ifun.de — Apple News seit 2001. 38 567 Artikel

Unterstützt den Apple Pencil Pro

Final Cut Pro: Apple verteilt großes Update für iPad und Mac

Artikel auf Mastodon teilen.
20 Kommentare 20

Angekündigt hatte Apple das Update seiner Videoschnittsoftware Final Cut Pro bereits Anfang Mai, am späten Donnerstagabend hat der Konzern nun geliefert und sowohl Final Cut Pro für das iPad 2 als auch die neue Version 10.8 von Final Cut Pro für den Mac zum Download freigegeben.

Die Updates bringen eine Vielzahl von Verbesserungen und neuen Funktionen mit, die darauf abzielen, die Effizienz der Arbeitsabläufe zu erhöhen.

Final Cut Pro für iPad 2

Die neue Version von Final Cut Pro für iPad soll die Fähigkeiten des neuen iPad Pro mit M4-Prozessoren besser ausschöpfen. Laut Apple ermöglicht dieser Chip eine bis zu doppelt so schnelle Geschwindigkeit beim Rendering und unterstützt, im Vergleich mit dem M1-Chip, bis zu viermal so viele ProRes RAW-Streams.

Final Cut Pro Für IPad 2

Eine der Hauptneuerungen ist die Live-Multicam-Funktion, die es Nutzern ermöglicht, bis zu vier Kameras drahtlos zu verbinden und gleichzeitig in einer einzigen Ansicht zu überwachen. Diese Funktion wird durch die neue Final Cut Camera-App realisiert, die auf iPhone und iPad als eigenständige Aufnahme-App verwendet werden kann. Mit dieser App können Benutzer manuelle Einstellungen wie Fokus, Verschlusszeit und ISO vornehmen.

Eine weitere bedeutende Ergänzung ist die Unterstützung externer Projekte. Das neue Feature ermöglicht es, neue Projekte zu erstellen oder bestehende Projekte zu öffnen, ohne dafür den internen Speicher des iPads zu nutzen. Zusätzlich unterstützt Final Cut Pro für iPad 2 den neuen Apple Pencil Pro.

Laden im App Store
‎Final Cut Pro für das iPad
‎Final Cut Pro für das iPad
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos+
Laden

Final Cut Pro 10.8 für Mac

Die Mac-Version von Final Cut Pro wurde nach einem Halben Jahr der Stille nun ebenfalls auf Version 10.8 aktualisiert. Neue KI-gesteuerte Funktionen wie “Enhance Light and Color” und “Smooth Slo-Mo” sollen die Videoqualität verbessern. Erstere passt automatisch die Farbkorrektur an, während Smooth Slo-Mo intelligente Übergänge zwischen Video-Frames für flüssigere Bewegungen bietet.

Final Cut Pro Fuer Mac

Darüber hinaus wurden organisatorische Werkzeuge hinzugefügt, die die Effizienz während der Videonachbearbeitung steigern sollen. Dazu gehören benutzerdefinierte Namen für Farbkorrekturen und Videoeffekte im Inspektor, die Möglichkeit, Clips mit fehlenden Medien oder Effekten im Timeline-Index zu suchen und zu navigieren, sowie eine textbasierte Timeline-Suche.

Final Cut Pro für iPad 2 und Final Cut Pro für Mac 10.8 sind ab sofort als kostenlose Updates für Bestandskunden erhältlich. Final Cut Pro für iPad 2 wird für 4,99 Euro pro Monat oder 49 Euro pro Jahr im App Store angeboten. Die Mac-Ausgabe von Final Cut Pro ist für 349,99 Euro im Mac App Store verfügbar.

Laden im App Store
‎Final Cut Pro
‎Final Cut Pro
Entwickler: Apple
Preis: 349,99 €
Laden

21. Jun 2024 um 06:48 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Schade das es die Mac Version nicht im Abo gibt. Mir würde Final Cut für 1 Monat reichen nach dem Urlaub. :)

  • iPad 2 (mehrfach) sind Schreibfehler?

    Antworten moderated
  • Mal ne Frage in die Runde, hat FCP auch ne Musik/Toneffekte/Videoschnipsel Sammlung dabei? Ähnlich wie bei LumaFusion?

    • Ich kenne jetzt LumaFusion nicht, kann aber sagen, dass ein paar Soundeffekte und Tonschnipsel in FCP mit dabei sind.
      Diverse Anbieter haben ergänzend dazu (teils für einen schmalen Taler) weitere Soundeffekte für FCP parat, die sich importieren lassen.

      Videoschnipsel sind jedoch nicht mit dabei.

  • Fingerfoodtester

    Jetzt stellt euch mal vor, das iPad wäre nicht dünn wie Papier und hätte einen brauchbaren Akku, der beim Benutzen dieser App länger als drei Stunden hält.

    Antworten moderated
    • Californiasun86

      Nicht alle Leute die ein iPad benutzen brauchen es für Videobearbeitung. Also warum einen Klotz dann auf den Markt bringen?
      Bin mit dem Verhältnis Leistung/Gewicht/Akku super zufrieden. Passt!

  • Off topic:
    Habt ihr gesehen das die Preise für das iPad Pro 2024 13zoll 512gb bei Amazon um 150€ gefallen ist!… nichtmal ein Monat auf dem Markt und so ein Preissturz?
    Rückgabe für mich leider ausgelaufen. Den Preisvorteil hätte ich gern mitgenommen.

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38567 Artikel in den vergangenen 8310 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven