ifun.de — Apple News seit 2001. 27 024 Artikel
PDF Expert jetzt integriert

Documents 7 ist da: Noch immer ein „Pflicht-Download“

35 Kommentare 35

Die kostenlose Dokumenten-Verwaltung Documents haben wir zu ihrem iPad-Debüt im Januar 2013 im Video vorgestellt und drei Monate später, zum Start der iPhone-App, als „Pflicht-Download“ beschrieben.

Documents 7

Auch mehr als sechs Jahre später halten wir an dieser Einstufung fest. Documents ist ein hervorragender PDF-Betrachter und ein guter Kompagnon für beinahe beliebige Medien-Apps.

Die App spielt Audio-Dateien, zeigt Grafiken, erstellt, verwaltet und bearbeitet eigenen Ordner, kann Inhalte aus dem Netz laden, sich mit allen wichtigen Cloud-Speicher-Lösungen verbinden und lässt sich im Heimnetz einfach per Browser-Upload mit den euch wichtigen Dokumenten füttern.

Jetzt steht Documents in der runderneuerten Version 7 zum Download bereit und integriert nun auch die Profi-PDF-Funktionen der gesondert angebotenen App „PDF Expert“. Diese lassen sich über ein optionales Jahres-Abo freischalten oder einfach ignorieren. Bestandskunden von PDF Expert 6 bekommen die Premium-Funktionen automatisch dazu.

Laden im App Store
‎Documents von Readdle
‎Documents von Readdle
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: Kostenlos+
Laden

Ebenfalls neu in Documents 7

  • Der neue Plus-Button – Ab sofort können Sie Dateien aus anderen Apps hinzufügen oder neue Ordner erstellen, indem Sie auf + drücken.
  • Neuer, besserer Browser – Sieht gut aus und schützt die Privatsphäre mit dem privaten Surfmodus.
  • Integration mit der Dateien-App – Medien und Dokumente aus der Dateien-App stehen jetzt direkt in Documents zur Verfügung.
  • Bilder bearbeiten – Fügen Sie Screenshots, Fotos und Grafiken eigene Anmerkungen hinzu.
  • Schicker dunkler Modus – Der Dark Mode sieht gut aus und schont gleichzeitig die Augen, wenn es Sie an einen dunklen Ort verschlagen hat.
  • Neue PDF-Anmerkungen – Neue Tools für Ihre Anmerkungen! Mit verschiedenen Stiften, Textmarkern und Formen bleiben Ihre PDFs leichter im Gedächtnis.
Dienstag, 19. Nov 2019, 9:15 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • YouTube Video Download ist darüber auch möglich. ;)

      • Browser in der App öffnen und Seite auf der man YT-Videos Downloaden kann, öffnen. Nun speichert er in der App. Das selber zBs auch bei Twitter oder reddit

      • Also Documents kann jetzt Websites abrufen? Das ging schon vor 7.0.0.

      • Youtube-Videos auf iPhone und iPad herunterladen

        a) URL des Videos ermitteln

        Ruft man Youtube mit dem Browser auf, ist es relativ einfach, dessen Adresse zu ermitteln, auch in Safari für iOS steht Sie gut sichtbar in der Adresszeile des Browsers. Wenn Sie auf iPhone oder iPad die Youtube-App zum Anschauen von Videos benutzen, können Sie die URL über einen kleinen Umweg ermitteln. Tippen Sie dazu auf den Button „Teilen“ unter dem gewünschten Video. Daraufhin öffnet sich ein Pop-Up-Menü, über den Button „Link kopieren“ wird die Video-Url in der Zwischenablage gespeichert.

        b) Documents von Readdle im App Store herunterladen

        Die App „Documents von Readdle“ verspricht, „fast alle Arten von Dokumenten“ auf iOS-Geräte laden und dort lesen zu können. In unserem Fall nutzen wir die App dazu, über einen Webdienst ein Youtube-Video zu beziehen und dies dann in unsere Mediathek zu übertragen.

        c) Video auf Ihr iOS-Gerät herunterladen

        Öffnen Sie nun die App und rufen Sie den internen Browser auf – über das stilisierte Safari-Symbol in der Werkzeugleiste unten rechts. Nun tippen Sie die Adresse „http://de. savefrom. net“ in die Adresszeile ein. Das oben erwähnte Formular erscheint, in dieses kopieren Sie die URL des gewünschten Video: Einfach in das Feld tippen und etwas halten, dann „Einsetzen“ auswählen. Tippen Sie anschließend auf den Pfeil nach rechts. Kurz darauf bekommen Sie das Titelbild des Videos angezeigt, darunter haben Sie noch die Möglichkeit, eine bestimmte Auflösung und das Format zu bestimmen, ehe Sie die grüne Schaltfläche „Download“ drücken. Die App ist nun zum Speichern der Datei bereit, der Sie an dieser Stelle aber noch einen anderen Namen geben könnten.

        Mit Documents und Savefrom.net gelingt der Download von Youtube-Videos

        d) Download verschieben

        Im Segment „Downloads“ von Documents 6.2 liegt nach einigen Minuten der Film bereit. Gehen Sie nun über den Dateimanager (Ordnersymbol links unten) in den Ordner Downloads: Dort finden Sie Ihre Youtube-Videos und können Sie auch hier abspielen. Wenn Sie diese zu anderen Filmen in der Mediathek Ihres iPhone dazulegen wollen, tippen Sie auf die drei Punkte unter dem gewünschten Video und wählen Sie „Bewegen“ und anschließend „Dokumente“. Sie können nun das Video in den Ordner Fotos verschieben. Öffnen Sie anschließend die App „Fotos“ auf iPhone oder iPad: Das Video ist nun dort, wo sie es hin haben wollten.

  • Meint ihr Bestandskunden von PDF Expert 7?

    Ich hatte die 6er. Und wenn ich mich richtig erinnere wurde mit 7 auf Abo umgestellt.

    Kostenlos nutzen kann ich es in Documents aber nicht (Abo der 7er nicht vorhanden)

  • Werden da auch Daten wie bei spark Mail an google analytics, Facebook etc gesendet?

    • Bei ungefähr 70% deiner Apps, ja.

    • Hallo Balu,

      passt nicht zum Thema aber du schreibst von Spark! Läuft es bei dir rund? Ich habe es sehr lange genutzt aber seit Catelina werden keine Mails mehr geladen. Habe schon Spark deinstalliert und auch mein Konto
      neu eingebunden aber leider ohne Erfolg.
      Wie sieht es bei dir aus? Würde gern Spark wieder nutzen.

      Danke

      • Spark sendet alle deine E-Mail Kontakt Zugangsdaten an die Programmierer in der Ukraine, also Finger weg.

      • Willy, das ist Quatsch!

        Nur, wenn du bestimmte Features nutzen willst, musst du Zugriff auf verschiedene Daten ermöglichen (kollaboratives Arbeiten, z.B.). Du hast aber jederzeit die Möglichkeit, das in den Einstellungen zu ändern.

      • Sollten die Date wirklich weitergeleitet werden ist das natürlich nicht schön.
        Apple sollte sich an dem Programm mal ein Beispiel nehmen, es sind sehr viele nützliche Funktionen enthalten.

        Dann nutze ich also weiterhin Apple Mail :-)

        Danke

  • Ist PDF Expert dann überhaupt noch sinnvoll?

    • Nutze seit der Abo Ankündigung nun Good Reader Pro. Bin zufrieden!

      • Leider hat GoodReader stark nachgelassen. Kein Zugriff auf iCloud-Drive…

      • Ich möchte erstellte Dokumente mit iA Writer (Markdown Format) mit einem Webdavs-Server synchronisieren. iA Writer nutzt nur Files oder auf Deutsch Dateien genannt (in iOS interne Dateizugriffsmöglichkeit, die glaube ich erst seit iOS 13 existiert). Es kann somit nur iCloud oder iCloud drive nutzen (iCloud scheint nicht das Gleiche wie iCloud drive zu sein – manche Apps synchronisieren mit iCloud, aber iCloud drive muss man dort separat aktivieren – weiß dies jemand genauer?). Und ich möchte auch Bilder in die Dokumente integrieren, die wie bei HTML-Seiten separat liegen müssen. Mit Files/Dateien kann ich aber nicht auf Sync-Ordner von Documents oder PDF Perfect zugreifen. Dies geht jedoch bei Goodreader und Goodreader Pro. Also speichere ich dort die zu synchronisierenden Daten und dann synchronisiere ich mit Goodreader den Webdavs-Server. Umständlich, aber besser als nichts.

        (Leider führt der dark mode kn GoodReader zu ein paar Problemen (zwar weiterhin alles sichtbar, aber manches sehr wenig Kontrast, was beim bright/classic mode nicht ist). Kontaktiert bitte die Entwickler von Goodreader deswegen. Umso mehr Leute um eine Verbesserung bitten, desto eher erfolgt wahrscheinlich ein zügigeres Update.)

  • das ist kein pflichtdownload, sondern eine werbe app!

  • kennt jemand einen PDF editor, wo man direkt aus dem Dateien App sein PDF bearbeiten kann und dann auch dort wieder speichert? also ohne dass ich meine ganzen Dateien in der PDF ablegen muss wie es zum beispiel notability macht

  • Ist das eine Evernote-Alternative?

  • Ich frage aus Interesse, da ich beides nicht nutze:
    Ist Documents 7 vergleichbar mit Apples Dateien App oder gibt es nennenswerte Unterschiede welche die eine Anwendung „besser“ machen als die andere?

    Danke im Voraus!

  • Nur wegen eines integrierten Browsers eine zusätzliche Dateien-Verwaltung-App …. und dann dennoch mit abo freischalten… Das ergibt keinen Sinn.

  • Pflicht-Download??? Vielleicht vor 3 Jahren! Inzwischen völlig kontraproduktiv!

    Der Punkt ist, dass „Documents“ weder seine konfigurierten Fremd-Quellen (webdav, etc) noch die Sync-Ordner an die Dateien-App weitergibt. Damit ist man gezwungen alle Aktionen von „Documents“ aus zu starten. Dieses blödsinnige Verhalten war in Zeiten vor der „Dateien“-App akzeptabel, ist aber inzwischen hirnrissig, weil die meisten App-Anbieter inzwischen den Zugriff die Dateien-App und die dort von weiteren Apps zur Verfügung gestellten Dienste, ermöglichen.

    FileExplorer und einige andere Apps machen das hingegen korrekt und integrieren sich nahtlos.

    • Hallo noyoulikeme,

      Mir stinkt es ebenfalls schon lange, dass vor allem die Syncordner nicht direkt an die Dateien-App „durchreichen“. Du schreibst von Alternativen. Können diese Web.DAV-Konten synchronisieren und im Idealfall Offlinekopien anlegen? Kannst diese Alternativen kurz benennen?

      Vielen Dank im Voraus!

      • Hallo Jürgen, wie gesagt „FE File ExplorerPro“ – die hellblaue Version (FileExplorer). iPhone und iPad. Die App reicht alle Fremdquellen (WebDAV, DropBox, GoogleSync, OneDrive, AFP, SFTP, SMB, SCP, etc.. , und die lokalen Ordner (inkl. Sync-Ordner) brav an die Dateien-App weiter. Man kann auch Ordner von WebDAV oder anderen Konten lokal synchronisieren. Den Sync muss man allerdings – iOS bedingt – händisch anwerfen.
        Für absolut gerechtfertigte 5,49 €
        https://apps.apple.com/de/app/fe-file-explorer-pro/id499470113

      • Wenn ich es richtig sehe, erlaubt File Explorer keine PDF Bearbeitung. Bei Documents lassen sich PDFs zusammenlegen oder die Seiten anders anordnen. Benutze ich häufig und gerne. Was mich bei Documents verwirrt, ist ihre separate Ordner Struktur. Hier könnten sie gleich die aus der iCloud Struktur übernehmen, denn dort findet sich der Documents Ordner ja auch…

      • @Joe pdf Dateien editiere ich mit jedem Programm, dass die Dateien App unterstütz. Wozu muss das also ein File Browser und Sync Tool können?

    • Auch Goodreader und Goodreader Pro machen dies. Deshalb nutze ich gezwungenermaßen PDF Perfect & Documents und Goodreader parallel. Für PDF Editing empfinde ich Goodreader Pro besser, da man mit „back to reading“ sofort zu den zu lesenden Dokumenten, die man mit Notizen & Markierungen versieht, zurück kommt. Bei Documents muss man immer wieder den entfernten Unterordner aufrufen, wenn man es nicht als lokale Kopie hat. Bei lokaler Kopie muss man sich immer wieder erinnern, das Editierte in den Webdavs-Ordner zurück zu legen. Evtl. ändert Readdle dies, aber ich befürchte, dass dies nicht bald geschehen kann, da vermutlich Wichtiges in der Grundstruktur der App geändert werden muss und dies zu anderen Problemen führen kann.

  • Und Documents greift sich immer noch Dateiendungen, die es nicht mal öffnen kann. Besonders ärgerlich: .webarchive, was ja seit iOS 13 direkt aus Safari abgespeichert werden kann. Hat man Documents installiert, kann man die so erzeugte Dateien gar nicht mehr öffnen. Also App wieder löschen.

  • Man konnte bei der alten Version verschiedene Desktop Browser wählen (Mozilla, Chrome und Explorer)
    Diese fehlen jetzt. Schade!

    Trotzdem ist die App genial.

  • Eventuell eine Alternative zu FileBrowser? Ich nutze FileBrowser, da das ehedem dienstlich erlaubt war. Seit macOS Catalina kann ich damit jedoch nicht mehr auf eine per TB/USB-C am iMac angeschlossene Festplatte zugreifen.
    Könnte aber auch ein „Feature“ sein. Denn es funktioniert auch nicht mehr über den Netzwerkzugriff mit dem MacBook Air. (Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden, da das Originalobjekt für „xxx“ nicht gefunden wurde.“ Kennt jemand dieses Verhalten?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27024 Artikel in den vergangenen 6617 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven