ifun.de — Apple News seit 2001. 29 692 Artikel

Freeware-Download aktualisiert

EasyFind 5.0: Freeware sucht besser als der Finder

20 Kommentare 20

EasyFind, eine durchdachte Alternative zur Mac-Applikation Find Any File ,des Software-Entwicklers Thomas Tempelmann, hat einen großen Versionssprung hinter sich und steht aktuell in Ausgabe 5.0 zum Download bereit.

Easyfind

Das kleine Hilfswerkzeug des Software-Studios Devon Technologies richtet sich an Anwender, die regelmäßig mit den Grenzen der Spotlight-Suche konfrontiert werden.

EasyFind findet Dateien und Ordner nach Namen, Inhalt, Tags oder Kommentaren mithilfe von erweiterten Booleschen Operatoren, Wildcards, regulären Ausdrücken oder Zeichenketten. Die App muss nichts indizieren, ist schnell und braucht nur wenig Speicher.

EasyFind 5.0 verwendet jetzt aktuelle APIs für mehr Kompatibilität, bietet neue optionale Spalten und erlaubt es Ihnen, nach Namen, Tags, Inhalten oder Kommentaren zu suchen. Die Nerds unter Ihnen werden die Unterstützung für reguläre Ausdrücke lieben.

Dienstag, 10. Mrz 2020, 12:53 Uhr — Nicolas

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Sehr gute App! Nutze sie wesentlich lieber als Spotlight oder Suche im Finder (Apfel-F)

  • für mich ist die App fester Bestandteil meines Workflows!

    Da ich extrem oft Ordner suchen muss habe ich Spotlight so eingestellt, dass es eben NICHT nach Dateiinhalten sucht … ansonsten ist die Ergebnisliste bei der suche nach Ordnern extrem lang und ich muss scrollen ohne Ende.

    Wenn ich dann mal nach Inhalten von Dateien suchen muss nutze ich eben EasyFind, dort sind Voreinstellungen schon so, dass nur im relevanten Verzeichnis und eben NICHT nach Datei- und Ordner-Namen gesucht wird, sondern NUR nach Inhalten.

    Mit dem Duo lässt sich flüssig arbeiten, ohne beim Einen oder Anderen ein zu lange Ergebnis-Liste zu haben ;-)

    • Wer Ordnung hält ist zu faul …. zum suchen … du musst ja extrem viel haben das es so schlimm ist bei dir ? :-)

      • Und wenn, ist das verkehrt?

      • Wer klug…t ist zu faul zum denken. Du musst ja extrem wenig denken, wenn du hier so einen absolut unqualifizierten Kommentar abgibst. Wer das Programm kennt, weiss, dass dieses Funktionen hat, die in Spotlight schlicht nicht enhalten sind (suche in unsichtbaren Ordnern, suche in Dateiinhalten, Beschränkung der Suche auf spezifische Ordner und Dateien. Da du aber hier nur deinen Senf dazugeben willst, ohne Plan von der Materie zu haben, kann man dich aber leider nicht ernstnehmen. Du wärst gerne ein aufgeklärter John Locke, bist aber eher der typische deutsche Internet IT Spießer von nebenan mit Beton vorm Kopf.

  • Ist das ausgestopfte Eichhörnchen etwa das Icon? :,D

  • Ich benutze Find any File. Wie schlägt es sich im Vergleich dazu?

  • Nutze EasyFind im Unternehmen jeden Tag. Extrem zuverlässig und ebenso schnell – auch auf Servern. Wahnsinnig gut!

  • Nutze ich auch immer wenn ich den Server durchsuchen muss. Da ist es super schnell!

  • Benutze das Tool seit ich es da erste Mal gefunden habe, also seit Jahren. Spotlight taugt wenig. Bei kurz vorher heruntergeladenen und verschobenen oder aus Versehen verschobenen Dateien oder beim Kopieren versehentlich in einen Ordner gewischt, findet Spotlight kaum das Gesuchte, da noch nicht indiziert. EasyFind hat solche Sachen sicher und relativ rasch gefunden.

  • Nutze ich auch sehr oft. Schade das Spotlight nicht per default nur nach Namen sucht, sondern immer auch nach Inhalten. Immer name: davorzuhängen ist extrem lästig.

    • @radia das kannst Du aber einstellen = Systemeinstellungen / Spotlight = dort hakst du an, was genau gesucht werden soll, bei mir (siehe weiter oben mein Workflow) habe ich alle Haken raus außer bei „Ordner“, im Ergebnis erhalte ich nur die Ordnernamen, die zum Suchbegriff passen

  • Nach zwei simplen Versuchen Text in einem (OCRten) pdf zu finden habe ich aufgeben. Der Finder hatte die Dateien unter 1 Sek. Sofort wieder gelöscht.

    • EasyFind durchsucht „Rohdaten“, und das überall, während Spotlight nur ihm bekannte Dateiformate interpretiert. Für beides gibt es Anwendungsfälle.
      Der Text in deinem PDF wird trotz OCR-Erkennung nicht als direkt suchbare Zeichenfolge in der Datei stehen, sondern womöglich sogar komprimiert. Damit ist er für EasyFind unauffindbar. Wenn du aber beispielsweise mal ein MacOs-Logfile durchsuchen möchtest, wird Spotlight nichts finden – aber EasyFind.

  • Ich nutze Easyfind seit Jahren für meine externen Festplatten und verschlüsselten VeraCrypt-Ordner. Wenn ich nur nach Dateinamen oder Ordner suche, ist Easyfind ebenfalls das Prog meiner Wahl. Spotlight hat mit den Jahren stark an Usability eingebüßt.

  • Geladen, installiert, getestet, extrem langsam, gelöscht.

  • Nur mal so am Rande… Gibt es eine Option, mit der ich einfach alle Dateien eines bestimmten Datums mit diesem Tool finden kann? Bisher ist es mir nicht gelungen. Es gelingt mir allerdings mit Find any File. Wäre prima zu wissen… THX

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29692 Artikel in den vergangenen 7027 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven