ifun.de — Apple News seit 2001. 37 680 Artikel

Auch Apple und Google bieten Export an

Facebook: Datenexport zu Photobucket und Google Calendar

Artikel auf Mastodon teilen.
2 Kommentare 2

Das soziale Netzwerk facebook hat seine TYI-Werkzeuge erweitert (TYI kürzt hier „Transfer Your Information“, also „Übertrage deine Informationen“ ab) und gestattet Anwendern zukünftig den direkten Datenexport zu Photobucket und zum Google Calendar.

In den zurückliegenden Monaten habe man dafür das Tool für die Datenübertragung von Grund auf neu entwickelt und können Nutzern jetzt eine noch einfachere Möglichkeit anbieten, eine Kopie ihrer Daten von Facebook auf andere Dienste zu transferieren.

Neben der Unterstützung von Photobucket und dem Google Calendar bietet Facebook auch den neuen Datentyp „Facebook-Ereignisse“ in seinem Export-Tool an.

Neu auf facebook.com/tyi ist jetzt:

  • Eine komplett neu gestaltete Benutzeroberfläche, die einfacher und intuitiver ist – Benutzer können nun leichter erkennen, welche Ziele und welche Datentypen unterstützt werden.
  • Größere Transparenz in Bezug auf den Status der einzelnen Übertragungen, einschließlich der Möglichkeit, bestimmte Übertragungen zu wiederholen.
  • Die Möglichkeit, gleichzeitig mehrere Datenübertragungen für ein Ziel zu starten.
    Filter, die eine genauere Auswahl der zu übertragenden Daten ermöglichen.

Facebook Export

Auch Apple und Google bieten Export an

Die Facebook-Werkzeuge sind Teil des „Data Transfer Project“, das sich zum Ziel gesetzt hat, Anwendern eine einfache Möglichkeit anzubieten, die persönlichen Daten zu exportieren und so vor Account-Löschungen oder Umzügen bereitzustellen.

Neben Google, Twitter und Facebook nimmt auch Apple seit dem Sommer 2019 am „Data Transfer Project“ teil. Apple bietet seit diesem März etwa die Übertragung von iCloud Fotos zu Google Fotos an:

Bei Google lässt sich der Datenexport im Bereich Google Takeout anstoßen. Hier können zahlreiche Inhalte und Datenformate mit wenigen Mausklicks exportiert werden.

09. Aug 2021 um 17:10 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    2 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • In der guten alten Zeit konnte man die Geburtstage problemlos synchronisieren lassen über iCal das funzt ja nicht mehr aus Datenschutzgründen. Veranstaltungen haut auch nur halb hin

  • Und ich habe angenommen, dass bei den Updates eine Einstellung zurückgesetzt worden ist. Gesucht aber nichts dergleichen gefunden. Heisst wohl nun auf iMac UND iPhone/iPad Geburtstage jeweils einzeln eintragen. Ev. belebe ich den Google-Kalender wieder?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37680 Artikel in den vergangenen 8160 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven