ifun.de — Apple News seit 2001. 38 500 Artikel

Von Rogue Amoeba

Farrago für Podcaster: Soundboard-App für den Mac

Artikel auf Mastodon teilen.
6 Kommentare 6

Die auf die Entwicklung von Audio-Applikationen spezialisierte Software-Schmiede Rogue Amoeba meldet sich ein gutes Jahr nach der Vorstellung ihrer letzten Mac-Anwendung, SoundSource, jetzt mit einer Neuveröffentlichung zurück, die sich in erster Linie an Podcast-Produzenten und Radiomacher richtet.

Farrago 1000

Das Soundboard Farrago dient zur Ablage beliebiger Audio-Dateien wie Trailern, Einspielern, Sound-Effekten, bereits aufgenommenen Interviews und O-Tönen, die sich auf Tastendruck bzw. Mausklick abspielen lassen.

Farrago verwaltet dabei die Dateien, bietet mehrere Soundboard-Oberflächen an, auf denen sich die Audio-Schnipsel sortieren und für die Sendung vorbereiten lassen, und lässt sich vor dem Kauf risikofrei ausprobieren. Die Trial-Version gestattet das Abspielen von 20 Sounds pro Launch, die Vollversion, die sich unten im Video vorstellt, kostet $39.

Sollte Farrago in euren Arbeitsalltag passen, dann empfehlen wir euch den Test. Mit Audio Hijack und Loopback haben die Entwickler in der Vergangenheit zuverlässige und qualitativ hochwertige Apps vorgelegt.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
25. Jan 2018 um 18:08 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Also für Podcastding finde ich das nicht unbedingt sinnvoll, wenn man nicht live oder zwingend ohne Nachbearbeitung auskommen möchte. Das ganze wirkt ein bisschen wie ein Loop-Player, Den ich mir auch gut beim. Recommandeur an einem Karussell vorstellen kann. Vielleicht aber tatsächlich was für manche Arbeitsweisen. Ein Tipp von meiner Seite, Amadeus pro zur audio Bearbeitung für professionelle Projekte ist auch eine gute Empfehlung. Gibt es aber nicht im AppStore und nur für den Mac.

  • Hallo Commumity, hat hier jemand eine Empfehlung für das iPad. Habe da mal mit Soundbyte gearbeitet und möchte mir mal Alternativen ansehen.

  • Auf den Mac schwören Podcastproduzenten aller Coloeur auf ULTRASCHALL.FM was speziell von Ralf Stockmann und einem engagierten Non-Profit Team auf die Bedürfnisse von Podcast Kreativen zugeschnitten ist. Dort ist dann ebenfalls ein integriertes Soundboard mit gleichem Funktionsumfang schon integriert! DAS SOLLTE ENDLICH MAL EINEN IFUN.DE ARTIKEL BEKOMMEN!!!! Einer muss es ja mal sagen…

    • Marc Perl-Michel

      Like … ;-) Absolut. Reaper mit Ultraschall ist wirklich DER Hammer für Podcaster. Der Einstieg ist zwar etwas hakelig – trotz toller Anleitungs-Videos –, doch wenn man ersteinmal verstanden hat, wie der Klang seinen Weg findet, dann ist diese Lösung einfach perfekt, inkl. Aufnahmen aus Skype, Soundboard und StudioLink, um einzelne Spuren über das Internet zu verlinken.

    • Podcaster aus Hessen

      Ja, Ultraschall ist zunächst ziemlich fuzzelig, aber mit einarbeiten und den entsprechenden Videos sehr gut! Ich bin weit davon entfernt Bereits jetzt alles zu nutzen… und sage jetzt schon genial! Danke den Entwicklern

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38500 Artikel in den vergangenen 8300 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven