ifun.de — Apple News seit 2001. 34 958 Artikel

Selbst langsamer fahren kostet Geld

Auch Mercedes-Benz verkauft bereits integrierte Funktionen als Abo

185 Kommentare 185

Ausgehend von dem neu in den USA angekündigten „Beschleunigungs-Abo“ für den Mercedes EQ kocht im Netz gerade wieder das Thema KFZ-Zusatzfunktionen per Abo hoch. Mercedes-Benz listet die neue EQ-Option hierzulande noch nicht, auf der amerikanischen Webseite des Unternehmens lässt sich jedoch bereits nachlesen, dass sich Besitzer des Elektrofahrzeugs künftig gegen eine Zahlung von 1.200 Dollar pro Jahr zusätzliche Leistung erkaufen können.

Mb Abo Acceleration Service

Das Abo-Paket verspricht Leistungsbeschleunigung durch die Freischaltung einer höheren Drehmomentgrenze und damit verbunden eine spürbare Verbesserung der Beschleunigung. Das verkürzt dann die Zeit, in der das Fahrzeug auf 100 Stundenkilometer beschleunigt, um bis zu einer Sekunde.

Auch „langsamer fahren“ gibt’s als Abo

Zusatzfunktionen per Abo sind aber längst auch bei Mercedes-Benz nichts neues mehr. Wobei man sich bei einem Teil der Angebote durchaus die Frage nach Verhältnismäßigkeit und Sinn stellen darf. Für die Aktivierung eines als Sicherheitsplus beworbenen adaptiven Fernlicht-Assistents fällt eine Pauschale von 59 Euro im Jahr an und man muss bei Mercedes-Benz sogar dann bezahlen, wenn man sein Auto langsamer machen will. Der sogenannte Fahranfänger- und Parkdienstmodus sorgt zum Jahrespreis von 19 Euro dafür, dass man nur noch mit einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h fahren kann.

Mercedes Fahranfaenger Modus

BMW bietet ähnliche Abo-Optionen an

BMW hatte in diesem Zusammenhang bereits im Sommer für Schlagzeilen gesorgt. Der Mercedes-Konkurrent bietet inzwischen nämlich ebenfalls eine stattliche Anzahl an standardmäßig in den Fahrzeugen verbauten Zusatzfunktionen an, für deren Benutzer die Besitzer der Fahrzeuge monatliche oder jährliche Abonnements abschließen müssen. Besonderes Augenmerk haben hier Ausstattungsmerkmale wie die mit wiederkehrenden Gebühren verbundene Nutzung von Sitz- oder Lenkradheizung auf sich gezogen, aber auch für den Fernlichtassistent muss man bei BMW wie bei Mercedes-Benz extra bezahlen.

24. Nov 2022 um 11:28 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    185 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    185 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34958 Artikel in den vergangenen 7711 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven