ifun.de — Apple News seit 2001. 30 925 Artikel

Als Alternative zu Parallels & Co.

CrossOver bringt Windows-Programme auf Macs mit Apple-Prozessor

25 Kommentare 25

Wer darauf angewiesen ist, Windows auf seinem Mac zu verwenden, nimmt bis auf Weiteres besser Abstand vom Kauf eines Rechners mit Apples M1-Prozessor. Geht es aber nur um bestimmte, ausschließlich für Windows erhältliche Anwendungen, so könnte CrossOver eine Lösung sein. Die App basiert auf dem Open-Source-Project Wine und ermöglicht das Ausführen von Windows-Programmen auf dem Mac, ohne dass Windows selbst installiert werden muss. Diese Art der Emulation unterstützt zwar nicht alle, doch eine mittlerweile recht umfangreiche Liste von Programmen und steht mit der aktuellen Version 20 von CrossOver auch auf Macs mit Apple-Prozessoren zur Verfügung.

Quicken Auf M1 Mac

Die CrossOver-Entwickler zeigen sich nach ihren ersten Tests auf einem MacBook Air mit M1-Prozessor hellauf begeistert. Allerdings muss in diesem Zusammenhang erwähnt werden, dass hierbei die aktuelle Beta-Version 11.1 von macOS Big Sur verwendet wurde. Dieses Update bringt nennenswerte Verbesserungen unter anderem im Bereich der Ausführung von Rosetta-Anwendungen. Standardnutzer werden die beschriebenen Testergebnisse somit wohl erst nachvollziehen können, wenn Apple die Aktualisierung für alle Anwender freigibt.

Die CrossOver-Entwickler haben auf ihrem M1-Notebook eine Reihe von Produktivitäts-Apps und Spielen ausprobiert und sahen sich dabei teils mit eindrucksvollen Ergebnissen konfrontiert, wenngleich es sich bei dem verwendeten MacBook Air um Apples „langsamstes“ Notebook mit M1-Prozessor handelt. So ließ sich die Finanz-App „Quicken“ verwenden und die Desktop-Version von „Among Us“ inklusive Maus-Steuerung nutzen. Von ihrer Spiele-Session mit dem Titel „Team Fortress 2“ haben sie CrossOver-Entwickler ein kleines Video veröffentlicht.

CrossOver 20 lässt sich bei den Entwicklern kostenlos laden und testen. Die Vollversion wird zu Preisen ab 38 Euro angeboten.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Nov 2020 um 19:12 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    25 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30925 Artikel in den vergangenen 7224 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven