ifun.de — Apple News seit 2001. 27 797 Artikel
Am 27. Januar 2010 vorgestellt

Das iPad feiert seinen 10. Geburtstag

46 Kommentare 46

Heute vor zehn Jahren hat Apple das iPad vorgestellt. Der damalige Apple-Chef Steve Jobs hatte bei der Präsentation am 27. Januar 2010 einen seiner wichtigsten und zugleich letzten großen Auftritte.

Verglichen mit den heutigen Modellen des Apple-Tablets hatte das ursprüngliche iPad noch einen auffallend breiten Bildschirmrand. Das Gerät war mit einem 9,7-Zoll-Display ausgestattet, satte 1,3 Zentimeter dick (heute sind wir mit 7,5 Millimetern beinahe bei der Hälfte) und 750 Gramm schwer. Mit der Preisankündigung konnte Steve Jobs sein Publikum überraschen: Der Einstiegspreis von 499 Dollar war gerade mal die Hälfte dessen, was zuvor an Spekulationen durch den Raum schwebte.

In den USA kam das iPad im März 2010 in den Handel. Deutsche Apple-Kunden mussten sich etwas länger gedulden. Ende Mai 2010 wurden hierzulande dann die ersten iPads ausgeliefert.

Während Apple das iPad im laufe der Jahre konsequent weiterentwickelt hat, verwundern zwei Details weiterhin. Bis heute wird der auf dem iPhone seit jeher zum Standard-App-Umfang von iOS zählende Taschenrechner nicht mit dem iPad ausgeliefert und mit iOS 7 hat Apple drei Jahre nach dem iPad-Start die ursprünglich zum Standard-Funktionsumfang zählende Bilderrahmen-Funktion kommentarlos gestrichen.

Montag, 27. Jan 2020, 7:44 Uhr — Chris
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Apples Stock Wetter App ist zudem auch nur als Today Widget im iPadOS implementiert.

  • Hatte es mir 2010 im NYC Apple store angeschaut und war total begeistert.

  • Das war schon ein cooler Moment. Damals waren die Keynotes noch spannend (weniger leaks).
    Aber Steve Jobs sah schon wirklich nicht mehr gesund aus :-(

  • Hatte es damals in den USA gekauft, wie mein iPhone 2007. In Deutschland erschien das iPad erst einige Monate später. Mensch, haben die alle geguckt :D

  • Heute verwundert der Preis nicht weil er nur halb so hoch ist erwartet sondern doppelt so hoch wie erwartet ^^

  • Hatte es damals bei einem Gewinnspiel der Bild Zeitung gewonnen.

  • 250MB data plan für 14,99 und unlimited data plan für 29,90 – das waren Zeiten

  • Steht schon irgendwo wann die neuen irgendwann kommen sollen?

  • Das war der Knaller damals. Hab das erste iPad damals bei nem Freund in der Hand gehabt und war einfach von der ersten Sekunde an begeistert. Das Gefühl das Internet in der Hand zu haben, war einfach der Wahnsinn.
    Als ich meine Begeisterung allerdings Freunden und Familie mitgeteilt habe, hieß es nur „das ist doch nur nen großes iPhone….brauche ich nicht“ :D
    Ich bin dann mit dem IPad 2 eingestiegen und es hat meine Computer/Internet Nutzung quasi sofort geändert. Vieles, für das ich sonst immer das MacBook genommen habe, wurde ab da mit dem iPad erledigt.
    Auch heute noch nutze ich das iPad am meisten….die Mac’s nur noch für Aufgaben die das iPad nicht/ nicht komfortabel ausführen kann.

    • Sonderlich viel hast du mit deinem PC aber dann nicht gemacht ;-)

    • Da hätte es wohl auch ein Android Tab getan.

      Ich bemängle immer wieder die Inkompatibilität des iPads mit Webseiten wo man Formulare ausfüllen muss. Abbrüche sind da meist ärgerlich, das klappt mit einem PC meist besser.

      Aber meinen Win PC oder mein MacBook Pro ersetzt das iPad nach wie vor nicht.

      Es hat zwar einige Komfort Vorteile aber ein Ersatz wird es für mich sicher nie sein.

  • Ich habe mit euren alten Artikel von damals durchgelesen.. echt interessant zu sehen, das es damals schon diese Fanboys/Hater/Meckerköpfe gab :-)
    Hat sich nichts geändert!
    Wusste garnicht, das ihr schon so lange dabei seid.

    • Seit dem ersten iPod, Ende 2001…

      • Und genau der iPod Touch hat doch den Grundstein für die Touchoberfläche der anderen Geräte gelegt von dem dann iPhone und iPad profitiert hatte. Das war in meinen Augen der Meilenstein der technik den andere nicht hinbekommen haben. Internet und PDFs in einer Form darzustellen, bei der man die angezeigten Inhalte größenmäßig anpassen konnte um sie auf dem damals noch kleinen Display darstellen zu können.

        Da hatte Nokia und co. ihr Ende gefunden.

        Kombiniert mit einer wirklich guten Appstruktur für Kontakte und Termine und Mails war auch schnell für Palm Schluss.

        Was vielen damals auch nicht gleich bewusst war, das man den iPod Touch auch als Videoquelle für externe Anzeigegeräte nutzen konnte.

        Genau diese Innovationen und überraschenden Mehrwerte haben mich solange bei Apple gehalten.

        Leider fehlt mir das wirklich sehr in dem Mimoji und AR Hype zur Zeit.

        Ich glaube es fehlen einfach Visionäre, kühle Rechner haben sie genug.

        (Meine Meinung, andere ausdrücklich erlaubt!)

      • Der iPod touch kam nach dem iPhone

      • Ihr seid quasi der Grund, dass hier bei uns so viele von diesen Geräten rumliegen seit dem 1. iPod touch. xD

    • Hab das selbe getan und auch ganz oft findet man wieder “ warum kein neues iPhone “

  • …und das zu einem erwarteten Einstiegspreis von nur 17.900 US-Dollar ;-)

  • Ich habe noch ein funktionierendes iPad 1 mit 3G :-)

    • Habe ich auch. Hatte ich auch noch lange als komfortablen Zuspieler an meiner Anlage. Allerdings funktionieren Spotify und so seit einer Weile nicht mehr…
      :-(

  • Das Ipad sollte ganz normale GSM Gespräche führen dürfen und nicht nur VOIP Gespräche. Wenn das Ipad eh schon eine Simkarte hat.

  • Das ipad hat unser aller Leben sehr bereichert und war, ist und wird wohl auch in Zukunft das Maß aller Dinge im Bereich Tablets sein.

    • Genau meine Aussage, und ich war sehr begeistert, und warte genau auf so ein Augenblick wieder . Aber sicherlich nicht mit Tim , es muss was junges an die Spitze. Für neue Innovation.

  • Bis heuer noch dass erste iPad (1.gen) für Netflix im Einsatz.

  • Ich habe es sogar noch und es sieht aus, wie neu! :-)

  • An die Vorstellung kann ich mich noch sehr gut erinnern, als Steve Jobs das erste iPad vorstellte, ich wusste sofort dass muss ich haben. Leider hat mein iPad die Lagerung nicht überlebt, der Akku ging kaputt. Das erste iPad war irgendwie was besonderes, kein Vergleich zu den jetzigen. So eine Vorstellung gab es danach leider nicht mehr. Steve war selbst begeistert von den Dingen die er vorgestellt hat, das konnte danach niemand mehr bei Apple so rüberbringen wie er.

  • Ich glaube gelesen zu haben, dass das iPad den Grundstein für die Touchoberfläche gelegt hat – aber eine längere Entwicklungszeit brauchte, so dass iPod und iPhone schon vorher rauskamen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27797 Artikel in den vergangenen 6737 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven