ifun.de — Apple News seit 2001. 28 462 Artikel
"Release Candidate" nach 16 Jahren

Freie Vektorgrafik-App Inkscape: Version 1.0 für Mac

3 Kommentare 3

Inkscape, die freie für Mac, Linux und Windows erhältliche Anwendung zum Erstellen und Bearbeiten von Vektorgrafiken, hat den „Release Candidate V.1.0“ vorgelegt.

Inkscape Release Candidate

Sollten in den kommenden Tagen keine großen Fehler mehr in dem 140MB großen Download aufgespürt werden – entpackt wiegt die Applikation knapp 500MB – dann wird die hier bereitgestellte Anwendung als offizielle Version 1.0 für alle Nutzer freigegeben.

Inkscape wird seit 2004 aktiv entwickelt und eignet sich unter anderem zum Erstellen von Comics, technischen Diagrammen, Landkarten, Logos, Flugblättern und skalierbaren Web-Grafiken.

Statt auf sich auf einzelne Pixel zu konzentrieren, erstellt und bearbeitet Inkscape Grafiken, die auf mathematischen Beschreibungen basieren und Kurven, Flächen, Teilbereiche und Ebenen mit Hilfe eines Systems aus Koordinaten und Pfaden beschreiben. Der Vorteil: Die so erstellten Grafiken lassen, bei vergleichsweise geringer Dateigröße sich beliebig vergrößern.

Inkscape verwendet hauptsächlich das standardisierte SVG-Dateiformat, das von vielen anderen Anwendungen und Webbrowsern unterstützt wird.

Der Download der App und deren Nutzung ist kostenlos, Spenden werden erbeten.

Inkscape Mac V 1 0

Dienstag, 14. Apr 2020, 15:33 Uhr — Nicolas
3 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Eine direkte Folge, dafür dass Apple die ganzen alten Apps (32 Bit etc.) verboten hat. Im Nachhinein doch eine ganz sinnvolle Idee gewesen… Wenn dadurch aber auch Kompatibilität zu anderen Programmen vielleicht wegfällt, aber einige Entwickler scheint es zu motivieren ihre Mac Apps zu verbessern

    • interessante Logik: weil in Catalina keine 32bit Apps mehr laufen, bauen die einen release candidate für Windows/Linux und MacOS ?!?
      Auch wenn das hier ifun ist: schonmal dran gedacht, dass es auch noch andere Gründe geben könnte?

      soso

    • Liegt das am Virus, oder woher kommt Deine verquere Zusammenstellung von Fehlinterpretationen Besserwisser? Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die F….. halten, sagte schon der Pinguin und der muss es ja wissen. Inkscape gibt es schon ewig und auch für den Mac schon seit Jahren. Die offizielle Version benötigte allerdings die X11 Umgebung. Inoffiziell gibt es schon seit 0.45 native Versionen, mit denen ich sehr gerne arbeit.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28462 Artikel in den vergangenen 6839 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven