ifun.de — Apple News seit 2001. 38 011 Artikel

Praktischer Freeware-Neuzugang

Folder Peek: Lieblings-Ordner in der Mac-Menüleiste

Artikel auf Mastodon teilen.
11 Kommentare 11

Der für seine kleinen, meist kostenfreien Mac-Hilfsanwendungen bekannte Entwickler Sindre Sorhus hat mit Folder Peek einen neuen Mini-Download veröffentlicht, der sich an Anwender richtet die häufiger auf bestimmte Verzeichnisse zugreifen möchten. Folder Peek ist in der Lage beliebige Ordner in der Mac-Menüleiste abzulegen und bietet sich so als Alternative zur Ordner-Platzierung im Dock an.

Folder Peek

Einmal installiert, könnt ihr mit wenigen Mausklicks ein Verzeichnis festlegen, das Folder Peek in die Menüleiste heften soll. Ist der Pfad konfiguriert öffnet ein Mausklick auf das zugehörige Symbol ein Dropdown-Menü, das alle im Ordner gesicherten Dateien und Unterverzeichnis in einer standardmäßig alphabetisch sortierten Liste anzeigt.

Mit Schnellvorschau und Kurzbefehl

Sobald euer Mauszeiger dann einzelne Dateien in der Liste berührt, versorgt euch Folder Peek mit einer Schnellansicht, die sich mit Quick Look vergleichen lässt und PDF-Dateien, Bilder und Dokumente in einer Vorschau mit den wichtigsten Metadaten anzeigt. Von hier aus lassen sich die Dateien dann direkt öffnen, teilen, kopieren oder im Finder anzeigen.

Folder Peek Vorschau

Folder Peek versteht sich dabei nicht nur auf ein Verzeichnis sondern kann beliebig viele Ordner in der Menüleiste anheften. Für jeden einzelnen Ordner könnt ihr dann eine Beschriftung oder ein Icon und ein Menüverhalten festlegen.

Hier könnt ihr etwa die Icon-Größe und die Sortier-Reihenfolge festlegen (alphabetisch, nach Typ oder Datum) und optional auch einen Tastatur-Kurzbefehl vergeben, der das Verzeichnis öffnet, ohne zu Maus oder Trackpad greifen zu müssen.

Einhorn

Da sich Folder Peek auch auf Aliasse und Symlinks versteht, könnt ihr euch irgendwo im System auch einen Ordner anlegen, der ausschließlich mit Alias-Verweisen befüllt ist und diesen in die Menüleiste klemmen. Aktuell wird die neue Mac-Applikation vollständig kostenlos zum Download angeboten.

Laden im App Store
‎Folder Peek
‎Folder Peek
Entwickler: Sindre Sorhus
Preis: Kostenlos
Laden

07. Apr 2022 um 08:23 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Klappt das auch mit mit den systemeigenen Farbmarkierungen von macOS?

  • Super, vielen Dank für den Tip. Habe damit den Zugriff auf oft genutzte Ordner eingerichtet, was schon lange im Fokus war.

  • Super Tipp. Vielen Dank. Ich liebe diese kleinen Apps, die einen Mehrwert im Alltag bieten.

  • Toll! Oft sind es solche Kleinigkeiten, die den Alltag soviel produktiver machen. Und dieser Entwickler hat schon mehrere solcher praktischen Helferlein erstellt. Gerade die Kombination aus Ordnerhierarchie und Vorschau ist super.

  • Wer kennt ein Tool, der nicht nur Folder sondern auch andere Objekte aufnehmen kann? Quasi sowas wie dropzone als opensource?

  • vielleicht solltet ihr erwähnen, dass es mindestens MacOS 12 voraussetzt…..

  • PrincipeAzzurro

    Das ist nicht nur interessant sondern absolut genial und dabei wunderbar elegant, einfach und sehr gut konfigurierbar. DANKE iFun für die Signalisierung!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38011 Artikel in den vergangenen 8217 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven