ifun.de — Apple News seit 2001. 20 440 Artikel
Ein Jahr auf Bewährung

Bundesliga Live-Streaming: Sky freut sich über Verurteilung

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Dass das illegale Verteilen von Pay-TV-Angeboten auf zwielichtigen Streaming-Seiten weder statthaft noch wünschenswert ist, steht nicht zur Debatte. Wie die Branche seit rund zwei Jahren unter Beweis stellt, können sich legale Streaming-Angebote – vorausgesetzt die Anbieter haben bei der Kalkulation ihres Preis-Leistungs-Verhältnisses auch an den Nutzer gedacht – hervorragend durchsetzen.

sky-online-500

Um so merkwürdiger liest sich die Medienmitteilung, die der Streaming-Anbieter Sky heute an ausgewählte Pressevertreter versandt hat. Unter der Überschrift „Verurteilung wegen illegalen Live-Streamings von Sky Bundesliga Übertragungen“ klopft sich der Pay-TV-Marktführer jetzt selbst auf die Schulter und freut sich über „empfindliche Strafen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen“.

„Nächster Erfolg im Kampf gegen Cyberkriminelle“

Das Unternehmen teilt mit, dass man einen 28-jährigen Streamer aus Baden-Württemberg aufgrund eigener Ermittlungen eindeutig identifizieren konnte, diesen per Anzeige vor Gericht brachte und feiert nun den Erfolg: Ein Jahr auf Bewährung.

Sky Deutschland hat den nächsten Erfolg im Kampf gegen Cyberkriminelle erzielt: Das Amtsgericht Tauberbischofsheim verurteilte jetzt zwei Deutsche wegen illegalen Live-Streamings von Bundesliga-Übertragungen von Sky Deutschland im Jahr 2014. Wegen fünf nachgewiesener Urheberrechtsverletzungen wurde ein 28-jähriger Angeklagter aus Baden-Württemberg zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr auf Bewährung verurteilt. Ein weiterer, ebenfalls 28-jähriger Angeklagter aus Sachsen wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 90 Tagessätzen verurteilt. Sky konnte die Täter bereits aufgrund eigener Ermittlungen bei Stellung der Strafanzeige eindeutig identifizieren und eine schnelle Überführung der Täter durch die Polizei ermöglichen.

Nochmal: Wir befürworten das Abgreifen des Sky-Signals nicht, auf unserer internen Symphatie-Skala klettert der Anbieter, der im September seinen neuen Receiver vorgestellt und erst Ende August mit der Sky Ticket-Offerte für Apple TV und iOS an den Start gegangen ist, so aber mehrere Stufen nach unten.

Erst recht, da aus der Mitteilung nicht hervorgeht, ob hier organisierte Kriminelle am Werk waren oder einfach nur zwei Studenten die Kommilitonen ihrer Fakultät mit einem Streaming-Match des Lokalderbys versorgt haben.

Donnerstag, 24. Nov 2016, 13:09 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie kann man denn im Keller bitteschön nach unten klettern?!

  • Sky hat es ja bis jetzt nicht mal geschafft die Sky Go App ans iPhone 6 anzupassen, das allein ist traurig genug..

  • ich sags mal so – mit SkyGo lässt sich ein Teil der Kosten für Sky, legal refinanzieren.

    oder habe ich da etwas übersehen?

  • Dass man sich damit in Form einer Pressemitteilung brüstet, wirkt in der Tat etwas deplatziert.

  • Wie peinlich… was kommt als nächstes? Die DVU stolz darüber dass sie einen 16 Jährigen in den Jugendknast gebracht haben weil er nen Porno runtergeladen hat?

  • Ich glaube, es geht eher um so Anbieter wie stream4k.net, welcher vor ein paar Monaten seinen Dienst „einstellen musste“. Dort konnten zuletzt ca. 5000 User für 5€ / Monat alle Sky Streams in HD streamen.

    • Die Ermittlungen dazu laufen ja nicht. Ich denke, da wird es höhere Strafen geben.
      Hier ist die Rede von fünf bewiesenen streams, das hört sich eher nach einem kleinen, privaten Kreis an und nicht nach einem „Gewerbe“.

      • Die Ermittlungen laufen ja NOCH*…

      • Also Skys ungenaue Pressemitteilung hin oder her:
        Für 5 kostenlose Streams unter Freunden wird kein Richter einem Ersttäter 1 Jahr Bewährung aufbrummen. Geht man mal einfach davon aus, dass er für die Streams Geld genommen hat und damit Gewinne erzielt hat, ist es imho durchaus vertretbar ihn dafür ordentlich zu verknacken.

  • Das traurige am Thema streamen ist einfach, dass es offiziell und legal leider einfach oftmals nicht funktioniert.

    Ich glaube wenn das alles ohne Frickelei und Probleme gehen würde, würden deutlich weniger auf solche illegalen Varianten umsteigen.

    Sky besitzt beim Sport nur noch die Bundesliga und Champions League, nutzt man Sky Go ist die Qualität so im Bereich miserabel bis naja. Dazu hängt man locker 2 Minuten zurück.

    Dann kommt DAZN, absolut geiles Konzept, absolut katastrophale Umsetzung. Noch nie ein schlechteres „Onlineunternehmen“ gesehen. Auf Facebook werden nur die Nutzeranfragen beantwortet die DAZN loben, Kritik oder Anfragen werden ignoriert. Streams laufen nach einigen Anläufen einigermaßen, und oftmals gar nicht oder erst verspätet. Hilfestellungen wie nutze den EDGE Browser bringen am MacBook herzlich wenig. Und DSL 50.000 sollte ja auf jeden Fall dicke reichen.

    PS4 App? Brauchen wir nicht drüber sprechen, einfach schrecklich peinlich. Jede Informatikergruppe an jeder Uni bringt so eine App in einigen Wochen raus, bei DAZN wartet man nun schon unglaubliche 4 Monate (!).

    Und dann gibt es da einfach Sopcast, funktioniert in deutlich besserer Qualität, ohne Störungen, alle Spiele.

    Da brauchen sich Sky und DAZN nicht wundern, dass immer noch auf illegale Dienste gesetzt wird.

  • Ernsthaft… 2? Das klingt wie die Antwort von Homer auf die Frage wie viele Sterne er denkt am Himmel zu sehen. Der einzige Unterschied ist nur, dass sich sky dafür auch noch feiert xD

  • Tja wer auf veraltete Technik setzt… mir ist Sky schon lange zu blöd. Seit Oktober ist Sky weg und schaue nur noch Netflix & Co. Wer einmal gestreamt hat verzichtet schnell auf lineares Fernsehen. Wer glaubt mit Sky Online & SD teil des Marktes zu sein, der irrt. Sky hatte eine Daseinsberechtigung wo es kein Internet gab, aber heutzutage wird Sky irgendwann untergehen wenn es keinen mehr gibt der sich ein bekloppten Receiver hinstellen will. Auch wenn Apple auch in letzter Zeit nicht mehr mir so sympathisch ist, haben sie dennoch recht, die Zukunft sind Apps, auch im Fernsehen, und Sky begreift es null.

  • Sky lebt eigentlich nur noch wegen der Bundesliga. Filme oder Serien kann man über sämtliche Anbieter günstiger sehen. Außerdem sind es doch nur Wiederholungen. Und mit Werbungen wird es auch immer mehr.

  • Ich nutze Sky nur für Sport.
    Das sie sich freuen, hier einige Leute zur Verurteilung gebracht zu haben finde das Christian völlig legitim. Warum soll ich für solche Spacken mitbezahlen?

  • Kampf gegen Cybrkriminelle?

    Wenn nur derKonzern Lobbyisten Wurmfortsatz der gegenwärtig unter Politik firmiert gegen Cyberkriminelle wie Google, Apple, Sky, Facebook, Yahoo, Dropdreck und wie sie alle heissen nur wirklich einmal massiv vorgehen würde. Ed Snowden lässt grüßen1

  • Wo ist der Unterschied? Student oder nicht Student! Aus falsch wird dadurch noch lange nicht richtig.

  • Netflix und co ist schön und gut. Will ich aber die neusten und besten HBO Serien schauen, dann bleibt nur Sky. Sky liefert so gut wie alle Top US Serien fast Zeitgleich mit dem US Start. Das Film Angebot ist um einiges neuer und ergiebiger als bei allen anderen. Dazu halt die Bundesliga und CL.

    Netflix und co sind wie gesagt schön, aber nur wenn man auf alte Schinken steht. Das wenige Aktuelle was die liefern auf dem Deutschen Markt, lohnt sich für mich nicht.

    Zumal ich auch noch nie Probleme mit SkyGo hatte. Glaube der DAU sitzt da oft vor dem PC und fabriziert die Fehler.

  • Moment mal…

    Eine Privatperson begeht sozusagen eine gewerbliche Urheberrechtsverletzung und wird dafür bestraft. Der Geschädigte und Rechteinhaber begrüßt diese Bestrafung. Und dafür wird er von euch -liebes IFun Team- öffentlich gescholten und gerügt. Sorry, aber dafür seit IHR in meiner Beliebtheitsskala gerade deutlich abgestiegen!

  • Sinkt die Polizei dann auch in der Beliebtheit wenn sie eine Pressemeldung herumgibt dass sie erfolgreich eine Gruppe Einbrecher eingebuchtet haben? Sorry, aber das ist der blödsinnigste Artikel den ich auf ifun je gelesen habe.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20440 Artikel in den vergangenen 5694 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven