte die HomePod-Software 15 das neue Feature „Bass reduzieren“ und neue Funktionen für den Einsatz am Apple TV.

15. Okt 2021 um 08:26 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    49 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31975 Artikel in den vergangenen 7393 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven