ifun.de — Apple News seit 2001. 26 094 Artikel
Fokus auf "Apple Channels"

Apples Video-Streaming-Dienst: Ein Abo-Kaufhaus für Videoinhalte

50 Kommentare 50

Drei Tage vor dem Apple-Event am kommenden Montag schraubt das Online-Portal Recode die ohnehin überschaubaren Erwartungen an Apples Video-Streaming-Service noch mal deutlich nach unten.

Amazon Channels Header

Vorbild Amazon Channels

Apples Hauptaugenmerk, so der für gewöhnlich gut unterrichtete Peter Kafka, liege ganz eindeutig auf der Vermarktung on Drittanbieter-Inhalten. Apple selbst werde keinen Netflix-Konkurrenten aus dem Hut zaubern, sondern sich darauf konzentrieren die Content-Angebote von Drittanbietern zu verkaufen, um an den hier zustande kommenden Transaktionen mitzuverdienen. Eine Strategie, über die ifun.de bereits im Mai 2018 berichtet.

Anders formuliert: Apple setzt auf das von Amazon etablierte Konzept der zubuchbaren Amazon Channels, wird diese jedoch über die Apple TV-App vertreiben, die zukünftig als „App Store für TV-Inhalten“ fungieren wird. Die hauseigenen Original-Inhalte, sollen die Nutzer lediglich in die Apple TV App locken:

One thing Apple won’t do is unveil a serious competitor to Netflix, Hulu, Disney, or any other entertainment giant trying to sell streaming video subscriptions to consumers. Instead, Apple’s main focus — at least for now — will be helping other people sell streaming video subscriptions and taking a cut of the transaction. Apple may also sell its own shows, at least as part of a bundle of other services. But for now, Apple’s original shows and movies should be considered very expensive giveaways, not the core product.

Freitag, 22. Mrz 2019, 9:48 Uhr — Nicolas
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bin gespannt ob es die TV App dann auch nach Österreich schafft! Der iTunes Serien Store wäre auch nett

    • Ihr Österreicher seid echt die besten „totlachsmiley“

      • Komischer Kommentar für einen berechtigten Wunsch. Österreich ist als deutschsprachiges Land oft sehr benachteiligt bei neuen Features von Apple, noch mehr als wir in Deutschland. Bei Dingen wie der TV.app muss man nicht verstehen können, wieso diese nicht den Weg über die Grenze findet.

      • Er nimmt es so gelassen und mit Humor. Das meine ich damit.
        Ich ( wir deutschen) sind da denke ich sehr viel emotionaler.

      • Vermutlich zu viele Berge dazwischen. Nein ernsthaft, ich glaube das weiß niemand. In Österreich müsste doch so ziemlich (auch von der Gesetzeslage) alles so ähnlich sein wie in Deutschland(?).

      • In der Schweiz ist das nicht anders! Filme mieten, das wars. Keine TV App, keine Serien nicht einmal Siri hat es bis jetzt aufs atv geschafft! HomePod wird wohl auch nie kommen!

    • Wozu?

      Du erhältst dort willkürlich und unsystematisch „zusammengestellte“ Folgen (manche, nicht alle), die in den Mediatheken selbstverständlich kostenlos erhältlich sind (und auch da ist das Angebot ja nicht vollständig), *zum Kauf* angeboten – eine einzige Verarsche.

      Geladen, getestet, gelöscht.

    • für die Schweiz wäre das auch schön….

  • Das da nicht viel am Montag von Apple kommen wird, ist leider abzusehen. Ich warte immer noch auf das Release der von Tim Cook angekündigten Produkte die uns umhauen werden. Aber das Jahr ist noch lang.

  • Habe ehrlich gesagt nichts anderes erwartet, da die angekündigten Eigenproduktionen zum Start erstens sehr übersichtlich sind und zweitens noch keine Rumors aufgetaucht sind, dass Apple direkt mit Medienunternehmen wie Disney (machen eh ihr eigenes Ding), Universal etc. in Verhandlung steht, um deren Content zu bringen. Ich würde von dem Event am Montag nicht zu viel erwarten. Oder gar nichts, dann wird man auch nicht enttäuscht.

    • Die Eigenproduktionen wären zum Start im Laufe des Jahres gar nicht so wenig (es gab andere die haben mit weniger angefangen). Aber (!) auf dem Heimatmarkt konkurrieren viel mehr Dienste miteinander und bis nächstes Jahr sind noch mindestens 3 weitere fest angekündigt.

  • Für mich langweilig und uninteressant , werde ich nicht brauchen.

  • Jetzt, wo ich einen neuen Fernseher mit recht flotter Smart TV Platform habe, nutze ich mein AppleTV nur noch ganz selten. Das wird vermutlich vielen so gehen.

    • Oder man nutzt den Apple TV weil man Samsung, Sony, etc. nicht alle Daten und Passwörter in den Rachen schmeißen will…

    • Dann sind deine Ansprüche aber auch recht gering. Bisher kommt kein SmartTV, auch nicht mit Android TV, nur annähernd an tvOS heran. Habe auch einen aktuellen Android TV, keine Ahnung wann ich zuletzt deren Oberfläche gesehen habe.

      • Die von LG (webOS) mit der Wiimote-ähnlichen Fernbedienung ist schon echt anständig.

      • Was machst du denn mit tvOS was andere Plattformen nicht können? Bzw. was glaubst du was andere Nutzer machen sollten?

        Netflix starten? Prime Video gucken? YouTube (da wäre sogar ein Chromecast fähiges Gerät besser). Der Rest der Apps läuft doch unter ferner liefen und deren Nutzungsdauer ist wie dir jeder Entwickler bestätigen kann sehr gering.

      • Es gibt nichts besseres als eine FireTv Box. Nicht beschnitten wie AppleTV.

    • Leider nein, denn wenn du 4K, HDR und Dolby Atmos abspielen möchtest, schaffen das die SmartTV Apps nicht und du bist auf Apple TV bzw. FireTV angewiesen.

      • 4K HDR TVs schaffen natürlich auch die entsprechenden Formate abzuspielen. Für Atmos braucht man einen TV und Receiver mit eARC.

      • Natürlich. Jeder 4K Fernseher integriert die 4K Inhalte/Mediatheken der Anbieter. Das kann selbst mein 2015 Sony 4K TV.

      • Leider nein. Mein 4K HDR TV von LG kann problemlos 4K, HDR, Dolby Vision, Dolby Atmos mit Netflix oder Amazon Prime abspielen.
        Vielleicht war es vor 2-3 Jahren noch so, aber inzwischen können die das alle.

    • Ich verstehe was du meinst und sehe es ähnlich. Allerdings habe ich jetzt entdeckt, das der Apple Tv automatisch angeht, sobald ich auf den hdmi port gehe (ohne HDMI ACR). Ich kann sogar meine LG Fernbedienung benutzen um auf dem Apple TV alles zu steuern. Das Nutzungserlebnis ist also Vergleichbar mit dem Öffnen der Netflix app. SkyQ, 7tv und TVnow gibt es zb nicht für meinen LG Fernseher.

    • Apple TV hat halt einige Apps die auf den meisten Smart TVs nicht verfügbar sind. Z.B. KiKa-Player, Sandmann-App, Tagesschau,… ich habe Android TV als Smart TV-OS, da gibt es so gut wie gar nichts und die Bedienung ist unerträglich langsam. Und das bei einem TV von 2017.

      • Dann würde ich mich bei deinem Hersteller beschweren.
        Mein 2015 4K kann das alles, einzig Alexa Steuerung fehlt.

    • Nein, keineswegs. Mein alter TV hatte ein feines Bild, war aber nicht smart genug, da ging es nicht ohne erst FireTV-Stick und dann Apple TV. Nun ist er smart und auf der höhe der Zeit, aber seit dem ersten Wochenende, an dem ich den Kram am TV eingerichtet und ausprobiert habe, ist der smarte Teil des neuen Fernsehers kein einziges Mal mehr benutzt worden. Das Ding ist einfach nur Monitor für mein Apple TV.

  • War das nicht vorher klar, dass das in der ATV App integriert wird?
    Hoffentlich kommt bald die ATV App auf allen Fernseher bei Auslieferung, dann kann man sich den AppleTV sparen.

  • Kann man eigentlich mit irgendeiner App seine Filme bündeln? Ich habe Apple, Amazon etc Filme. Gibt es sowas?

  • Persönliche Meinung als Nutzer: Gott sei dank!
    Ich persönlich brauche nicht noch einen Videodienst, der meint mit Netflix, Amazon, bald Disney und Konsorten konkurrieren zu müssen.
    Ich freue mich daher auf zukünftige kostenlose exklusive Inhalte, der Rest wäre erstmal nur Beiwerk.

  • Vielleicht überrascht Aüple uns noch; ansonsten behält das Apple TV seinen Status als HomeKit-Steuerung. Für mehr nutze ich es nicht …

  • Das wird eine richtig flache Sache werden – und Tim wird es als eine riesige Erfindung verkaufen …

  • Cook ist verzweifelt auf der Suche nach einem 2. AppStore mit dem er in schöner Regelmäßigkeit Milliarden scheffeln kann und bis auf ein bisschen Administration nix zu tun hat.

    Der fährt den ganzen Laden vor die Wand!

  • Und dafür dann so ein Tamtam? Wäre schon etwas traurig.

    Dann bitte wenigsten einen Apple TV Stick

  • Erst-, Zweit- und Drittanbieter habe ich bereits auf der PS4.
    Brauche ich also nicht. Netter Versuch vom Tim aber, durch Bereitstellung der Arbeit anderer Geld zu verdienen.

  • Selbst haben sie nur Schmarrn, abet anderen bieten sie ihre Plattform an, um kräftig mitzuverdienen. Mittlereweile ist das bezeichnend für den Laden.

  • Also nicht viel wie immer. Nur warme Luft, das kann Apple ja seit Jahren sehr gut!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26094 Artikel in den vergangenen 6476 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven