ifun.de — Apple News seit 2001. 38 220 Artikel

Finanzspritze für Blender

Apple engagiert sich: Gegen Piraterie, für freie 3D-Software

Artikel auf Mastodon teilen.
10 Kommentare 10

Apple hat sein Engagement im Laufe des Oktober in gleich zwei ganz unterschiedlichen Interessengruppen verstärkt. Zum einen hat Cupertino in der Lobby-Organisation „Alliance for Creativity and Entertainment“ (ACE) jetzt einen Verwaltungsposten inne, zum anderen wird Apple die freie 3D-Rendering-Software Blender zukünftig aktiv unterstützen.

Apple Joins Blender Development Fund

Apple wird Blender finanziell unterstützen

Lobby-Arbeit gegen Piraterie

Mit dem Sitz im Verwaltungsrat der „Alliance for Creativity and Entertainment“ will Apple fortan aktiver gegen Raubkopien der Inhalte vorgehen, die eigentlich auf dem hauseigenen Video-Streaming-Dienst Apple TV+ eigentlich verkauft werden sollen.

Auch dieser hat mit der Streaming-Piraterie zu kämpfen, die inzwischen 80 Prozent aller raubkopierten Videoinhalte ausmacht. Dabei bewertet die „Alliance for Creativity and Entertainment“ nicht nur schwarzkopierte Serien-Episoden und Filme als Piraterie, sonder auch IPTV-Streaming-Dienste, die Pay-TV-Inhalte gegen günstigere Monatsbeiträge als die rechtmäßigen Anbieter zur Verfügung stellen. Von diesen sollen allein in den USA 23 Millionen Anwender Gebrauch machen. In den USA soll Streaming-Piraterie für entgangene Umsätze in Höhe von 71 Milliarden US-Dollar sorgen.

Der erst 2017 ins Leben gerufenen Lobby-Organisation gehören neben Apple TV+ auch Amazon, Disney, NBCUniversal, Netflix, Paramount, Sony Pictures und Warner Bros. an.

Unterstützung für freie 3D-Software

Gute Nachrichten kommen aus der Open-Source-Community. In dieser will Apple fortan die Entwicklung der beliebten 3D-Software Blender unterstützen und ist dafür nun dem „Blender Development Fund“ beigetreten, der finanzielle Mittel zur Arbeit an dem Projekt zur Verfügung stellt. Neben (hoffentlich kräftigen) Finanzspritzen hat Apple auch zugesagt technisches Know-how und zusätzliche Ressourcen zur Verfügung stellen zu wollen.

15. Okt 2021 um 07:16 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Vielleicht sollte sich diese „Alliance for Creativity and Entertainment“ mal Gedanken um ein übergreifendes, preislich attraktives Abo machen, statt für jeden Dienst einzeln abzukassieren.

    • ja. es ist auch eine milchmädchen-rechnung, zu behaupten, 71 Mrd. € würden ihnen durch die lappen gehen. denn zum originalpreis wollen es die „bösen“ benutzer ja offensichtlich nicht kaufen. d. h. der umsatz käme gar nicht zustande. richtiger wäre: es könnten noch 71 Mrd. umsatz gemacht werden, wenn die preise niedriger / der zugang einfacher wäre.

      • Naja, die Milchmädchenrechnung beginnt schon mit der Annahme das bei niedrigeren Preisen der gleiche Umsatz erzielt werden könnte.

        Ich für meinen Teil finde Apple+ als unpassend für das was mich interessiert und habe den Dienst deshalb beendet.

        Ich kaufe mir die Filme die ich mag über iTunes und habe sie dann.

        Bei Anbietern die eine passendere Auswahl haben, Aboniere ich den Dienst über die kalten Tage, z.B. Disney für die Kids.

        Film Downloads aus fragwürdigen Quellen in schlechter Qualität schaue ich mir nicht mehr an, das versaut einem das ganze Erlebnis.

      • @Tron
        Das ist leider falsch. Wenn du Filme bei iTunes „kaufst“ dann hast du nur einen Dauermietvertrag mit Apple, der Film gehört dir nicht. Apple kann den Film jederzeit ändern oder entfernen, dagegen kannst du nichts machen. Deine Nutzung des Films, inkl. Metadaten, wie IP, Standort, Lautstärke, WLAN, und in der Nähe gefundene Geräte, werden getrackt um dein Konsumverhalten personalisiert zu analysieren. Auch darfst du ihn nur auf Geräten konsumieren auf denen Apple das erlaubt.

        Ich finde das sind sehr wichtige Punkte, die man durch den Komfort sehr schnell vergisst.
        Ein schönes WE allen…

    • What ?!? NeeNeeNee, ich bin ’89 für Kapitalismus auf die Straße gegangen, jetzt soll es bitteschön auch Konkurrenzkampf geben !

    • Wieso?
      Kaufst Du Dir auch jedes Auto, nur um von allem etwas zu haben?

  • Eine interessante Sache mit Blender…bin gespannt was da kommt und wie es sich entwickelt.
    Adobe hat sich auch schon angeschlossen…

    Bin seit über 20 Jahren mit Cinema 4D unterwegs und habe mir erst vor ein paar Tagen Blender installiert…

  • Plex rules. Mein Content. Meine Geräte. Meine Qualität. Jederzeit. :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38220 Artikel in den vergangenen 8255 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven