ifun.de — Apple News seit 2001. 28 461 Artikel
Für Nutzer mehrerer Browser

BrowserFairy 2: Geregelter Browser-Auswahl-Helfer startet neu

4 Kommentare 4

Browser Fairy, das leicht angestaubte Mac-Werkzeug zur Browser-Auswahl, wurde von seinen Entwicklern jetzt durch den komplett neu geschriebenen Nachfolger BrowserFairy 2 abgelöst und präsentiert sich nach über acht Jahren runderneuert mit neuem Geschäftsmodell.

BrowserFairy 2 Settings

Die App, die es Anwendern ermöglicht den zu startenden Browser anhand der aufgerufenen URL auszuwählen steht mit ihren Grundfunktionen kostenlos zur Verfügung, allerdings sind Anwender die mehr als vier logische Regeln nutzen wollen, zur finanziellen Unterstützung der App aufgerufen.

Entwickler Joachim Schuster erklärt:

[…] wir setzen dabei auf das oftmals zurecht gescholtene und somit in Verruf gekommene Abo-Model. Nach 8 Jahren warten auf „normale bezahlte Updates“ im App Store ist es an der Zeit die Hoffnung aufzugeben und uns der Realität anzupassen.

Nachvollziehbar. Mit 10 Euro pro Jahr handelt es sich zudem weniger um ein konventionelles Abonnement, sondern vielmehr um eine an Apples präferiertes Abrechnungssystem angepasste Einmal-Zahlung mit Ablaufdatum. Zumindest sind wir dazu übergegangen uns vergleichbaren Angeboten aus dieser Perspektive zu nähern. Wir gehören zu den Anwendern, die ihre Abos umgehend beenden und die 10 Euro im Hinterkopf als temporäre 1-Jahres-Lizenz verbuchen.

BrowserFairy 2 Regeln 1

Ob BrowserFairy 2 allerdings überhaupt als Bezahl-Anwendung in einer Nische bestehen kann, die Alternativen wie die erst kürzlich aktualisierte Freeware Browserosaurus komplett kostenfrei besetzten, bleibt abzuwarten.

BrowserFairy 2 hofft hier mit dem größeren Funktionsumfang zu überzeugen, zu dem neben den URL-Regeln und der Option-Klick-Auswahl auch gesonderte Browser-Erweiterungen und eine QR-Code-Anzeige für den schnellen Wechsel zwischen den installierten Browsern gehören.

Während sich Browserosaurus an den durchschnittlichen Endverbraucher richtet, positioniert sich BrowserFairy 2 als kompetentes Werkzeug für Web-Entwickler, das sich jetzt kostenlos aus dem App Store laden und unverbindlich ausprobieren lässt.

Weitere Alternativen haben wir zuletzt 2015 in diesem Artikel besprochen: Kleine Helfer für Nutzer mehrerer Browser.

Laden im App Store
‎BrowserFairy 2
‎BrowserFairy 2
Entwickler: venqoo GmbH
Preis: Kostenlos+
Laden

BrowserFairy 2 Regeln 2

Donnerstag, 18. Jun 2020, 7:34 Uhr — Nicolas
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wo kann man den momentan den Browser Edge und Chrome Runterladen, irgendwie scheint es die zwei Browser nicht mehr zu geben?!

  • wofür braucht man da jetzt die abo version genau?
    was sind die vorteile?

  • Also mir, als – unter anderem – Web-Entwickler reicht Browserosauros völlig aus. Das geht so schnell mit der App und erfüllt ganz gewiss all meine Ansprüche. Ich sehe für mich persönlich absolut keinen echten Mehrwert bei dieser App – im Gegenteil, ich finde es unnötig umständlich, aber das mag jeder anders sehen. Es sind „nur“ 10€ im Jahr, aber warum Geld ausgeben, wenn ich es nicht muss… ;)

  • “…und präsentiert sich…mit neuem Geschöftsmodell”

    Genau ab diesem Punkt weiß ich was die Uhr geschlagen hat (Aboooooooo) und ich bin raus.

    Diese Seuche wird irgendwann ein Ende haben, vermutlich aber erst nach Covid-19…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28461 Artikel in den vergangenen 6839 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven