ifun.de — Apple News seit 2001. 26 138 Artikel
Verbesserte Raumvermessung

Roborock T6: Neuer Xiaomi-Saugroboter beerbt den S5

42 Kommentare 42

Das Xiaomi-Spinoff Roborock wird seinen aktuellen Saugroboter, den Roborock S5 bereits im April vom Roborock T6 beerben lassen. Eine Neuentwicklung, die ihren Markteintritt aktuell im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne zelebriert.

T6 Large

Der Roborock T6 ist dabei weitgehend baugleich mit dem Roborock S5. Das bei ersten Händlern für knapp $630 gelistete Modell kann ebenfalls wischen, verfügt über eine identische Saugkraft und einen Staubbehälter mit fassungsgleichen 500 Millilitern – softwaretechnisch soll die intelligente Laser-Raumvermessung jedoch ausgebaut und die Kartenverarbeitung komplett überarbeitet werden.

Jonas Andre, der die chinesische Crowdfunding-Kampagne zuerst entdeckt hat, schreibt zur komplett überarbeiteten Kartenspeicherung:

Man kann nun mehrere Karten für unterschiedliche Etagen speichern und nutzen. Dadurch ist auch eine gezielte Reinigung einzelner Räume, ohne die „Zoned-Cleanup“ Funktion möglich. No-Go Areas, also Bereiche die nicht geputzt werden sollen, sind mittlerweile als „beta“ auch schon beim S5 verfügbar. Beim Roborock T6 werden diese Funktionen dann weiter verfeinert.

Auf ifun.de haben wir erst kürzlich eine Handvoll erklärender Worte zur immer noch herrschenden Verwirrung um die aktuelle Xiaomi-Familie verloren. Die kurze Fassung: Zuerst startet der Xiaomi Mi Robot in den Markt und punktete als in vielen (auch unseren) Tests als bester Saugroboter und definitiver Preis-Leistungs-Sieger. Die weitere Entwicklung erfolgte dann unter der Marke Roborock. Diese stellte mit dem Roborock S5 den Nachfolger des Xiaomi Mi Robot vor.

T6 Laser

Offiziell heißt das Gerät schlicht und einfach Roborock S5. Weder gibt es hier eine zweite Generation, noch ein Modell S50 oder S55. Wie uns der Hersteller mitteilt, handelt es sich bei der zweiten Ziffer lediglich um einen Farbcode. Demnach steht S50 für den Roborock S5 in Weiß und S55 Für das gleiche Gerät in Schwarz.

Nun steht der Verkaufsstart des Roborock T6 kurz bevor. Wir melden uns wenn es Neuigkeiten zur Deutschland-Verfügbarkeit und die übersetzen Spezifikationen gibt.

via chinahandys.net

Dienstag, 19. Mrz 2019, 19:19 Uhr — Nicolas
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gibt es eigentlich Beweise, dass die Wohmungs-Scans inkl. Standortdaten an chinesische Server geschickt werden?

    • Die Frage ist, wie sich das vermarkten lässt. Vielleicht noch Angaben über die Wohnungsgröße.

    • Man wen interessiert das, was wollen die damit machen, irgendwelche Gruppen schicken die meine Wohnung kontrolliert oder nachfragt , ist das auch so wie der Robot gescannt hat.

      • China nimmt eine Spitzenposition bei der Entwicklung von künstlichen Intelligenzen ein. Die investieren darin viel mehr als wir zum Beispiel. Vorstellbar wäre, dass sie die Daten dafür verwenden.

        Dass die Daten nach China gesendet werden, stand mal im Heisemagazin, glaube ich

      • „Wen interessiert das“ kann eigentlich nur jemand fragen der wirklich nichts in der Birne hat.

    • Na klar wird das verschickt… in der App werden Daten vom Server her angezeigt, heißt die Karte liegt auf dem Server und wird dort zum Abruf für die App bereitgestellt. Die App funktioniert aber nur mit aktiven Ortungsdiensten ;)

      Darum nutzt man die auch nicht ungerootet :D

  • Warte schon lange, dass mein irobot mal den Geist aufgibt. Aber wenn er mal zickt ist es immer ne Kleinigkeit. Tapferes Kerlchen. Dauert also wohl noch bis ich mir den Chinesen in die Wohnung stellen kann.

    Bin gespannt wie der neue S6 abschneidet und wo er sich preislich einpendelt.

  • Hat der einen größeren Wassertank?

    Gibt es auch einen Nachfolger für den Mi Robot – also ohne Wischfunktion?

  • Wird sowas von gekauft. Der S50 hat mich schon restlos überzeugt

  • Jo die Nächste Wanze die Komplette Raumpläne nach China sendet.

    • Was habt ihr denn alle für Ängste? Also da fallen mir 1000 Sachen ein, die mir wichtiger sind als der Grundriss meines Wohnzimmers. Warum sollte das jemanden interessieren und selbst wenn, was hat man da für private Informationen zu verlieren?

      • Problem /Risiko besteht eher darin, dass man die Dinger mit dem Heimnetzwerk verbindet, wlan Passwort eingeben muss usw.. Wer weiß, ob und in welcher Form die dann zugreifen auf den ganzen Informationsaustausch/ die Daten im Heimnetzwerk.
        Ich selber habe ein s55 aber ich schalte den Sauger nur an, wenn er seine Arbeit tun soll, sonst bleibt der Sauger samt Dock nicht angeschlossen

    • Und was bitte soll schlimm dran sein, wenn eine chinesische Firma weiß, wie groß mein Wohnzimmer ist oder wo die Küche ist? Angst vor Einbrechern oder was? Besser noch, als wenn der Sauger mit Kamera ausgestattet wäre. Da hätte ich echte Bedenken.

      • Es geht sie ganz einfach nichts an. Ob sie damit was anfangen können oder nicht ist egal. Gehört in die Tonne der Schrott.

      • …aber n Navi im Auto, nech?

      • Ich glaube, die China-Restaurants mit hunderten Plätzen an den Stadträndern sind nur zur Vorbereitung der Invasion gedacht, dort werden die Chinesischen Soldaten mit Suppe versorgt, bevor sie die von den Saugrobotern ausgekundschafteten Wohnungen besetzen.
        Oder jeder Roboter dient als Raketenziel >:-)

      • Leute ich bin gespannt ob ihr es wenigstens kapiert wenn mal alles in einer Hand ist. Euer Smartphone, euer „smart Speaker“, eure Gesundheitsdaten, eure Kontakte, und der Grundriss eures Hauses samt euren Anwesenheiten und so weiter und so fort. Ich glaube aber dass die meisten selbst dann noch zu dumm sind zu merken warum eure Daten so viel wert sind. Aber jeder wie er will. Ich finde es nur immer wieder erstaunlich wie doof die Leute sind.

  • Spoiler: die Weiterentwicklung heißt dann U7 und saugt Richtung Rathaus Spandau

  • Ihr solltet euch auch mal das Ding von Dyson ansehen ! Macht einen echt guten Eindruck!

  • Na ja, ist mehr eine Evolution als eine Revolution zum S5. Übersetzt für die „Apple Jünger“ ist das ein Sprung wie vom 6er zum 6S“ (ich bin seit dem 6s aus dem Apple Unsiversum fasst raus).

    Zum Thema: Für mich kein Grund zum Umsteigen. Ich harre auf dem „recht hohen Niveau des S5“ bis „da mehr kommt“. Übersetzt: Vergleichbar mit der Vorstellung eines Falt-Handy von Apple -:)

    Gruss
    Stefan

  • Dyson ist schlichtweg zu hoch für meine Sofas. Da sammelt sich der Staub unter dem Sofa. Gleiches gilt für meinen „begehbaren Schrank“.

    Gruß
    Stefan

  • Ups, warum werden meine Kommentare nicht angezeigt.

    Sind die „noch in der Prüfung“.

    Gruß
    Stefan

  • Und ich ärgere mich schwarz, dass ich hier den 200er-Vorwerk rumfahren habe, mit dem ich nicht zufrieden bin. Saugleistung und Lautstärke sind ok, aber er fährt sich dauernd fest, wo man sich nicht festfahren müsste – echt nervig. Und der Akku reich immer gerade eben nicht, weil er wieder irgendwelche extra Sperenzien macht, da seine Sensoren wieder was sehen, was nicht da ist.

  • Hoffentlich fällt dann der Preis für den S55 auf unter 300€…

  • Wenn ihr schreibt: „die intelligente Laser-Raumvermessung soll jedoch ausgebaut werden“,
    bedeutet das: ausgebaut = nicht mehr drin, weil rausgenommen
    Oder:
    ausgebaut = noch weiter verbessert

  • Was ist bei den Roborock Dingern denn die macimale Höhe die die überwinden können? Ich hab hier leider relativ hohe Türschwellen…

  • Bin mehr als zufrieden mit meinem Roomba 980.
    Man glaubt gar nicht wie viel Arbeit einem da abgenommen wird :)

  • Es ist KEIN Xiaomi-Saugroboter wie ich neulich hier noch selbst erklärt habt.

  • Bin gespannt ob die neuen Features auch an die Vorgänger Modelle nachgereicht werden. War ja bei der ersten Generation auch schon so.

  • Interessant wäre für mich das er besser klettern kann als der Vorgänger. Habe hier Türschwellen die ca 4cm hoch sind.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26138 Artikel in den vergangenen 6482 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven