ifun.de — Apple News seit 2001. 38 162 Artikel

Einen Blick wert:

Filesharing-Dienst Droplr jetzt auch für das iPad optimiert

Artikel auf Mastodon teilen.
19 Kommentare 19

Droplr ist ein einfach zu benutzender und in der Basisversion kostenloser Dienst zum Teilen von Dateien. Egal ob ihr einem Freund ein Bild zeigen oder ein Dokument zum Download anbieten wollt, mit Droplr ist das mit wenigen Klicks erledigt.

droplr-screen

Neben entsprechenden Systemerweiterungen für Mac und Windows bietet Droplr auch eine iOS-App an, mit deren Hilfe sich Screenshots, Fotos und sonstige Dokumente auch von iOS-Geräten aus einfach und schnell mit teilen lassen. Die neu erschienene Version 3.0 bringt hier nun auch die von Anwendern lange ersehnte Optimierung für das iPad mit.

Falls ihr Droplr nicht kennt und euch bisher wenn ihr Dateien mit Freunden teilen oder irgendwo online stellen wollt mit werbeüberladenen und wenig attraktiv aufgebauten Onlinediensten einen abfummelt, probiert es aus. Der Dienst lässt sich kostenlos nutzen und erfordert – sofern es euch egal ist, wenn die Dateien nach 7 Tagen wieder gelöscht werden – nicht einmal eine Anmeldung.

Für Powernutzer hält Droplr einen Pro-Account bereit. Zum Monatspreis von 4 Dollar wird hier komplett auf Werbung verzichtet, zudem könnt ihr dann Dateien bis zu 1GB Größe hochladen und erhaltet komplexere, also schwieriger zu erratende URLs zum besseren Schutz eurer Daten.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
29. Jun 2013 um 11:19 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Warum gibts eigentlich keine App mit der man Files sharen kann?

  • Kann Euch fūr IOS und OSX Instashare.com empfehlen. Files, Pics und MP3. Demnächst auch fūr Android und Windows. Einfacher geht es nicht

  • Genau mit filedrop geht das aber nur über WLAN ansonsten mit instashare

  • Da freut sich die NSA,
    komisch das solche Dienste auf einmal wie aus dem Boden geschossen kommen.

  • Sorry, für mich nicht schlüssig, ob man selber löschen muss oder eher wahrscheinlich, dass automatisch gelöscht wird?

  • Stürzt bei meinem iPad der 1. Generation (iOS 5.1) leider sofort ab. Bitte Update. Zum Glück konnte ich die alte Version aus den Backup holen. Ich nutze es nämlich schon ganz gerne ab und zu und wenn’s nur für kleine Textschnipsel ist.

  • iFiles kann auch per Bluetooth teilen, wenn auf beiden Geräte die App offen ist. Bei größeren Dateien ab 20 MB empfiehlt sich das nach meiner Erfahrung nicht (zu langsam, zu instabil), für den schnellen Austausch von Kleinkram passt es dagegen gut.

  • Ich teile Daten nur noch über MEGA.co.nz 50GB for free, gute Verschlüsselung und rasend schnell! Gibt derzeit nix besseres.

  • wer das NASgerät (zb synology) eigen hat, kann damit mehr anstellen als droplr … ^^

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38162 Artikel in den vergangenen 8245 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven