ifun.de — Apple News seit 2001. 24 045 Artikel
Native Fehlerberichte

Brisk übermittelt Bugs: Mac-App erstellt Apple-Radars

Artikel auf Google Plus teilen.
4 Kommentare 4

Wer als Apple-Kunde und aktiver Entwickler über einen offensichtlichen Fehler im Software-Angebot des Unternehmens stolpert, kann sich entweder zurücklehnen und hoffen, dass sich eines der kommenden System-Updates um den soeben gesichteten Bug kümmert, oder selbst aktiv werden.

Brisk Bug

Um falsche Siri-Reaktionen, einen reproduzierbaren Absturz der Tabellen-Kalkulation Numbers oder eine iOS-Konfiguration zu melden, die sich nach dem Einstellen immer wieder zurücksetzt, stellt Apple das Fehlerportal bugreport.apple.com zur Verfügung.

Hier lassen sich sogenannte Radars anlegen. Fehlerberichte, denen Apple eine eindeutige Kennziffer zuordnet und entweder als nicht reproduzierbar ablehnt, als Duplikat eines bereits vorhandenen Fehlerberichtes markiert oder aber neu aufnimmt, dann über Monate hinweg (zumindest gefühlt) nicht beachtet und irgendwann als gelöst bzw. behoben markiert.

Um die Fehlerberichte nicht über Apples Webseite übermitteln zu müssen und gleichzeitig eine Kopie des Bug-Berichtes im Community-Portal Open Radar zu speichern, bietet sich die native Mac-App Brisk des Entwicklers Keith Smiley an.

Diese lässt sich als Open-Source-App direkt vom Code-Portal Github laden und versorgt euch mit einem schlichten Interface, das eure Fehlerberichte und Notizen zur Reproduktion aufnimmt und direkt an Apples Radar-System und das Community-Portal Open Radar weiterleitet.

Zum Thema Radars empfehlen wir euch außerdem die Lektüre des frischen Blog-Eintrages Bug Reporting den der ehemalige Apple-Mitarbeiter Mattt Thompson auf nshipster.com verfasst hat.

Dienstag, 17. Jul 2018, 9:02 Uhr — Nicolas
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Danke für den Tipp. Ich sehe gerade, es lässt sich wunderbar einfach mittels Homebrew installieren:
    brew cask install brisk

  • Und ich hab die Jahre über immer Bugs über apple.com/feedback eingereicht und mich gewundert warum die nie behoben wurden. Kein Wunder, war der falsche Ort.

  • Danke. Hab jetzt mal ne handvoll Bugs reported. Hatte die bisher immer über die Apple Feedback Seite eingereicht und mich gewundert, warum die nie behoben wurden. Danke für den Tipp mit dem Developer Bug Report.

  • Gibt’s brisk – oder ein Pendant – auch für IOS? Wär schön …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24045 Artikel in den vergangenen 6145 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven