ifun.de — Apple News seit 2001. 30 404 Artikel

Online-Funktion standardmäßig aktiv

Falsche Inhalte in der Zwischenablage? Probiert’s mal ohne iCloud

9 Kommentare 9

Wenn ihr mehrere Apple-Geräte verwendet, und hin und wieder Probleme mit der Funktion „Copy & Paste“ habt, könnt ihr es mal mit dem Deaktivieren der „allgemeinen Zwischenablage“ versuchen. Wir haben in letzter Zeit öfter Berichte gesehen, denen zufolge beim Einsetzen aus der Zwischenablage teils falsche, ältere Inhalte eingefügt wurden. Dies könnte ein Fehler im Zusammenhang mit der geräteübergreifenden Zwischenablage sein.

Die Apple-Funktion „allgemeine Zwischenablage“ ist an sich ein komfortabler Weg, um nicht nur Texte, sondern auch nahezu beliebige Dateien, insbesondere Bilder und Videos, zwischen verschiedenen Apple-Geräten zu übertragen. Inbegriffen sind hier alle mit einem gemeinsamen iCloud-Konto verbundenen Macs und iOS-Geräte. Nach dem Drücken der Tastenkombination „Befehl-C“ oder dem Menübefehl „Bearbeiten -> Kopieren“ steht der ausgewählte Inhalt nicht nur auf dem ursprünglichen, sondern für kurze Zeit auch auf allen anderen mit der jeweiligen Apple-ID-verbundene Apple-Geräten zum Einfügen zur Verfügung.

An sich funktioniert dies sehr zuverlässig, doch scheint die Zwischenablage hier und da dann doch auch mal Inhalte durcheinander zu würfeln. So berichten Nutzer davon, dass es bei ihnen schon mehrfach vorgekommen ist, dass nicht der eben kopierte, sondern stattdessen ein älterer Inhalt beim Einsetzen aus der Zwischenablage eingefügt wurde.

Macos Allgemeine Zwischenablage

Hier scheint zumindest möglich, dass ein Schluckauf in Apples Zwischenablage-Funktion für derartige Verwirrungen sorgt und es ist bei der Fehlersuche einen Versuch wert, Apples allgemeine Zwischenablage zu deaktivieren. Womöglich nutzt ihr die Funktion ohnehin nicht, dann könnt ihr das standardmäßig von Apple gesetzte Häkchen sowieso aus den Einstellungen entfernen.

Auf dem Mac öffnet ihr dazu die Systemeinstellungen und dort den Bereich „Allgemein“. Ganz unten in diesem Fenster findet ihr die Option „Handoff zwischen diesem Mac und deinen iCloud-Geräten erlauben“ und damit verbunden die Möglichkeit zum Abschalten. Auf dem iPhone oder iPad geht ihr dafür in die Einstellungen „Allgemein“ und schaltet im Bereich „AirPlay & Handoff“ die Funktion „Handoff“ ab. Damit verhindert ihr allerdings auch, dass der Status geöffneter Anwendungen oder offene Safari-Fenster direkt auf ein anderes Apple-Gerät übernommen werden können. Die Übertragung von Inhalten über AirPlay ist davon jedoch nicht betroffen und bleibt als Alternative erhalten.

18. Mrz 2021 um 11:53 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Das problem hatte ich noch nie. Vieljährige aber, das ein Kopierter Inhalt von einem anderen Rechner noch nicht auf einem anderen zum einfügen war und man dann den alten Inhalt eingefügt hat…

  • Ich habe eher manchmal das Problem, dass ich von einem anderen Gerät auf dem Mac einfügen möchte, dann nach dem Einfüge-Prozess aber wieder das aus der Mac-Zwischenablage und nicht das vom iPhone eingefügt wird.

  • Ich behelfe mir hierbei mit einer automatischen Löschung der Zwischenablage innerhalb einer kurzen Zeitperiode mittels Passwortmanager.
    Funktioniert mit diesem auf allen Geräten.

  • Danke für den Tip.
    Hier im Büro lange bekanntes Problem.
    So mancher Mitarbeiter fügte schon öfter bei seinem „Befehl-C“ oder dem Menübefehl „Bearbeiten -> Kopieren“ die Zwischenablage eines anderen Mitarbeiters ein.
    War manchmal ganz interessant……….;-)

  • Zwischenablagen ausser Haus zu syncen ist ein geiler Trick der Geheimdienste, welche in der Lage sind grossen Amerikanischen Firmen (z.B. Apple) vorzuschreiben das standardmässig zu aktivieren, damit z.B. Passwörter (evtl. aus einem PW Manager) bei den Behörden landen, wo DU diese nicht haben möchtest. Schöne defekte Welt :-/

    • Gibt ja zum Glück auch PW-Manager wie Apples Schlüsselbund oder 1PW, bei denen das manuelle Copy-Pasten entfällt.

    • Das ist ein schlechter Verschwörungsversuch. Apple ID wird nur benötigt um zu verifizieren welches Gerät eine Kopie der Zwischenablage bekommen darf. Kopiert wird entweder über Bluetooth oder WLAN (muss beides aktiviert sein, wobei Blutooth mindestens Version 4 sein muss). Zudem: bei guten Passwortmanagern wird Passwort vom System oder Manager gesetzt und nicht kopiert (für Klug2ch31ß3r: technisch zwar doch, aber nicht über Apples Ablagesystem).

  • Ich habe seit einigen Monaten das Problem dass die Zwischenablage Dinge nicht speichert aus Notizenapp.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30404 Artikel in den vergangenen 7140 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven