ifun.de — Apple News seit 2001. 38 011 Artikel

CRT-Nostalgie für macOS 11

Displaperture: Runde Ecken für macOS Big Sur

Artikel auf Mastodon teilen.
16 Kommentare 16

Noch bis vor wenigen Tagen sah es auf der offiziellen Webseite der kostenfreien Mac-Anwendung Displaperture genau so aus, wie zu ihrem Debüt 2007.

Displaperture

Im Laufe der zurückliegenden 13 Jahre bot sich hier eine weitgehend unveränderte Mini-Anwendung an, die unter Mac OS X 10.8 oder neuer einen kleinen, optischen Eingriff in die Darstellung des Mac-Betriebssystems vornahm. Displaperture rundete die vier Bildschirm-Ecken ab und sorgte so für einen verspielten Retro-Lock des Macs.

Der Download verzichtete dabei auf tiefe Eingriffe in Apples Desktop-Betriebssystem und zeichnete lediglich ein paar schwarze Pixel auf den Bildschirm, die für eine Illusion von runden Ecken sorgten.

Gerüchte prophezeiten M1-Macs mit runden Ecken

Weitgehend in Vergessenheit geraten, feierte Displaperture dann im Zuge der Gerüchte um Apples neue Mac-Prozessoren ein Revival. Die App veranschaulichte, was in der Gerüchteküche bereits als Quasi-Fakt gehandelt wurde: Auf den neuen Macs mit M1-Prozessor würde es Apple wie beim iPhone machen und auch auf dem Desktop auf runde Ecken setzen. Überhaupt: In macOS 11 war alles so rund, dass eine Fortführung der neuen Geometrie an den Monitor-Rändern unausweichlich sei.

Front View Mockup Of Macbook Pro 1500

Inzwischen steht fest: Auch die M1-Macs setzen auf 90°-Ecken – dies hat der Beliebtheit der Displaperture aber keinen Abbruch getan. Im Gegenteil: Die Macher haben der Displaperture-App haben auf die plötzliche Nachfrage nach dem Freeware-Download mit einem großen Update reagiert.

Ein Update für den Zeitgeist

So steht Displaperture nun in Version 2.0 zum Download bereits, setzt macOS 10.9 Mavericks voraus und wird nun als Universal-App für Apple-Prozessoren und Intel-Macs optimiert zum Download angeboten.

Was als Spaß und Spielerei für CRT-Nostalgiker startete, ist 13 Jahre später nun für den Geschmack einer neue Generation optimiert. Greift zu.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
14. Dez 2020 um 16:05 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ja klar noch mehr Platz vom Display verschwenden
    ich nutze jeden Centi
    Big Sur wäre mir eh zu Platzverschwenderisch man sollte lieber mal was gegen die eckigen Dock Symbole tun
    Meine Meinung

  • Super Sache, gefällt mir sehr gut und ist irgendwie angenehmer.
    Wenn man vom iPad und iPhone kommt und im Anschluss am Mac arbeitet kommen einen die Ecken schon manchmal befremdlich vor.
    Denke das würde ich mir mal installieren:)

  • Auf der Top Ten Liste der wirklich, wirklich absolut wichtigen sinnfreien Rechner-Ressourcen-Verschwendungstools sicher ganz weit oben …

  • Geil… Safari ist abgerundet und die Ecke drüber jetzt auch… Perfekte idee. Der Mauszeiger geht auch weiterhin bis in die Ecken.

  • 2 Funktionen die mir viel mehr fehlen sind:

    warum kann man das Message Center nicht dauerthaft einbelden und warum kann man die apps nicht mit Stapel linksbündig anordnen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38011 Artikel in den vergangenen 8217 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven