ifun.de — Apple News seit 2001. 34 572 Artikel

Top-Empfehlung für jeden Mac

Fenstermanager Rectangle: Einrasten beim Ziehen jetzt konfigurierbar

6 Kommentare 6

Die Mac-Anwendung Rectangle lässt sich ab sofort umfassender konfigurieren. Der Entwickler Ryan Hanson hat die Einstellungen der App um deinen zusätzlichen Bereich erweitert, über den sich das Verhalten beim Ziehen der Fenster in die Ecken beziehungsweise an die Bildschirmränder beeinflussen lässt.

Ist die Option „Fenster durch Ziehen einrasten lasen“ in Rectangle aktiviert, räumen sich die die Fenster von Finder und Anwendungen automatisch auf und „schnappen“ an den entsprechenden Positionen ein, wenn man sie an die Ränder beziehungsweise in die Ecken des Bildschirms zieht.

Rectangle Einstellungen Fenster Durch Ziehen Einrasten 1

Mit dem nun neu verfügbare Einstellungsfenster hat man die Möglichkeit, frei zu konfigurieren was passiert, wenn man ein Fenster in einen dieser Bereiche zieht. Alternativ zu den im Screenshot oben ersichtlichen Standardeinstellungen kann man das Verhalten an eigene Arbeitsabläufe anpassen, und beispielsweise ein Fenster durch Ziehen zur Seite schnell maximieren oder auch nur einzelne Bereiche des Bildschirms für diese Funktion „scharf schalten“.

Rectangle Einstellungen Fenster Durch Ziehen Einrasten 2

Inwieweit man von dieser Option Gebrauch macht, hängt natürlich massiv von der eigenen Arbeitsweise am Rechner ab. Hier ist das „Ziehen durch einrasten“ in Rectangle für die meisten Bereiche deaktiviert und es kommen stattdessen Tastenkürzel zum Einsatz, die Rectangle von Haus aus mit schlüssiger Belegung anbietet, die Tastenkombis können darüber hinaus aber auch jede für sich vollständig umkonfiguriert werden.

Rectangle Einstellungen Tastaturbefehle

Rectangle hat sich bei uns als der aktuell beste Fenstermanager für macOS etabliert und nimmt einen festen Platz in der Menüleiste des Mac ein. Obendrauf lässt sich die App auch noch kostenlos laden und nutzen, die Entwicklung ist quelloffen und kann hier auf GitHub mitverfolgt und unterstützt werden. Der Entwickler freut sich zudem über direkte Spenden über seine Webseite oder durch den Kauf der um mit erweitertem Funktionsumfang ausgestatteten, zum Preis von 10 Euro erhältlichen Pro-Version der App.

26. Aug 2022 um 07:50 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    6 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34572 Artikel in den vergangenen 7651 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven