ifun.de — Apple News seit 2001. 31 223 Artikel

Drei weitere Monate obendrauf

Apple will kostenlose Abos von Apple TV+ offenbar verlängern

83 Kommentare 83

Diesen Monat müssten wir ein besonderes Auge auf Apple TV+ haben. Am 1. November jährt sich der Start von Apples Videodienst zum ersten Mal und damit verbunden wird die Nutzung für all jene, die von ihrer Option auf ein einjähriges Probeabo direkt zu Beginn Gebrauch gemacht haben, mit dem Monatswechsel kostenpflichtig. Es sei denn, die aktuellen Gerüchte treffen zu und Apple verlängert die Testphase um weitere drei Monate.

Apple Tv Plus Abo

In den USA lässt Apple derzeit offenbar vorab unter der Hand verlauten, dass die kostenlose Probephase für Abonnenten um drei weitere Monate verlängert wird. Dementsprechend müssten all jene, die Apple TV+ direkt beim Start für ein Jahr kostenlos abonniert haben, nicht schon ab November, sondern erst ab Februar 2021 für das Angebot bezahlen. Eine offizielle Bestätigung oder Ankündigung seitens Apple steht allerdings noch aus.

Apple vom eigenen Angebot nicht überzeugt?

Apples Beweggründe für einen solchen Schritt lassen sich auf unterschiedliche Weise interpretieren. Zum einen könnte der Konzern schlicht noch nicht davon überzeugt sein, auf Basis des aktuellen Angebots genug zahlungswillige Abonnenten zu finden. Der Ausbau des im Vergleich zu konkurrierenden Portalen deutlich kleineren Portfolios von Apple TV+ wird wohl nicht zuletzt auch durch die Corona-Situation stark behindert.

Nicht ins Bild passen will in diesen Zusammenhang aber die für diesen Herbst angekündigte Einführung der Abo-Pakete Apple One. Apple TV+ zählt hier als grundlegender Baustein – insbesondere in Deutschland, wo mangels der Verfügbarkeit von Apple News+ und Apple Fitness+ ohnehin nur noch die Bestandteile Apple Music, Apple Arcade, iCloud und eben Apple TV+ übrig sind.

Erster Stichtag kommt zum Monatsende

22 Tage hat Apple für eine entsprechende Ankündigung noch Zeit, bevor die ersten Nutzer, die Apple TV+ nicht zum Preis von 4,99 Euro pro Monat weitersehen wollen, ihre Abos kündigen müssen. In diesem Zusammenhang ist einmal mehr anzumerken, dass eine Kündigung im Vorfeld den direkten Ausschluss zur Folge hat. Wer ein Apple-Probeabo kündigt, verliert sofort den Zugriff auf den entsprechenden Dienst und die restliche Laufzeit verfällt.

Ebenfalls einen Hinweis wert ist die Tatsache, dass Apples Angebot für ein einjähriges Probeabo auch weiterhin gilt. Wer davon noch nicht Gebrauch gemacht hat und ein neues iPhone, ein neues iPad, einen neuen iPod touch, ein neues Apple TV oder einen neuen Mac kauft, hat auf diese Werbeaktion weiterhin Anspruch. Apple hatte die Aktion im vergangenen Jahr zwar mit dem Vermerk „Das Angebot gilt nur für begrenzte Zeit“ gestartet, wirbt aber weiterhin aktiv für diese Option.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
09. Okt 2020 um 08:14 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    83 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    83 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31223 Artikel in den vergangenen 7272 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven