ifun.de — Apple News seit 2001. 29 683 Artikel

Neu in macOS Big Sur

Apples Nachrichten-App ist mit grünem Logo wesentlich mächtiger

23 Kommentare 23

Mit der Überarbeitung des Hilfe-Dokuments „Nachrichten auf dem Mac verwenden“ dokumentiert Apple auch eine dezente, aber bemerkenswerte Änderung in Verbindung mit macOS Big Sur. Das alte blaue Symbol der Nachrichten-App auf dem Mac wurde durch die grüne iOS-Variante ersetzt.

Nachrichten Symbol Macos Big Sur

Apples Beweggründe für diese Umstellung sind klar. Die Benutzeroberfläche von macOS Big Sur hat sich mehr denn je iOS zum Vorbild genommen. Dies wird bei zahlreichen Änderungen im Finder-Bereich deutlich, dazu zählt beispielsweise auch das neue Kontrollzentrum.

Neue Nachrichten-Funktionen in macOS Big Sur

Doch fassen wir zunächst die Funktionserweiterungen in der Nachrichten-App unter macOS Big Sur zusammen. Apple hat „iMessage“ hier auch funktionell an die iOS-Version angepasst. So stehen unter macOS Big Sur nun beispielsweise Memoji-Sticker und GIF-Bilder zur Verfügung, die sich über die Apps-Taste neben dem Texteingabefeld aufrufen lassen. Auch lassen sich ausgewählte Konversationen jetzt an oberster Position in der Chat-Liste festpinnen. Hierfür macht ihr einen CTRL-Klick auf die betreffende Konversation in der Chat-Liste und wählt die Option „Anpinnen“.

Nachrichten App Macos Big Sur Memoji

Der Rechtsklick ist in Apples Nachrichten-App ohnehin ein ganzes Stück mächtiger geworden. So könnt ihr nun auf diese Weise auch eine direkte Antwort auf bestimmte Nachrichten verfassen. Werft bei dieser Gelegenheit auch gleich einen Blick auf die weiteren angebotenen Möglichkeiten wie „Tapback“, „Löschen“ oder „Uhrzeit einblenden“.

In Gruppenchats bietet macOS Big Sur zudem die Möglichkeit, mittels sogenannter @-Erwähnungen bestimmte Personen anzusprechen. @Steve sorgt beispielsweise dafür, dass dieser Name in der Nachricht hervorgehoben angezeigt wird und der Benutzer zusätzlich eine Benachrichtigung ob dieser Erwähnung erhält.

Unterm Strich kann man die neue Nachrichten-App auf dem Mac als gelungene und in manchen Teilen längst überfällige Überarbeitung des Vorgängers begrüßen. Bleibt nur die nachvollziehbare Kritik am neuen Logo. Auch wenn in der iMessage-App selbst weiterhin Blau als Farbe dominiert, müssen sich Mac-Nutzer jetzt an das grüne Logo der iOS-Variante gewöhnen. Wenn direkt daneben die ebenfalls grüne Desktop-Variante von WhatsApp im Dock liegt, sind Fehlklicks zumindest in den ersten Wochen vorprogrammiert.

Donnerstag, 10. Dez 2020, 11:15 Uhr — Chris

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Tja, ich kriege SMS nicht mehr seit Mojave. Die kommen dann Tage später in der Nachrichten App. Muss 2FA Codes immer vom iPhone ablesen.

  • Wirklich empörend: jetzt ein grünes Logo! :-)

  • die Einheitlichkeit mit Symbol Farben und Namen ist ja verständlich aber warum macht Apple Big Sur so unnötig eckig bei den Symbolen oder lässt es aussehen wie ein iPad System mit Platzverschwendung in den Fenstern
    Weil ein Computer ist was anderes als ein Touch Smartphone man kam bisher prima klar mit den ungleichen Symbolen und so man muss das nicht vereinfachen weil Profis brauchen viele Optionen

  • Das Abspielen der Sprachnachrichten am Mac gestaltet sich schwierig. Ich klicke zwar auf den Play-Pfeil, jedoch geschieht nichts. Erst nach zig Klicks wird eventuell die Sprachnachricht abgespielt. Etwas nervig.

  • „Wenn direkt daneben die ebenfalls grüne Desktop-Variante von WhatsApp im Dock liegt, sind Fehlklicks zumindest in den ersten Wochen vorprogrammiert.“

    Das ist aber arg konstruiert. Bei mir ist es so, dass sich das Logo deutlicher von seinen Nachbarn (Safari und Mail) absetzt. Und nu?

    • Dachte ich mir auch… „konstruiert“ ist da noch freundlich ausgedrückt. Was ist denn das für ein Argument des Autors? WhatsApp ist grün, also darf Apple keine grünen Icons machen… manchmal versucht ifun offenbar nur aus Prinzip etwas kontroverses suchen zu wollen.

  • Na endlich kann die Nachrichten-App jetzt etwas, dass andere Messenger schon ewig beherrschen.

  • Shift + Pfeil hoch um die Zeile zu markieren und dann zu löschen fehlt mir in der neuen Version

  • Was ich schön fände, für die iOS Version, ist es den Aufnahme Knopf für sprachnachrichten zu sperren und das die Nachricht sich bei Rotation oder tippen auf dem Display nicht löscht.

    • Die wird nicht gelöscht. Ich weiß genau, welchen Fehler du da meinst. Einfach auf Senden drücken, wenn du glaubst, die Sprachnachricht wäre gelöscht worden. Die geht raus.

  • Blau statt Grün, da gehe ich d’accord!

  • Auf meinem iPad ist das Icon mit einem roten Ausrufezeichen markiert – jemand eine Ahnung warum?

  • Wow…

    Eine absolut überfällige mächtige Überarbeitung der grünen Macht das ist.
    Meister Yoda sagt: Beende was begonnen du hast mein junger Padawan…

    Möge die Macht mit Apple sein.

  • Wenn es nur die Farbe wäre, wäre alles halb so schlimm….
    Bei mir geht nach dem Big Sur Update (Mac mini late 14) bei I Message gar nichts mehr, ich komme weder in die Einstellungen , noch kann ich Nachrichten senden und Empfangen weil mich das System nach Eingabe der Apple ID direkt wieder „rauswirft“ . Es gab Zeiten da war es möglich die Apps händisch zu installieren oder zu deinstallieren das alles geht seit Big Sur überhaupt nicht mehr…. Apple verspielt langsam mein Vertrauen:-(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29683 Artikel in den vergangenen 7027 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven