ifun.de — Apple News seit 2001. 26 322 Artikel
Audio-Blocker, weicheres Scrolling

Firefox zieht nach: Version 66 macht das Internet leiser

13 Kommentare 13

Wie angekündigt steht der freie Firefox-Browser jetzt in Version 66 zum Download bereit und führt eine Funktion ein, die Safari und auch Chrome (in Teilen) schon länger anbieten: Die Mozilla-Entwicklung blockiert die automatische Wiedergabe von Audioinhalten. Auch selbst spielende Videos gehören dazu.

Firefox Audio Inhalte

Mozilla unterscheidet jedoch zwischen regulären Webseiten und Streaming-Portalen. So dürfen Netflix, YouTube und Co. neue Serienfolgen auch weiterhin automatisch (und mit Sound) abspielen. Die neuen Grund-Einstellungen können auf Seitenbasis angepasst werden. Ein Klick auf den Anfang der Adressleiste eicht dazu bereits aus.

Ebenfalls neu: Suche und Scrolling verbessert

Im Blogeintrag zur neuen Ausgabe des Chrome-Konkurrenten schreiben die Firefox-Macher zudem, dass man die Suche des kostenfreien Browsers überarbeitet hätte. Diese kann die Suche in allen offenen Tabs auf eurem Rechner (und synchronisierten Geräten) nun nicht mehr nur nach Eingabe des „%“-Zeichens durchsuchen, sondern auch über ein neues Suchmenü, das immer dann ganz rechts neben der Adressleiste angezeigt wird, wenn mehr Tabs geöffnet wurden als auf einmal in der Adressleiste angezeigt werden können.

Firefox Offene Tabs

Die Kirsche auf dem Kuchen: Firefox 66 scrollt sich butterweich und springt auch auf überladenen Seiten nicht mehr ruckartig weiter.

Mittwoch, 20. Mrz 2019, 7:32 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „So dürfen Netflix, YouTube und Co. neue Serienfolgen auch weiterhin automatisch (und mit Sound) abspielen.“

    Na toll. Als YouTube noch Flash nutzte hatte ich Click2Plugin installiert, das hat das automatische starten der Videos verhindert. Zu dem Zeitpunkt wusste ich nichtmal das YouTube einfach automatisch die Videos abspielt, hätte ich das gewusst hätte ich wohl niemals angefangen YT zu nutzen weil mich das wirklich extremst nervt.
    Unter Safari gibts im Debug Menü eine Option die erfolgreich das YT Videos stoppt. Hat aber unschöne nebeneffekte. Hatte mich sehr über die Funktion gefreut das automatische abspielen auch regulär verbieten zu können, aber das funktioniert bei YT leider nicht.
    Bin mittlerweile zu FireFox gewechselt, dort habe ich die Erweiterung Irdium verwendet, die konnte das automatische abspielen auch verhindern. Aber das funktioniert seit etwa diesem Jahr nicht mehr, und der Entwickler hat momentan keine Zeit das weiter zu pflegen.

    Jetzt quäle ich mich wieder mit diesem bescheuerten automatischen abspielen ab. Hat zur Folge dass ich aktuell eher selten bei YT reinschaue. Vielleicht sollte ich das einfach mal positiv sehen…

    • Du kannst in YouTube selber das Autoplay abstellen. Einfach in einem Video auf das Zahnrad klicken und den Schalter „Autoplay“ deaktivieren. Vielleicht hilft das etwas :)

      • Nein, das verhindert nur das abspielen des nächsten Videos, nicht des aktuell aufgerufenen Videos.

    • Darf ich fragen (wirklich aus Interesse), was dich daran stört?

      Wenn du ein Video schauen willst und auf das Video gehst, dann ist es doch der Sinn, dass es direkt abgespielt wird.

      Kleiner Tipp: Wenn ich Videos später schauen will und keine Lust habe, sie zu pausieren, dann öffne ich sie in einem neuen Tab. So werden sie erst dann abgespielt, wenn ich auf den Tab drauf gehe (zumindest bei Firefox!).
      Wie man schnell Videos in neuen Tabs öffnen kann, ohne den Rechtsklick zu benutzen: STRG gedrückt halten, wenn man auf das Video klickt – oder – mit einer Maus: Das Video nicht mit einem Linksklick öffnen, sondern mit einem Klick auf das Mausrad (müsste bei den meisten Mäusen klappen).

    • Hmm also so ganz kann ich dein Mühen nicht ganz nachvollziehen….

      Ich handhabe das so… ich geh durch meine Abbos und wenn mich eine Video Interessiert klicke ich per mittlerer Maustaste (Mausrad Klick) auf das Video, somit wird ein neuer Tab im „Hintergrund“ mit dem Video geöffnet… mehr nicht. Solange dieser Tab dann nicht in den Fokus geholt wird, wird auch das Video nicht gestartet… wenn ich dann den Tab aktive klicke startet das Video automatisch… was ich ja dann auch will… also ich finde das Verhalten so perfekt
      Vielleicht hilft dir das ja, darin eine Stärke zu sehen, anstatt eine Schwäche.
      Btw. Jeder link lässt sich mit Mittlerer Maustaste in einem neuen Tab öffnen, genauso lässt sich ein Tab mit mittlerer Maustaste Schließen, anstatt das kleine x im Tab zum Schließen zu benutzen.

      • @ABC & Sem
        Seit einiger zeit ist es glücklicherweise so dass die Videos im Hintergrund nicht einfach los laufen. Das ist schon ein Fortschritt.
        Aber wenn ich dann mehrere Tabs offen habe, und diese durchgehe, starten überall die Videos.
        Die Tabs gehe ich dann durch um zu entscheiden welches ich als nächstes gucken möchte, oder um mir erstmal die Beschreibung durchzulesen, oder, oder oder.
        Oder nach einem Rechner neustart, der Browser öffnet sich mit den zuletzt offenen Seiten, und spielt dann mal direkt los.
        Unter Win 10 hatte ich es schon, dass ich noch im Anmeldebildschirm war, also mein Benutzerpasswort eingeben musste, aber ich hörte schon den Ton eins YT Videos.

      • @GnuRip
        OK, verständlich. Fällt mir leider keine Lösung ein. Kenne zwar einige Firefox-Erweiterungen, bei denen man Autoplay deaktivieren kann, kann grad aber nicht sagen, ob die aktuell funktionieren (bei YouTube ändert sich ja alle paar Wochen was), z.B. Magic Actions.

  • Es sollte evtl. noch erwähnt werden, dass (unter Windows) nun aus Performancegründen (und bei vielen Tabs) 8 statt 4 Prozesse gleichzeitig laufen und bei schwächeren Rechnern unter Umständen der Arbeitsspeicher ausgereizt wird. Das lässt sich in den Einstellungen allerdings wieder rückgängig machen.

  • Hey, habe einmal eine kurze Frage.
    Ab und an ist Safari ziemlich langsam. Welchen Browser würdet ihr empfehlen für einen Mac? Eventuell auch für die sync mit dem iPhone?
    Ich weiß das gehört jetzt eigentlich nicht so ganz hier hin. Dennoch Danke für die Info.

    • Setze Safari mal komplett zurück. Also Verlauf, Cache und was du sonst so finden kannst. Dann sollte er wieder rennen.
      Alternativ kann ich FireFox empfehlen. Am iPhone verwende ich trotzdem Safari, wenn das aktiv ist sehe ich am Mac im Dock aber das FireFox Symbol links vom Finder um die am iPhone offene Seite direkt am Mac in FireFox zu öffnen.

  • Danke, endlich. Es gibt nix schlimmeres als laut losschreiende Audios oder Videos die irgendwo in der Seite eingebettet sind.

    Das ist eine extreme Unart und hat mich schon immer gestört.
    Vor allem, wenn der Inhalt nicht mal was mit der Webseite zu tun hat.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26322 Artikel in den vergangenen 6512 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven