ifun.de — Apple News seit 2001. 38 162 Artikel

Fünf Bundle von 2kWh bis 15kWh

EcoFlow Power Kits: Das sind die Preise der modularen Stromversorgung

Artikel auf Mastodon teilen.
22 Kommentare 22

Die Power Kits des Anbieters EcoFlow sind nach den tragbaren Powerstations der nächste logische Schritt. Bereits im vergangenen Monat angekündigt, handelt es sich bei den Power Kits um eine gänzlich modulare Stromversorgung, bestehend aus Solarstrom-Speichern und Verteilerkästen, die für den Einsatz in Campern sowie in Gartenlauben und Blockhütten ohne eigene Anbindung ans Stromnetz vorgesehen ist.

Power Kits 1400

Preise und Konfigurationen stehen fest

Eben jene Power Kits präsentieren sich seit heute auf dieser Übersichtsseite im Netz, die über die verfügbaren Module, Energiespeicher und Preise informiert, die zum Marktstart der Power Kits Mitte August 2022 zur Verfügung stehen werden.

So sind aktuell fünf unterschiedliche Bundle-Typen mit Kapazitäten zwischen 2kWh und 15kWh geplant. Dabei unterscheidet EcoFlow in jeder Kapazitätsklasse zwischen dem „Get Set Kit“ mit LFP-Batterie, Power Hub und Kabelpaket, dem „Prepared Kit“ mit zusätzlichem Verteilerkasten und dem „Independence Kit“ mit zusätzlichem Smart Generator.

Akku Haus

Die Preise der günstigsten und teuersten Konfigurationen

EcoFlow Power Kits mit 2kWh

  • Get Set Kit: 4.898 Euro
  • Prepared Kit: 5.517 Euro
  • Independence Kit: 7.535 Euro

EcoFlow Power Kits mit 15kWh

  • Get Set Kit: 17.096 Euro
  • Prepared Kit: 17.813 Euro
  • Independence Kit: 19.831 Euro

2kwh

 

Ab Mitte August im Handel

EcoFlow setzt bei seinen Power Kits auf Lithium-Eisenphosphat-Zellen, die teurer als herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus sin, dafür aber bessere Lebenserwartungen und eine geringere Feueranfälligkeit haben.

Die neuen EcoFlow Power Kits lassen sich ab heute für 31 Tage am Stück vorbestellen. Potenziell interessierten Anwendern steht ein gesonderter Online-Rechner zur Verfügung, der nach Angabe von Einsatzort, Gerätenutzung und vorhandenen Verbrauchern dabei helfen soll den persönlichen Bedarf zu ermitteln. Ganz praktisch, da sich hier auch benutzerdefinierte Verbraucher anlegen und berücksichtigen lassen.

05. Jul 2022 um 17:23 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Gibt es eigentlich irgendwelche Solar-Module wie für die mobilen EcoFlows die man auch als PlugIn-Balkonlösung nutzen könnte?

  • Die Preise eines nicht verfügbaren Gutes sind eigentlich zu vernachlässigen – Lieferzeit DC Speicher aktuell ca. ein Jahr (optimistisch).

  • Ist ja ein Schnäppchen gegenüber normalen Strom … wow

    Hier wird der Deutsche das nächste mal gemolken.

    • Das ist ja das tolle: du musst es nicht kaufen. Der deutsche wird hier nicht gemolken, sondern nur der dumme der es ohne Grund kauft :)

    • Die Geräte sind für den Einsatz in Campern, Gartenlauben und Blockhütten ohne eigene Anbindung ans Stromnetz vorgesehen. Tatsächlich, ein Schnäppchen gegenüber normalem Strom, der nich vorhanden ist :-D

      Ja, der arme Deutsche, der von einer Firma gemolken wird, die dieses Produkt auf der ganzen Welt vertreibt. Natürlich ist man ja unbedingt zum Kauf gezwungen und hat nicht die Wahl.

      • Genau. In anderen Ländern ist es durchaus normal das viele Leute irgendwo ne Hütte haben wo sie ihre Wochenenden / Ferien verbringen. Dort gibt es normalerweise keinen Strom außer per Solar/Wasser oder vmtl. im normal Fall per Generator. Und auch wenn eine Stromleitung in der Nähe hättest dann sind dann zahlst du schnell alleine für die Erdarbeiten das was die Ganze Anlage kostet. Ja es ist gesamt gesehen nicht günstig, aber für eine out of the box / AIO Lösung ists durchaus noch ok.

  • Es ist eigentlich schlimm zu sehen wie den Leiten erst Angst gemacht wird und dann jemand kommt um sie mit der Angst abzukassieren. Das fängt bei der Kreditversicherung an und hört beim gesamten Prepper-Lineup (Camper dürften hier in der Unterzahl sein) auf.

  • Albrecht Lutter

    Wenn man bedenkt, dass eine 55kwh LFP-Batterie eines Tesla Model 3 im Einkauf 7500€ kostet, dann wird einem klar wie absurd die Preise für Heimspeicher derzeit (noch) sind!!

    Weder PV-Module noch LFP-Batterien (gerne auch gebraucht), noch Wechselrichter sind teure Komponenten. Eine komplette Hausanlage 6kw mit 10kwh Batterie sollte in Zukunft 10.000€ nicht überschreiten. Zurzeit werden diese aber eher für 30.000€ angeboten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38162 Artikel in den vergangenen 8244 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven