ifun.de — Apple News seit 2001. 29 371 Artikel

Noch ohne Dienste-Anbindung

Fluent Reader: Junger RSS-News-Reader für den Mac

9 Kommentare 9

Mac-Anwender, die auf der Suche nach einem schnellen, grundsoliden und kostenfreien RSS-Client sind, sollten als erstes zu NetNewsWire greifen. Die Mac-App mit Tradition wird (mit Pausen) seit 2002 entwickelt und ist erst kürzlich in der Runderneuerten Version 5 erschienen.

Fluent Reader Ifun

Ein weiteres Umschauen ist natürlich gestattet, vor allem dann, wenn euch die Artikel-Aufbereitung von NetNewsWire nicht zusagt.

Hier darf dann auch ein Blick auf den im Mac App Store erhältlichen Fluent Reader geworfen werden. Die junge App wird hier erst seit einem Monat gelistet, bietet aber schon ein ordentliches Fundament und vier unterschiedliche Darstellungsoptionen an.

Zudem kann Fluent Reader OPML-Dateien im- und exportieren, ist in der Lage abonnierte Feeds zu gruppieren, erstellt Regeln die in Abhängigkeit von neuen Feed-Inhalten greifen und generiert QR-Codes zum schnellen Öffnen von Links auf Mobilgeräten.

Fluent Reader

Was noch fehlt ist der Abgleich mit Online-Diensten wie Feedly, Newsblur und Co. Fluent Reader wird als Open-Source-App entwickelt. Der Quelltext steht auf Code-Portal GitHub bereit.

Laden im App Store
‎Fluent Reader
‎Fluent Reader
Entwickler: Jieyu Yan
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 28. Jul 2020, 17:39 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Simple Feed für Mac wäre schön.

  • Hab grad erst nach vielen Tests Reeder4 macOS gekauft inkl iOS und bin damit höchst zufrieden, zumal ich unterwegs viel lese und einen Abgleich hab, sobald ich Zuhause weiter lesen will. Das war letztlich für mich das entscheidende Kriterium. Außerdem ist auch die Bedienung beider Versionen genial! Ansonsten wäre ich wohl immer noch beim kostenlosen Vienna Reader geblieben, der auch ganz toll ist.

    • Ich hatte Reeder4 auch in Gebrauch, aber ich hatte es nicht hinbekommen, dass MacOS und iOS synchronisiert werden. Ich vermute, das geht nicht direkt über Reeder4, oder?

  • Dass diese Open Source RSS Clients keine Open Source RSS Server unterstützen? Mit einer Fever-API würden auf einen Schlag:
    – Tiny Tiny RSS
    – Miniflux
    – FreshRSS
    – das Original Fever
    und glaub noch 1-2 andere sofort funktionieren. Aber nein, nur das kommerzielle Feedly wird unterstützt.

    Aber egal, Reeder 4 ist wohl eh durch nichts zu ersetzen.

  • hab meinen eigenen tt-rss server auf dem raspi. Erreichbar über die eigene Webseite. Reicht aus und niemand liest mit.

  • Kann nur jedem NewsExplorer empfehlen. Unabhängig von Google/Feedly und synchron über iCloud.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29371 Artikel in den vergangenen 6972 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven