ifun.de — Apple News seit 2001. 22 305 Artikel
Blick ins Innere

Aufgeschraubt: Neues MacBook Pro unverändert, MacBook 12″ mit verbesserter Tastaur

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Im Anschluss an den neuen iMac haben die Reparatur-Spezialisten von ifixit nun auch die neuen MacBook- und MacBook-Pro-Modelle zerlegt. Großartige Überraschungen blieben aus, die Geräte sind nahezu identisch wie ihre teils ja erst acht Monate alten Vorgänger aufgebaut.

Macbook Butterfly Tastatur Vergleich

Besonderes Interesse beim detaillierten Blick auf die neuen Modelle galt natürlich den Tastaturen. Diese hatten ja für viel Kritik gesorgt und sich teils auch als sehr störanfällig erwiesen. Ihr erinnert euch an die Berichte über laute und unzuverlässige Tastaturanschläge sowie klemmende Tasten. Immerhin hat Apple beim MacBook 12“ hier Hand angelegt und die dort verwendete erste Generation der sogenannten „Butterfly-Tastatur“ etwas überarbeitet:

The keyboard trigger looks like a more classic switch this go-around. The plastic butterfly mechanism appears to have thinned out to accommodate the new switch form factor. The keystroke and travel feel about the same to us, so perhaps the real change is reinforcement for repeated use.

Mit Blick auf ihre Reparaturtauglichkeit erhalten beide Geräte mit 1 von 10 wieder die schlechteste Einstufung. Bauteile wie Prozessor, RAM und SSD-Speicher sind fest verlötet und nicht durch den Anwender auswechselbar. Auch ein Akkutausch ist nur mit erheblichem Aufwand möglich. Aber anders ließen sich die Geräte in ihrer extrem flachen Bauweise wohl auch kaum fertigen.

Freitag, 09. Jun 2017, 7:27 Uhr — Chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also keine überarbeiteten Teile bei Tastatur (klackern), Displayscharnieren (knarzen) und Gehäuse (knacken)? Solange diese 3 Störquellen nicht behoben sind, wird nicht gekauft. Schade, hatte mit den Hardware Updates auf überarbeitete Teile gehofft beim MBP. Für ein 3.000€ Laptop sind solche Kinderkrankheiten ein absolutes No-Go.

    • Also beim 13″ er Pro gibt es die Probleme ja bisher so gut wie gar nicht.
      Jedenfalls hat das welches wir im Februar gekauft haben keinerlei Probleme.
      Apple repariert Immerhin ohne Anstand das ganze, aber die Sorge ist schon verständlich. Immerhin sind die Dinger teuer und bei Premium sollte Premium auch enthalten sein.

      • Doch auch das 13″ MBP Touchbar hat Tastaturknacken und Gehäuseknacken. Kann ich bestätigen.

  • Hm bin überlegen mir das Pro zu kaufen aber das die Tastatur so anfällig ist, schreckt mich sehr. Vielleicht kann mir hier kurz wer etwas verraten: Würde den Apple Protactiom Plan dazu kaufen. Wenn dann mal was ist, holt mir UPS das Gerät dann ab wie beim iPhone, im es reparieren zu lassen? Ich lebe auf dem Land und fahre kein Auto. Hatte schon mal ein MacBook ohne den Plan und man sagte mir bei der Hotline, ich müsse zu einen Partner der es repariert. Dahin war ich eine Stunde unterwegs, war ein ganz kleiner Laden und der Typ dort war sehr unfreundlich. Würde ungern erneut so etwas mitmachen. Die Dame meinte damals am Telefon, MacBooks werden zur Reparatur nicht abgeholt. Im Netzt hatte ich gelesen, mit dem Plan machen sie es aber der Forumseintrag war von 2006. Hat wer Erfahrung? Denn wenn ja, und die holen es ab, wäre die Tastatur zu verschmerzen. Getestet hatte ich die bei einem Freund und ich kann sehr gut drauf tippen. Nur das unterschiedliche Klicken oder das Tasten ganz ausfallen, macht mir einen Kopf.

    • Also generell ist es so (außer natürlich in Retail Stores): Macs werden nicht von Apple selbst repariert. Apple arbeitet mit einem Dienstleister zusammen und AppleCare stellt nur den Kontakt her und sagt, was vermutlich getan werden sollte. Dann schickt man den Mac ein.

    • Lies nochmal – das Tastatur Prob berifft das nicht Pro Modell.

      • Ich habe den Plan und bis jetzt habe die mir MacBooks an der Tür abgeholt. Nicht wie beim iPhone, dass man ein Austauschmodell bekommt aber dennoch abgeholt, repariert, und mir wieder zugesendet. Hatte es bis jetzt 3 Mal (nicht beim gleichen Modell). Würde auch nie zu einem Apple Partner fahren.

      • Leider betrifft es das Pro sehr wohl. Schau mal bei YT.

      • Kann ich bestätigen.
        Habe ein 2016er MBP 15″ mit großer GraKa – kein Tastaturknacken, kein Gehäuseknacken, keine Probleme mit Touchbar, kein Freeze durch Grafikkarte – einfach keine der hier aufgelisteten Probleme von irgendjemandem der irgendwo was gehört hat und daher kein MBP kauft…

  • Apple bietet im Gegensatz zu anderen Herstellern (z.B. Dell) keinen „Vor Ort Service“ . Du musst das Gerät also einschicken oder zum nächsten Apple Store bzw. Servicepartner fahren (u.U. 2x).
    Außerdem musst Du akzeptieren können, dass Dir Dein Gerät i.d.R. mindestens eine Woche nicht zur Verfügung steht. Du brauchst also für den Service-Fall ein Ersatzgerät.
    Das würde ich mir gut überlegen.

  • Mit dem Plan wird es abgeholt, ohne musst du zwingend zu einem dieser Partner oder zu einem Apple Store fahren. Kaufe deswegen auch immer den Plan.

    • Das ist absolut Falsch! du kannst jederzeit dein Macbook zu Regenersis schicken (Apple Service Partner) und es dort reparieren lassen. Unabhängig von Garantie oder ACPP. Apple lässt MacBooks Grundsätzlich dort reparieren, jedenfalls wurde es bei mir bisher immer von Regenersis gemacht.

      • Ohne vorher mit Apple zu telefonieren? Habe es mir angeschaut, mann kann den Fehler beschreiben und es von UPS abholen lassen.

      • Wenn das wirklich so einfach geht, dass man es da über ein Formular abholen lassen kann, dann frage ich mich gerade ob ich den Protection Plan überhaupt brauche. Mit der Software kenne ich mich aus und für 3 jähre Garantie ist es teuer – Das macht OTTO billiger. Hmmm

      • Nein ICH du musst immer vorher bei Apple anrufen, da die erste eine Fallnummer erstellen müssen, damit deren Garantie einspringt.

  • Wieso hat Apple eigentlich damals die guten Tastaturen aufgegeben und wirbt seit dem mit den schlechteren Butterfly Tastaturen?

    • Gut ist relativ. Hatte damals mehrere Geräte mit quietschenden Tasten gehabt. Immerhin war das weiche Tippgefühl klasse und beim Anschlag klackte es nicht so extrem wie bei den neuen Pros

  • Jetzt ist nur die Frage ob macbook oder macbookpro? hm

  • Mal ne Frage zum 12″MacBook: Welches ist das Neue? Das core i7 und das Core i5 oder nur das Core i7?

  • Ich finde es wesentlich angenehmer mit der Butterfly Tastatur zu schreiben. Wenn ich jetzt mit der Tastatur von älteren Macs schreibe, habe ich das gleiche Gefühl wie früher, als ich die Mac Tastaturen mit den Windows Tastaturen verglichen habe. Wenn man sich dran gewöhnt und nicht so viel Kraft aufwendet wie bei einer Schreibmaschine sondern so leicht tippt wir beim iPad, ist die Lautstärke ähnlich wie bei den älteren Modellen.

  • Nun hört doch mal auf mit dem Genöle. Probiert es doch einfach mal im Laden aus!
    Ich: gesehen, getestet, gekauft. 15“ Mackbook Pto Touch
    Habe keine derartigen Probleme wie überall beschrieben.
    Bin super Happy mit diesem Wahnsinnsgerät.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22305 Artikel in den vergangenen 5872 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven