ifun.de — Apple News seit 2001. 29 702 Artikel

Server-Monitor

Argus Menu: Entfernte Linux-Server in der Mac-Menüleiste

10 Kommentare 10

Die Mac-Freeware Argus Menu hat private Systemadministratoren und Hobbyisten im Blick, die eigene Linux-Server administrieren und deren Funktionalität, Gesundheit und Erreichbarkeit gerne überwachen möchten.

Argus Newserver

Dafür zeigt Argus Diagramme, die CPU-, RAM-, Festplatten- und Netzwerkaktivität des verbundenen Servers auswerten und übersichtlich präsentieren.

Argus Menu kann in seinen Einstellungen mehrere Server aufnehmen und zeigt deren Kenndaten untereinander an. Um die Kenndaten auszulesen setzt Argus Menu auf die Helfer-Anwendung „argusd“, der auf dem entfernten Server installiert sein muss:

argusd is an application, written in Go, that interfaces with your Linux system to provide the metrics necessary to report on your stats. It opens a socket connection to your Mac’s copy of Argus Menu to stream the server metrics. During setup of a server, you’re guided through installation of argusd, which means running an installer script and providing sudo permissions. The script downloads and installs argusd in /usr/local/bin, and then creates a systemd service to ensure it’s always running. If you ever change your mind about using Argus Menu, you can uninstall argusd with a single button push.

Argus Menu ist kompatibel mit Ubuntu 16.04+, Debian 9+, Fedora 30+ und CentOS 7+. Nach Angaben des Entwicklers sollte die App mit so gut wie allen Linux-Distributionen funktionieren, die systemd verwenden.

Argus Menu Screenshot2

Mittwoch, 10. Jun 2020, 8:20 Uhr — Nicolas

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Feine Sache
    Gibts sowas auch für iOS?

  • System Requirements: Argus Menu requires macOS Catalina, 10.15.

    Wieso nur für Catalina?

  • Instana.com kann sowas nur ungefähr mal eine Million besser

  • Irgendwie muss man ja an die Zugangsdaten der Kisten kommen. Als Entwickler hat man ja so seine Möglichkeiten ;-)

  • Moin,
    aktuell klappt die Verbindung bei nicht Standard SSH Ports noch nicht, da gibt es noch einen Fehler.

    Aaron weiß Bescheid und hat ein Update bis zum Ende der Woche zugesagt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29702 Artikel in den vergangenen 7029 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven