ifun.de — Apple News seit 2001. 31 246 Artikel

Apple-Werbung irritiert Nutzer

Apple TV 4K und HomePod: Heimkino-Surround nicht mit dem HomePod mini

68 Kommentare 68

Vor zwei Monaten hat Apple mitgeteilt, dass der große HomePod aus dem Vertrieb genommen wird und sich das Unternehmen in Zukunft ausschließlich auf den HomePod mini konzentrieren werde. Über die Gründe für diese Entscheidung darf weiter spekuliert werden. Es ist zumindest wahrscheinlich, dass der Siri-Lautsprecher sich schlechter verkauft hat, als von Apple erwartet. Unabhängig davon muss man sich jedoch fragen, bis wohin diese Entscheidung tatsächlich auch durchdacht war.

Die Apple-Ankündigung, künftig ausschließlich auf den HomePod mini zu setzen, sorgt nämlich nicht nur für Unverständnis, sondern auch für Irritationen. Aktuelles Beispiel ist die Verpackung des seit vergangener Woche erhältlichen neuen Apple TV 4K. Hier wird explizit damit geworben, dass sich die Set-Top-Box für drahtlosen Surround-Sound mit dem HomePod verbinden lässt. Eine Aussage, die generell zwar korrekt ist, den Käufer jedoch nicht darüber aufklärt, dass der für diese Funktion benötigte HomePod von Apple gar nicht mehr angeboten wird.

Apple Tv Verpackung 2021 Homepod Werbung

Die Heimkino-Optionen für den HomePod wurden von Apple zweieinhalb Jahre nach dem Verkaufsstart des HomePod und nur wenige Monate vor der Abkündigung des Lautsprechers im November vergangenen Jahres integriert. Besitzer des großen HomePod haben seither tatsächlich die Möglichkeit, den Siri-Lautsprecher als Surround-Lautsprecher fürs Heimkino-Erlebnis zu verwenden. Diese Funktion bleibt jedoch ausschließlich dem nicht mehr erhältlichen großen HomePod vorbehalten und ist nicht mit dem HomePod mini kompatibel. Dieser lässt sich zwar auch mit Apple TV verbinden, jedoch nur als AirPlay-Standardlautsprecher im Einzelbetrieb oder als Stereopaar.

Apple wird den Hinweis auf die Surround-Funktion im Zusammenspiel mit einem HomePod zwar kaum mit der gezielten Absicht, potenzielle Käufer zu täuschen, auf die Apple-TV-Packung gedruckt haben. Unbedarfte Nutzer könnten allerdings durchaus erwarten, dass die damit verbundenen Optionen verständlich erklärt und besonders darauf hingewiesen wird, dass die dafür benötigten Geräte nicht mehr von Apple verkauft werden beziehungsweise der kleine HomePod mini dazu nicht in der Lage ist.

Im Detail finden sich die Audio-Optionen beim Zusammenspiel zwischen Apple TV und dem HomePod im HomePod-Handbuch beschrieben:

Wenn du ein Apple TV 4K und einen HomePod (2018) hast, kannst du mit einem HomePod oder einem HomePod-Stereopaar ein eindrucksvolles Heimkino-Erlebnis erzeugen. Wenn du ein Heimkino einrichtest, kannst du Dolby Atmos, Dolby Digital 7.1 oder Dolby Digital 5.1 Surround Sound genießen. Der HomePod mini bietet keine Unterstützung für Heimkino-Surround Sound. Du kannst jedoch Audio vom Apple TV an einen HomePod mini oder ein HomePod mini-Stereopaar via AirPlay streamen.

25. Mai 2021 um 11:18 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    68 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    68 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31246 Artikel in den vergangenen 7274 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven