ifun.de — Apple News seit 2001. 38 545 Artikel

Bilddaten in iCloud gespeichert

eufyCam 2: Neue Anker-Kamera kann HomeKit Secure Video

Artikel auf Mastodon teilen.
30 Kommentare 30

Mit der eufyCam 2 hat die Anker-Tochter Eufy ein neues Kamerasystem angekündigt, das Apples HomeKit Secure Video unterstützt. Der Nachfolger des eufyCam Home Security Systems will zudem mit technischen Verbesserungen punkten.

Anker bietet das neue Kamerasystem im Set an. Neben zwei drahtlos arbeitenden Kameras gibt noch die benötigte Basisstation dazu. Der Verkaufspreis wird mit 349 Dollar angegeben. Der Hersteller verspricht dabei Funktionen wie 1080p Full-HD-Videoqualität, ein Jahr Akkulaufzeit, Nachtsicht und intelligente Bildaufbereitung. Neben HomeKit wird sich die eufyCam 2 auch mit Amazon Alexa und dem Google Assistant nutzen lassen.

Anker Eufycam 2 Mit Homekit Secure Video

Mit HomeKit Secure Video will Apple eine Alternative zum Speichern der Daten von Sicherheitskameras auf den Servern der Kameraanbieter bieten. Die Videodaten landen hier zwar auch auf einem externen Server, allerdings in der persönlichen iCloud und Apple zufolge dementsprechend streng verschlüsselt. Für Funktionen wie Bildanalyse, etwa die Erkennung ob gerade eine Person, ein Auto oder ein Tier von der Kamera erfasst wird, nutzt HomeKit Secure Video die lokale Rechenleistung der Apple-Geräte anstelle von Cloud-Funktionen – auf diese Weise lässt sich eine vollständige Verschlüsselung und die Tatsache, dass nur der Endnutzer Zugang zu den Videodaten hat, gewährleisten.

HomeKit Secure Video wird per Update nachgeliefert

Voraussetzung für die Funktion ist von Apple-Seite aus ein HomeKit-Hub, also beispielsweise ein Apple TV oder ein HomePod im Haus. Zudem muss ein iCloud-Abo über mindestens 200 GB (monatlich 2,99 Euro) abgeschlossen werden um eine Kamera zu verwenden. Wer bis zu fünf Kameras nutzen will (das sollte für das neue Anker-System mit zwei Kameras bereits erforderlich sein), muss den zum Monatspreis von 9,99 Euro erhältlichen 2-TB-iCloud-Plan abschließen. Der Speicherbedarf der Kameras wird dabei nicht gegen das iCloud-Volumen angerechnet.

Wie Anker mitteilt, wird sich das neue Kamerasystem eufyCam 2 (zumindest in den USA) von November an bestellen lassen. Wir warten derzeit noch auf weitere Infos bezüglich der Verfügbarkeit in Europa. Ob HomeKit Secure Video allerdings vom Start weg verfügbar ist, steht noch in den Sternen. Laut Anker wird die Funktion „über ein Over-the-Air-Update zur Verfügung gestellt, wenn die nächste Version von HomeKit veröffentlicht wird“. Dies könnte in Verbindung mit der ebenfalls noch ausstehenden Freigabe von iOS 13 für den HomePod der Fall sein, muss aber nicht.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
23. Okt 2019 um 07:30 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • HomeKit für kabellose Cams? Ich dachte das erlaubt Apple nicht.

  • Hmm wenn der Speicherbedarf der Kameras nicht angerechnet wird warum benötigt man dann die 200GB oder halt 2TB?

  • Eufy soll endlich auch die Video Doorbell nach Europa bringen. Die ist nämlich echt klasse.

  • Circle 2 im Angebot immer wieder für 100 Euro Pro Stück zu bekommen. Scheint mir der bessere Deal zu sein!

  • Da es nicht explizit erwähnt ist? Für draußen geeignet?

  • Hm ich hab noch das bisherige System von Eufy. Kann ich das mit den Kameras und Funktionen nachrüsten?

  • Steckdosenkönig

    Langsam reichts mit den bridges und hubs und blabla. Wie viele Steckdosen soll ich noch opfern?

  • Haha HomeKit Secure Video ist für mich schon gestorben, wieso soll ich für mehr cloud Speicher bezahlen obwohl ich ihn nicht nutzen werde :(

  • HomeKit? Wahrscheinlich werden die Homekit Video Daten im Hintergrund als Livestream aufs iPhone übertragen. Der Datenverkehr scheint erscheint dann unter „Deinstallierte Apps“

  • Sascha Reichert
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38545 Artikel in den vergangenen 8308 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven