ifun.de — Apple News seit 2001. 28 396 Artikel
Das sind die Neuerungen

Eero aktualisiert Mesh-Router: HomeKit-Integration im Anmarsch

31 Kommentare 31

Nach einer ungewohnt langen Phase ohne die normalerweise im Monatsrhythmus ausgegebenen System-Updates, steht für die Eero Mesh-Systeme der Amazon-Tochter jetzt das Firmware-Update auf Version 3.18.0 zur Verfügung.

Eero Update Msg

Die Aktualisierung, die in den offiziellen Update-Notizen des Anbieters lediglich mit Verbesserungen der Stabilität und optimierter „client data accuracy“ auftaucht, scheint die Systeme auf die bereits angekündigte HomeKit-Integration vorzubereiten.

So haben erste Anwender die Eero-Router nicht nur unter den im Netzwerk aktiven Geräten gesichtet, denen die Home-App eine Integration anbietet, zusätzlich heizen auch unbestätigte Interna die Diskussion um den Start der HomeKit-Funktionalität an.

Letztgenannte wurde von einem Entwickler im Eero-Forum auf der Community-Plattform reddit.com gepostet. Dieser behauptet genauere Informationen zum Update zu besitzen und hat folgenden Beipackzettel für Version 3.18.0 formuliert.

Eero Update Screen

Eero Version 3.18.0: Der inoffizielle Beipackzettel

Was ist neu dabei? Vieles, worüber ich noch nicht sprechen kann:

  • XXX-Funktion für XXX-Benutzer. Bittet wartet einfach ab, dann seht ihr was kommt. Das ist die große Sache, aber ich darf noch nicht darüber sprechen.
  • Eine verbesserte automatische Kanalauswahl mindert die Überlastung in dicht besetzten Umgebungen (dies sollte nach ein paar Tagen sehr deutlich spürbar sein).
    Korrekturen für Speicherlecks, die zu einem allgemeinen Leistungsabzug und gelegentlichen Neustarts führen würden
  • Überarbeitete Kernel-Speicherzuweisungen auf 2. Generation, wodurch etwas RAM frei wird
  • Korrekturen für Netzwerke ohne Passwortsatz (Ernsthaft: warum betreibt man heute noch Netzwerke ohne Passwort? Das ist wirklich keine gute Idee. Wir haben die Fehler jedenfalls behoben. Aber bitte setzt ein Passwort).
  • Verbesserte Leistung für die 2. Generation durch Reduzierung der CPU-Auslastung
  • Reduzierte der DHCPd-Speichernutzung für bessere Stabilität in Netzwerken mit vielen Clients
  • Allgemeine Fehlerbehebungen und Code-Verbesserungen
Produkthinweis
Wir stellen vor: Amazon eero WLAN-Mesh-System – 3er-Set 279,00 EUR
Produkthinweis
Wir stellen vor: Amazon eero Pro WLAN-Mesh-System – 3er-Set 499,00 EUR
Dienstag, 28. Jan 2020, 9:56 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • router für 500€
    das ist eigentlich echt witzig

    • der pro im dreierset wohlgemerkt. den standard-eero gibt es einzeln für 100 euro…

    • Ich habe die Investition in ein eero Pro System keine Sekunde bereut (vorher: Fritz!Box). Die netzinterne Geschwindigkeit beim NAS-Zugriff ist viel höher und das Netz ist stabiler. Das System ist teuer, aber das sind die anderen echten Mesh-Systeme ebenso.

  • Gibts hier Erfahrungen wie das zusammen mit einer Fritz klappt? Baut man dann das WLAN nur über die eeros auf und deaktiviert es in der Fritzbox?

    Wie ihr ab und zu ansprecht, habe ich auch öfter mal Lags im WLAN auf meinem iPad und iPhone..

      • Die fritzbox nur als Modem zu nehmen, und die Eero als wlan funktionier aber? Also mit allen Funktionen der eero.

        Hab eine 6490 im cable Netz.

      • Das kommt wohl auf die Fritz ab. Eine 7590 kann man nicht mehr im reinen Modembetrieb fahren…..

    • Bei mir werkelt eine Fritzbox und ist zuständig für Internetzugang und Netzwerkdienste (DHCP, Portfreigaben, etc.). Das WLAN in der Fritzbox habe ich komplett deaktiviert und nutze hier eero. Ich bin 100% zufrieden mit dem Setup und der Leistung im WLAN-Netz. Vorher hatte ich diverse Gigabit DLan-Stecker von AVM, die lediglich unzuverlässig und mit geringer Bandbreite gearbeitet haben.

      • Ich hab mir vor ein paar Tagen 2 eeros bestellt und bin auch restlos begeistert von dem System. Ich wohne in einem Altbau, ziemlich dicke Wände, Bad mit den ganzen Installationen und Rohren genau zwischen Wohnzimmer (da kommt das Internet aus der Wand) und dem Rest der Wohnung. Mit meinem alten Router hatte ich immer wieder Aussetzer beim Internet, trotz vollem Empfang. Auch ein ASUS RT-AX56U hat nicht viel gebracht.

        Ein eero steht jetzt im Wohnzimmer und ist über einen Switch mit dem Kabelmodem verbunden. Ich habe ihn als Bridge konfiguriert. Ein zweiter steht in meiner Küche. Daneben laufen noch ein paar Airport Stationen für die Musik die über DLAN fest verkabelt wurden.

        Mit den eeros ist soweit alles top und schnell. Hätte ich echt nicht erwartet :-)

  • HutchinsonHatch

    Ist aus dem „Amazon-Universum“ hat jemand Infos wie, wo, was der eero so nach Hause „telefoniert“?

    Man macht sein WLAN ja komplett offen gegenüber dem Anbieter inkl. Mailadresse / Account anlegen.

    Hat es positive Wirkung auf den Datenschutz sobald der eero HomeKit-fähig ist? Also gehen dann weniger Daten an die Amazon-Server, verschlüsselt…?

    • Letztens erschien Jeff Bezos einfach so auf meinem Fernseher. Er hat wochenlang alles mitgelesen und wollte sich am Ende dafür bedanken, dass er auch mal wieder in ein normales Leben hineinschauen durfte. Ach, und er hat versprochen demnächst mehr Steuern in Deutschland zu bezahlen, wahrscheinlich hat meine Gehaltsabrechung, die ich letztens digitalisiert und auf mein NAS abgelegt habe, ihm Leid getan.

      • HutchinsonHatch

        Sehr gut! Haha!
        Habe deinen Standpunkt verstanden.
        Ich sehe es aber generell nicht so „lässig“ wenn es um persönliche Daten geht.

      • HutchinsonHatch

        Heutzutage „guckt“ kaum ein Mitarbeiter persönlich irgendwo rein. Das übernehmen Bots, Algorithmen und KI-Systeme.
        Aber diese Diskussion, zwischen denen die sagen „Ich habe nichts zu verbergen und sollen die doch gucken“ und denen die es zumindest kritisch betrachten und nicht gleich jede private Information „an eine Litfaßsäule kleben“, wird vermutlich noch ewig geführt werden.

    • Absolut berechtigte Frage und für mich gegebenenfalls ein Hauptkriterium gegen einen Kauf. In meinem Netzwerk laufen ja alle Informationen zusammen.

      • Das ist auch mein Kriterium weshalb ich mich gegen die Eero entschieden habe. Amazon kommt mir nicht ins Haus.

  • Ich hoffe sehr, dass AVM für seine Fritzboxen auch bald die HomeKit-Integration liefert. Ist einfach perfekt, setzt man auf das Smart Home-System von Apple und erhöht erneut die Sicherheit. Kann es kaum erwarten.

  • Für mich ist es totaler Humbug, 100 eur für wlan auszugeben. Dann lieber eine fritzbox, da hab ich dsl Modem und wlan und noch andere gimmicks in einem

    • Du hast an der Stelle aber auch nicht den Bedarf an ein Mesh-System und wohl schon gar nicht über mehrere Stockwerke. Da kämst Du nämlich mit einer Fritzbox alleine nicht weit.

      • Sha, ich hab ein Haus mit 2 Etagen. Die fritzbox und 2 fritzrepeater gehen gut

      • @clr: Das habe ich auch alles hinter mir, Repeater, Powerline, etc, allerdings über 3 Stockwerke. Das hat alles nichts gebracht und blieb unzuverlässig sodass ich dann irgendwann genug und mich für eero entschieden hatte.

    • Ich habe mich gestern vom wlan meiner 7590 mit 1750 verabschiedet und gegen ubiquifi Instant getauscht. Was soll ich sagen: grandioses und schnelles wlan auch wenn man durch die Funktionen wandert. Das ist mir der höhere Stromverbrauch wert….

  • Jetzt muss ich mal blöd fragen. Was genau bringt mir nun ein Router der in der Home App auftaucht ?

    Ich frage ernsthaft, da sonnst alles im Haus über HomeKit gesteuert werden kann und wir mehr W-Lan Router benötigen um beispielsweise auch die Kamera auf dem Grundstück damit zum ersorgen.

    • Vielleicht kann das Internet / wlan abgeschaltet werden, wenn der Nutzer nicht zu Hause ist.
      Spart Strom

    • Genau die Frage versuche ich für mich auch grade zu beantworten….

      • Du könntest darüber feststellen, ob sich ein User in der Nähe befindet und entsprechend reagieren, z.B. Heizung und Licht schalten, Musik abspielen, etc. Der Kreativität sind da wenig Grenzen gesetzt. Oder Du kannst Telefonate zu Hause am Festnetzt entgegen nehmen und wenn Du das Haus verlässt, die Telefonate an das Handy übergeben lassen, und und und.

      • HutchinsonHatch

        Nett, aber unter Apple wird es das doch wohl nicht geben? Würde mich sehr (positiv) überraschen.

    • Naja. Das W_LAN von unterwegs auszuschalten wäre ja gerade in Verbindung mit HomeKit kontraproduktiv. Schließen sind die meisten gerate über W-Lan angeschlossen. So würde ich mich ja selbst aussperren die Geräte von unterwegs zu steuern (gerade bei den Überwachungskamera oder die Videotürklingel)

      Jedes HomeKit Produkt kann ich auch ohne HomeKit Router von unterwegs steuern.

      Festnetz ? Gibts sowas noch ? Wir telefonieren über SIP. Das kann auch am Handy eingerichtet werden.

      Als ein Grund, was den Preis rechtfertig erschließt sich mir nicht ganz.

  • Multicast von Magenta TV scheint immer noch nicht zu funktionieren.

  • Das Update wurde wohl zurückgezogen. Wurde von 3.18.0 auf 3.17.0 zurückgesetzt über Nacht.

  • Am Wochenende habe ich ein 3er-Set eero’s (nicht pro!) installiert.

    Die Konfiguration war super einfach – inkl. Standorttest bzgl. Übertragungsqualität über die App beim Installieren.

    Vorher:
    – Hakelnde Musikübertragung wenn mehrere WLAN-Lautsprecher gleichzeitig spielen sollten
    – Immer wieder mal Filmunterbrechungen beim Streaming
    – Internet-Abbrüche im Arbeitszimmer
    – Fehlende WLAN-Abdeckung an den äußeren Gebäudewänden

    Jetzt:
    – Alle Lautsprecher spielen ohne Aussetzer gleichzeitig, dazu(!) läuft ein Film ohne Bufferung und im Arbeitszimmer klappt die Internetrecherche „wie der Blitz“!
    – In allen Räumen WLAN mit hoher Geschwindigkeit und bester Empfangsqualität

    Ergänzend: Die eero-App liefert gute Info’s über die Empfangsqualität der einzelnen eero’s und zeigt wie sich die einzelnen Geräte trotz gleichem WLAN-Namen in die unterschiedlichen Stationen einwählen. Inklusive der erschreckenden Erkenntnis wieviele(!) Geräte sich inzwischen auch ohne Smart-Home „angesammelt“ haben die alle im WLAN hängen.

    Fazit: Nach 5 Jahren ausprobieren, nachjustieren mit diversen Gerätekombinationen im schwierigem Umfeld einer langgestreckten Altbau/Neubau-Kombi mit dicken Wänden über 3 Etagen hinweg, endlich einfach nur WLAN überall. Ich kann es kaum glauben!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28396 Artikel in den vergangenen 6830 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven