ifun.de — Apple News seit 2001. 22 118 Artikel
24 Stunden History

„CMD C“: Ein Clipboard-Manager für Programmierer

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

Wenn es um die Zwischenablage des eigenen Macs geht, dann sind die Geschmäcker in Sachen Clipboard-Manager so unterschiedlich wie die Vorlieben in Sachen Fenster-Management. Folglich bieten sich auch zur Clipboard-Verwaltung zahlreiche mac-OS-Applikationen an, die Ordnung in euren Copy-and-Paste-Alltag bringen wollen.

Command C

„CMD C“ ist einer der sehenswerteren Kandidaten. Die Mac-Applikation, die sich auf der Seite des Entwicklers gratis aus dem Netz laden lässt und im Mac App Store zum unterstützenden Kauf für 4 Euro angeboten wird, ist rudimentär gestaltet, fällt allerdings durch eine Handvoll gut durchdachter Profi-Feature auf.

So merkt sich „CMD C“ alle kopierten Texte, die im Laufe eines Tages zusammengekommen sind und gewährt den Zugriff auf die History mit dem Tastaturkürzel ALT+V.

Einmal angeschlagen, öffnet sich das „CMD C“-Programmfester dann immer genau dort, wo euer Mauszeiger gerade verweilt und beschleunigt den Zugriff auf die gesicherten Inhalte. Diese können mit Tastenkürzeln eingesetzt und zur späteren Nutzung gesichert werden – sichert ihr euer Tageswerk nicht, säubert „CMD C“ den Verlauf alle 24 Stunden.

Die App merkt sich Links (diese können direkt geöffnet werden), behalt das „syntax highlighting“ kopierte Code-Schnipsel bei und lässt sich einfach verstehen. „CMD C“ ist einer von vielen Clipboard-Managern, aber ein solider.

Laden im App Store
cmd c
cmd c
Entwickler: RalCr
Preis: 4,49 €
Laden
Mittwoch, 12. Apr 2017, 16:25 Uhr — Nicolas
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Zwar ist es nicht ganz so ausgefeilt wie CMD+C, aber ich für meinen „Hausgebrauch“ verwende ich schon seit Jahren „Jumpcut“ (https://is.gd/QnpKX9)

  • Ich sehe auf dem Screenshot “options not available in AppStore“.
    Da würde ich an seiner Stelle das Geschäftsmodell nochmal überdenken ;)

  • Das mit dem Syntax-Highlight ist nett … aber das ganze Fenster ist etwas arg unübersichtlich bzw. aufgeblasen … ich nutze seit Jahren unter MacOS „ClipMenu“ da hab ich auch kein Problem mal in 100 Einträge was zu suchen … und unter Windows CLCL (wird leider nicht mehr wirklich weiterentwickelt, läuft aber noch 1A unter Win10)

  • Immer noch ClipMenu … es gibt einfach nichts besseres bisher

  • Ich nutze seit langem CopyLess und bin mehr als zufrieden!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22118 Artikel in den vergangenen 5843 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven